Beiträge von Tommmi

    Ich verstehe es aber noch nicht recht

    Ein Netzwechselrichter braucht Netz um zu funktionieren. Es ist kein Inselwechselrichter, dieser würde aber auch nicht funktionieren.....

    Solarladungen unterwegs so gut wie unmöglich, mehr akku mitnehmen oder starken Lader für die Pausen.

    Ich lade über 10 ebikes seit 10Jahren nur mit Pv, aber zuhause und großem Akku (24kwh)

    Das geht in die Hose, selbst wenn der Victron es könnte wird sich das Windrad ohne Last totlaufen. Dafür haben selbst die kleinen Windräder Regler die auf einen Last Widerstand umleiten.

    Hab noch auf dem First ein Windrad was dort schon sehr viele Jahre werkelt, ist zu hoch das ich es abbauen könnte, also lädt es eine Batterie. Früher mit dem original Laderegler und DumpLoad jetzt hängt ein kleiner GTI an der Batterie der ab 14V ins Netz speist.

    Im Haus lade ich mit der Batterie Lappis, Handys, Powerbanks und anderen Kleinkram. Die Batterie (Starter) 200ah ist mittlerweile wohl 16 Jahre alt und immer noch top, liegt wohl daran das aufgrund der Kabellänge meine Geräte im Haus schon abschalten wenn die Batterie noch 12,3 Volt hat. Eine Abschaltung ist allerdings äußerst selten, ein PV Modul mit 195W und das Windrad hängt daran.

    bis 1,20 m.

    Anfangs habe ich bei mir beim Aufbau der Pv noch versucht beim Blech im Balkenbereich aufzutreten. Später bin ich gelaufen wo ich wollte, Modul geschnappt und los. 0,63 hat mir der Verkäufer gesagt das es reicht, ich wollte erst auch dicker.

    Lidl und Aldi haben öfters um 17€ solche Ladegeräte. Die fangen neu an zu laden wenn Spannung sinkt.
    Wenn kein Verbraucher aktiv ist dürfte die Pv Ladung aber noch höher als die Selbstentladung sein.

    10-15meter sind ein Witz, also ab in die Garage damit.
    Meine sind dort auch und zum Zähler habe ich 20meter. Bei mir ist es nur leicht Nachteilig das die Fertiggaragen im Sommer sehr warm innen sind. Schadet den Dingern aber nicht.

    Meine Samsung WM hat Schaum Aktiv, pumpt also während des waschens Luft in die Trommel die ständig das Waschpuler in die Wäsche trägt.
    Die Maschine läuft zu 90% auf Energiesparprogramm und hat Flecke entfernt die die vorherige Bosch nichtmal bei 60grad rausbekommen hat. Ist eine A+++ und ich bemerke die Maschine gar nicht wenn ich den Stromverlauf vom Haus verfolge.
    Sie muß anfangs aber wohl etwas mehr heizen, denn das Wasser aus der 60000Liter Zysterne für alle Waschmaschinen im Haus ist sehr kalt.