Beiträge von hildefeuer

    ja ein TV in jedem Haus der an der Sat-Anlage ist und PE ist dann verbunden. Dann passiert sowas.

    Die Schirmung des Sat-Koaxial Kabels ist mit PE verbunden. Bei Samsung TVs zumindest. Wenn jetzt im Nachbarhaus ein Fehlerstrom auftritt, wird der ja in das Haus des TE geleitet. Dann löst auch sein FI aus.

    Bei einzelnen Sat-Receivern ist das meist unkritisch, weil kein Schukosteker vorhanden.

    Ist da irgendwo ein Nagel eingeschlagen worden? Das kann auch ein Kurzschluss von PE und N sein. Dann fliegt der Fi wenn größere Verbraucher angeschlossen werden. Schliess mal was größeres Flex, Handkreissäge, Staubsauger (über 1000 Watt mit hohem Anlaufstrom) oder so an. Wenn der Fi dann sofort kommt, ist das eher der Fall.

    Dein Post, das wenn alle Geräte angeschlosssen sind, der Fi dann irgendwann auslöst, deutet eher in diese Richtung.

    Wenn Du jetzt einzelne Geräte aussteckst, solltest Du die Schukostecker auch mal drehen.

    Bezg. defekter Heizungspumpe des Nachbarn. Sind die Heizungsanlagen verbunden? Heizungsanlagen sind geerdet, das könnte dann der Grund sein. Habt Ihr gemeinsamen Kalt-Wasser Anschluss? Dann sind beide Anlagen verbunden, wg. Boiler-Einlauf.

    Ich hatte das in der Verwandschaft. Wenn die den Staubsauger eingeschaltet haben, kam der FI.

    Ganze Wohnung durchgemessen. Es war ein Schluss zwischen PE und N. Ganzen Tag rumgemessen. Die hatten neuen Badezimmerschrank angedübelt und das Kabel getroffen. Schraube raus, dann war der Kurzschluss weg.

    @mklohn das was Du zu dem ip Bereich 169.254.x.x schreibst, stimmt nur teilweise.

    Beispiel die Notfall ip der Fritzboxen liegt ja auch in diesem Bereich. Wenn man darüber mal auf eine Fritte zugreifen muste, muss man auch den LAN Adapter händisch in den Bereich konfigurieren. Von anderen Netzwerken aus mit anderem ip Bereich geht das nicht, weil ja dessen ip Bereich ja außerhalb dieser ip liegt.

    Konkret liegen die Fritzboxen ja bei 192.168.178.1. von solch einem Netzwerk aus erreicht man diese Notfall ip nicht.

    Das ist bei allen Routern, die keine Reset-Taster haben so.


    "Ich habe de KSEM über meinen DHCP Server eine andere "feste" IP Adresse vergeben und im Webinterface vom KSEM die netzwerkkonfiguration wieder zurück aif DHCP gestellt.

    Nach einem Reboot zeigt das Webinterface die vergebene IP-Adresse an, d.h. DHCP funktioniert !!

    Aber die Website bleibt weiterhin unter dieser IP nicht erreichbar."

    ja welche die 169.254xxx oder die dann vom dchp server reservierte vergebenen im Bereich Deines Netzwerks?

    Es wäre einfacher wenn Du die ips benennst und hier postest.

    Ich vermute, das die 169.254 eine Notfall ip ist unter der das Webinterface immer erreichbar ist wie bei den Fritzboxen wenn keine ip per dchp vergeben wird.

    Heißluftfön drauf! Nicht das der IPC abgelötet ist bzw. die Lötstellen deshalb gealtert sind.

    Bei Routern passiert das auch öfters, das wenn die heiß werden, irgendwann die LAN Ports nicht mehr funktionieren. WLAN geht dann noch. Ein Klassiker war der Arcor ADSL Router 300 für diesen Fehler. Da sind in meinem Bekanntenkreis 4 st. kaputt gegangen mit identischem Fehlerbild.

    Es ist ja vielfach so, das Bauteile die warm bzw. heiss werden sich ablöten. Das ist hinlänglich von Grafikkarten, Grafikchipsätzen in Laptops und von TV-Boards bekannt.

