Beiträge von macnetz

    Hallo Markus,


    das ist Geschmacksache . . . .


    Kreditfinanzierung ist ein Aufwand der sich je nach Anlagengrösse IMHO nicht lohnt.
    Ein paar Euro mehr oder weniger bei der Steuer machen die Lebensqualität nicht aus.


    Grüsse
    Anton

    Hallo sprinter15,


    machen wir es mal so wie mit den Kamelen . . .


    dh. wir trennen die Personen Anleger und Betreiber. Im Beispiel z.B. deine Frau hat 18.400€ im Lotto gewonnen.
    Sie gibt dir das Geld und will es nach 20 Jahren wiederhaben. Deine Entscheidung ist nun: Anlage als Spareinlage bei der Bank oder Anlage als Betreiber einer PV-Anlage. Du musst deiner Frau nach 20 Jahren in beiden Fällen die 18.400€ zurückgeben.


    Was bleibt dir dann übrig?


    bei der Bank-Anlage sind es die Zinsen von 5.520€ (nach Steuern sind es weniger und mit Zinseszins etwas mehr)
    bei der PV-Anlage sind es die Erträge (Einnahmen - Kosten) von 28.000€ (nach Steuern sind es weniger)


    Grüsse
    Anton

    Zitat von sprinter15


    20 X 2.320 erhalten = 46.400
    ./. 18.400 bezahlt
    = 28.000 auf meinem Konto ( alles ohne Steuern )


    Wo rechne ich falsch ? ( ich hatte doch 18.400 + 20 Jahre Zinsen )


    hallo sprinter15,


    am Morgen mit viel Kaffee sieht es so aus:


    du hast 18.400 auf dem Konto
    du kaufst dir davon eine PV-Anlage
    => Konto = 0
    die PV-Anlage läuft 20 Jahre mit 2.320 Einnahmen
    => auf dem Konto sind dann 46.400 (alles ohne Steuern)


    Lass dir den Kaffee schmecken ;)
    Anton


    PS: deine Rechnung geht immer davon aus dass du am Anfang 0€ auf dem Konto hast und dann eine PV-Anlage kaufst
    => Kontostand = -18.400 €
    das wäre Kreditfinanziert - kann man machen, ist aber nicht deine Ausgangslage

    Hallo KyoSun,


    der Wertverfall des eingesetzten Kapitals ist auf beiden Seiten der Vergleichsrechnung derselbe.


    PV-Anlage oder Sparbuch - die Rendite kann die Inflation ausgleichen, muss es aber nicht ;)


    Grüsse
    Anton

    Zitat von sprinter15


    Bei der Geldanlage ist der investierte Betrag nach 20 Jahren immer noch auf dem Konto, bei der Photovolaik auf dem Dach.

    nein


    das investierte Kapital ist wieder auf dem Konto - auf dem Dach ist eine vollständig abgeschriebene Anlage.
    In deinem Beispiel hattest du 46.400 € Einnahmen und nur 28.000 € zu versteuernden Gewinn. Die Differenz ist das eingesetzte Kapital das damit wieder auf deinem Konto liegt.


    Grüsse
    Anton

    Hallo,


    es ist richtig wenn du die abgeschriebene Anlage von dem Gesamtertrag abziehst - denn nur darauf musst du 30% Steuern zahlen. Das eingesetzte Kapital hast du damit aber zurückerhalten.


    In deiner Beispielrechnung fehlen viele Betriebskosten - daher ist die Rendite nicht so gross wie in deinem Beispiel


    Grüsse
    Anton

    Hallo Unwissender,


    ich weiss auch nicht viel mehr über Photovoltaik . . .


    aber in deiner Rechnung hast du den Kapitaleinsatz zweimal berechnet ;)


    es ist richtig wenn du die abgeschriebene Anlage von dem Gesamtertrag abziehst - denn nur darauf musst du 30% Steuern zahlen. Das eingesetzte Kapital hast du damit aber zurückerhalten.


    übrigens: der Ertrag hat kWh als Einheit - nicht kWp


    Grüsse
    Anton