Beiträge von koppi

    Jo Du sagst es...
    Ich persönlich habe es schon überdacht.
    Während sich die Befürworter & Gegner dieser Anlage, die Politiker, Handwerker, die VDE-Mafia, die von der Energiewende träumenden bezahlbereiten Kunden, die politisch & Industriell mobilisierten Greta-Kiddies gegenseitig zerfleischen, investiere ich keinen Cent mehr in eine PV, greife die Zulage bis zum Schluss ab und das wars. Wenn man sich mit dem Wahnsinn, den Auflagen und den Folgekosten befasst, rentiert sich diese Träumerei so gut wie nicht, zumindest als kleiner Wurm.
    Entweder einfach machen und darauf scheißen oder am besten das Geld versaufen.
    Ein Freund berichtete das bei ihnen im Kreis sogar schon frustrierte unterwegs seien die Module beschädigen damit Besitzer weniger Einspeiseprämie bekommen und mit Drohnen Jagd auf Guerilla Anlagen machen...zutrauen würde ichs dieser verkommenen Gesellschaft :D
    :danke:Da investiere ich das Geld lieber anderweitig.

    Auch auf die Gefahr hin das mich hier einige steinigen werden wenn ich einen sechs Jahre alten Beitrag vor hole aber es ist doch schön wie damals schon Ketzer hier kurz vor der Verbrennung mancher User standen und wie Dickköpfe wie Laudeley die deutsche Bürokratie zum Wohle der Umwelt überwunden haben.

    Viel Spaß beim durchlesen der alten Beiträge & einen schönen Sonntag^^

    Das ist klar, es kann sogar zur Rückzahlungsforderung kommen, habe ich zumindest mal irgendwo gelesen.
    Es geht mir nur um die unproblematische Erweiterung denn eine Neuanlage machen lassen ansich bei einem Vergütungspreis von läppischen 10 Cent rechnet sich meiner Meinung nach nicht.
    Da gibt es weitaus lukrativere Geldanlagen statt direkt auf diesen inszenierten Klimahype auf zu springen.;)

    Mein Raspi für die Kaco's sitzt im Keller in der kühlen Waschküche, da geh ich nicht mehr ran ^^
    In der Gartenhütte wird es auch unbequem warm, dürfte zwar mit den Panels auf dessen Dach besser werden aber immer noch nicht kühl, ich weiß noch nicht was ein Raspi dazu meint bzw die Speicherkarte... müsste man mit Lüfter probieren.

    Das unkomplizierteste scheint echt zu sein ich teste das dann mal so wie Du sagst, zusätzlich dort ein Raspi Zero mit der die S0 Daten s0-fb zu Verfügung stellt und die Werte via Powernet an den Raspi in der Waschküche weiter leitet.
    Ich hole mir mal ein Zero und schaue ob die WLAN Reichweite dieses Zwerges ausreicht die Entfernung bis zum Haus zu überbrücken, wenn nicht lohnt sich die WLAN Karte dafür ja garnicht dann kann ich gleich einen vollwertigen Pi nehmen:oops:

    Wie die "Integration" dann funzt... da werde ich mich hier erst rein lesen müssen wenn es soweit ist. Zumindest weiß ich nun was ich an Hardware brauche :danke:

    Aha, Du hast Deine bestehende Anlage ergänzt?
    Praktisch wäre es schon alle zusammen zu sehen, aber mich schrecken die vielen negativen Bewertungen dieser YC500i ab:roll:
    Aber eigentlich könnte ich ja von den von mir bevorzugten Evertech auf die Wieland AP Dose und von dort in ein AP-Hutschienengehäuse fahren wo ich das Ganze Vorort wenn ich schon dabei bin noch mal absichere und ein S0 Zähler einbaue von dem ich das dann abgreife so wie Du sagst...
    Uiuiui das macht es zwar aufwändiger aber auf keinen Fall teurer denn ein S0-Zähler, die Sicherungen und ein Hutschienengehäuse kommt mich billiger wie ein Evertech Datenlogger.:juggle:

    NUR... wie kommen die Daten von der S0 Auslesung von der Gartenhütte ins Haus zu meinem RaspberryPi??
    Netzwerk hab ich über Powernet:/

    Mal ne doofe Frage:
    Muss der EVB dauerhaft im selben Sicherungskreis sein wie die EVT's oder nur zum "anlernen/registrieren"?
    Funktioniert deren "Zusammenarbeit" ähnlich wie bei "Powerline" oder wie darf man sich das vorstellen?
    Mir schwebt vor Module auf die Gartenhütte sowie später als Vordach vor die Garage zu pflanzen.... was aber getrennte Sicherungskreise wären:/

    Servus,
    ich plane ein Vordach vor meine im Haus integrierte Doppelgarage als Wetterschutz.
    Da es sich Preislich fast die Waage hält ob ich eine Ziegel- Glas oder Kupferdachkostruktion oder drei Module als Steckdosenkraftwerk wähle, ist meine Wahl (Frauchen denkt natürlich an Optik & somit anders:D ) nehme ich natürlich Letzteres.
    So nun würde ich gerne die Drei natürlich auch gerne wie meine Hausdachanlage von 2012 mit Solarview abfragen/aufzeichnen.

    Hat sowas schon jemand?
    Solarview scheint diese kleinen WR nicht zu unterstützen...:|

    :roll: jo, habe mich heute dazu aufgerafft und die Software auf den aktuellsten Stand gebracht und den Raspberry neu gestartet.
    Der Ertrag vom Vorjahr ist nun wieder wie er soll.
    :oops: Steht auch so in der changelog das ab der ug. Version dieser Fehler behoben ist
    --> 2.23h 19.01.2017 -Jahreswechselproblem behoben.
    Einzig die Plottversion(en) auf dem Pi und Web sind noch alt... aber das müsste tags darauf aktuell sein wenn ich mich recht erinnere :wink:

    Servus!


    Auch bei mir entdeckte ich gerade ganz erschrocken das jetzt im Januar der Jahresertrag vom Vorjahr (2017) plötzlich falsch angezeigt wird.
    Während es ~122% Ertrag sein müsste, liege ich nun gut im Soll :oops:
    Gott sei Dank nur "theoretisch" aber dennoch ist dieser optische Mangel unschön.
    Da es auf dem Raspberry wie auf dem Webserver ist, wäre interessant was Manfred dazu sagt denn nur den Raspberry neu zu starten wird nix bringen.
    Ich warte liebend gerne auf ein fehlerbereinigtes Update