    Ich habe hier einen Medion TV mit solch einem Fehler. Ein Chip wird nach 10 Minuten so heiss, das man sich die Finger verbrennt. Nach ein paar Std. Betrieb wird er dann klopf-empfindlich. Aber er läuft.


    Backen schafft manchmal Abhilfe. Aber es gehen auch gern Teile durch backen kaputt, die halt die 140-180 Grad nicht vertragen können.

    Besser ist erwärmen mit temperaturgeregeltem Heißluftfön, weil halt nur der betreffende Bereich erwärmt wird.

    Ich habe so auch schon abgebrochene USB-Sticks repariert.

    ja die statische ip zu ändern im Netzwerk geht so nicht aus einem Heimnetz mit Fitzbox. Man müste Lappi oder PC mit LAN Kabel dort anschließen und LAN-Adapter händisch konfigurieren im entsprechendem Bereich.

    Also wenn das Ding 169.254.65.28 hat setzt man den LAN Adapter händisch auf 169.254.65.27. Dann müste man mit Browser drauf kommen und kann ändern in Bereich des Heimnetzes also 192.168.178.x.

    Wenn man DCHP Zuweisung einschaltet kommt die ip vom Router. Dann muss man im Router nachschauen welche er gekriegt hat. Die kann man dann im Browser eingeben.

    192.168.178.15 wäre Bereich für Fritzbox. Dann darf der DCHP aber die 15 nicht vergeben. Also der Bereich des DCHPs der Fritze muss außerhalb von 192.168.178.15 liegen. Sonst hast Du ip-Konflikt.

    Wenn man die ip in der Fritze reservieren will, muss DCHP-Bereich diese ip umfassen.

    ip Adress-Reservieren ist wenn man den Haken bei Netzwerkgeräten rein macht, immer identische ip zuweisen.

    "Android 5, am Tablet ein 4er und am PC aktuell noch ein Win7."

    Mich wundert das nicht. Kannst ja mal überlegen, ob es für Android 4 überhaupt einen aktuellen Browser gibt.

    Nutzt Du bei Win7 eigentlich Firefox oder den Internet-Explorer? Der IE für Win7 wird seit jahren nicht mehr akualisiert.....


    Es gab ja auch mal eine Änderung bei Firefox, wo die gespeicherten Passörter nicht mehr automatisch eingefügt wurden. Man muste diese dann immer über den Kontex einfügen. Das konnte man aber ändern, indem man die konfig-Datei von ff entsprechend angepasst hat. Das wurde dann bei allen FF updates weitergeführt.

    Desweiteren gab es eine wesentliche Änderung bei FF was die Cookies und tracking Cookies betrifft vor kurzem.

    So kann es also sein, das bei Dir nur eine neuere Version des FF gekommen ist.

    Hatte ich doch geschrieben. Ich hatte mich registriert und für das Login ein Browser-Lesezeichen gesetzt. Die haben dann die Login-Seite abgeschaltet. Ich hatte zwischendurch immer mal versucht mit einzuloggen, was nicht ging weil die Login-Seite nicht erreichbar war.

    Mehr kann man doch nicht machen. Wenn publiziert wird es gäbe ein Register, ich mich registriere aber keine Daten eingeben kann. Dann schaue ich per login öfters vorbei. Dann verschwindet die Login-Seite. Dann mache ich erst einmal nix. Meine Schuldigkeit habe ich dann erst mal getan.

    Ist halt so ähnlich wie bei ebay, wo ich auch einen Account von 2005 habe, der nicht mehr geht, weil ebay schon den Namen nicht mehr zulässt.

    Ja habe eben unter den gespeicherten PWs im Browser nachgeschaut. War https://app.bundesnetzagentur.de/ und account wurde am 30.01.2019 erstellt. Hatte mir eine Lesezeichen gespeichert und das ging nicht mehr. Hatte öfters in 2019 probiert und daraus geschlossen, das es noch nicht fertig ist.

    Also neu registiert und alles erfasst und Bestätigung runter geladen. Erledigt.