Beiträge von Tommmi

    Der Nennstrom kann ja nicht höher sein, denn der is ja bei 17 / 34 Volt je nach Verschaltung angegeben.
    NUR ist es so das ohne Laderegler weniger durchkommt als auf dem Modul angegeben, das ist ja das gewisse etwas eines mppt Reglers.
    umso leerer die Batterie umso größer die differrenz und umso mehr Gewinn durch mppt


    Wenn der Regler für dich nicht in frage kommt, gebe ich Dir nen IVT Regler mit Fb und Display dafür ;)



    Ich weiß nicht ob wir tatsächlich den gleichen Regler meinen....
    Meiner ist schwarz und hat 2 Status led's
    Ruhestrom habe ich nicht gemessen, aber mein digitales Amperemeter mit shunt (100A) zeigt mir bei diesem Wetter schon beeindruckende lade Leistung.
    Direkt an die Batterie kann ohne mppt ja gar nicht genauso viel laden, die Batterie zieht das Panel ja auf Akkuspannung herunter.
    In der Bucht findet man den Regler, mppt Toyo 40a mal als Suchbegriff.....
    Würd mich tatsächlich interessieren obs der war.

    es kommt ein wenig darauf an, was Du in der nicht Sonnenzeit aus dem Akku herausnimmst.
    Ein nur 30-40% beanspruchter akku wird Dir 20-25 Jahre erhalten bleiben.
    Dann mußt nur demensprechend rechnen, das Du reinbekommst was vorher genommen wurde.
    Wenn Du noch keinen MPPT Lader hast, hol dir den dringend. Habe 2 neue 40a Toyo Laderegler gekauft pro stk. 138 euro, die Dinger sind der Hammer und man brauch nicht rumlöten wie bei den IVT Dingern das die richtig laufen.
    Habe hier für 1200ah 10stk BP Solar 85w, für meine Bedürfnisse 100% ok.
    Um 13 Uhr hatte ich hier einen Ladestrom von ca 70 Ampere, kommt aber daher das ich hier 12 Volt habe.
    Wie man jetzt sieht reicht auch mein Ladestrom eigendlich nicht für die Ampereleistung aus, geht aber ganz gut.
    Das leidige wird immer bleiben, bei einem gutem Ladestrom mit nem Haufen Zellen, verschenkt man irgendwann Energie wenn der Akku voll ist.

    mit ner gebrauchten wäre ich aber sehr vorsichtig.
    Ich habe am Haus eine nagelneue, die nimmt Strom auf wie blöd und gibt es auch wieder wunderbar ab, ohne Wasserverlust.
    Meine gebrauchte mit 1200ah will bei knapp über 14 Volt nix mehr aufnehmen, blubbert schön vor sich hin und verschlingt unmengen an Energie und Wasser.
    Schätz mal sulfatiert oder Bleisumpf am Boden.
    Säurewert kaum über 1,25 zu bekommen.
    Ne gebrauchte kannst nicht einfach mit Multimeter und Säureheber überprüfen, da brauch man schon etwas mehr Werkzeug und ne tagelang geladene Batterie (als Vorbereitung zum testen).


    Ich habe ein großes Dusel gehabt und habe nagelneue Staplerbatterie trocken vorgeladen für 285 euro incl. Spedition bekommen :)
    Sind allerdings Bj. 97 :D , hab se vor 2 Wochen befüllt, 120kilo Säure und heute zum ersten mal angeglichen oder wie man sagt balanciert bekommen.
    Das ging nur bei sagenhaften 16Volt auf a 6Zellen.
    Säurewert war vorher unterschiedlich, jetzt alles piccobello und Ladespannung wird heute abend umgestellt auf 15,4.
    Wichtig ist halt zu bedenken das ein Staplerakku mindestens c10 beim laden braucht, also 1200ah 120ampere Ladestrom.
    Ansonsten hast immer ne halbvolle Batterie die irgendwann sulfatiert

    Auf keinem Fall komplett kaufen...
    Ich habe in meiner Garage eine geschenkte 1000ah Staplerbatterie.
    gekauft habe ich ein 72Zellen Schott Solarmodul gebraucht für 100 euro 2 neue in Reihe geschaltete 85Watt Module für 250 euro und 2 BP Solar 85W Module in Reihe gebraucht für 100 euro.
    Laderegler MPPT lädt also die 12Volt Batterie, die Zellen haben alle Leerlaufspannung so bei 40-42 Volt.
    Schott Modul von Haus, die anderen durch Reihenschaltung.
    Auf jeden Fall einen MPPT Regler kaufen, da Großmodule meist günstiger sind.
    Ich würd nur schauen das die Leerlaufspannung und MPP Strom identisch ist, damit der Regler am meisten aus den Zellen ziehen kann.
    Dazu habe ich noch für 250 euro ein vor ewigen Zeiten gekauften Wechselrichter mit 2kw Dauerleistung, billig China Modell, reize ich nur so aus bis 1700-1800w.
    Betrieben wird von Radio, Flex Bohrmaschine so ziemlich alles, der Garagenöffner und die Beleuchtung hängt dauerhaft dran.
    Wenn man sich also umschaut und günstig sammelt, kann man sich auch was gutes zusammenstellen und sehr viel Geld sparen.

    Ich bin auch ein Freund der neuen High Power Led's aus China.
    Wohnzimmer, Schlafzimmer und Küche haben schon komplett Led's erhalten, hier und da kommt immer mal wieder eine dazu.
    Ich bestelle Sie direkt aus China, auch wenn man mal 5 stk. bestellt werden alle einzeln geschickt und es kommt nie Zoll obendrauf :wink:
    Bei einem Stückpreis incl. Versand von 4-4,5 euro für Lampen mit 3 oder 4 Highpower smd schon erschwinglich und nach jetzt ca einem Jahr immer noch alle intakt.
    Schlechtere Erfahrung habe ich mit den E27 Lampen gemacht die über 100 Led's drin haben, zum einen nicht gerade hell und geht eine kaputt ist die ganze Lampe Duster bedingt durch Reihenschaltung der Led's.