Beiträge von 666Iceman

    Theorethisch könnte ich doch den Strom, der für das "Geschäft PV" verbraucht wird steuerfrei nutzen?
    Also alles an Strom, was ich für Datenlogger (Wohl auch Router und Internetmoden), PC zum Rechnungsschreiben, Serven in diesem Forum, ... , brauche, wäre doch normalerweise von der Umsatzsteuer ausgeschlossen, da es in der Firma bleibt.


    Grob überschlagen wären das sicher nur ein paar kwh, aber rein von der Sache her hab ich doch Recht.

    Polys schimmern bläulich und Monos sind halt schwarz. Von den reinen Modultechniken ist das z.Zt. der einzige Unterschied. Leistung von beiden sind auch annährend gleich. Wobei man meinen könnte, dass Polys sich besser verhalten in der prallen Sonne als Monos da nicht so dunkel. Monos könnten dafür länger halten da reiner?!? Komplette Spekulation...


    Bei deinen Monos mit 190W hat man mehr Modulrand auf dem Dach und auch mehr Klemmen verbraucht. Die Polys dagegen haben weniger Rand und so auch mehr ausgenutzte Dachfläche. Dazu braucht man dort weniger Klemmen. Können also etwas billiger angeboten werden. Kann aber auch sein, dass die Module gerade etwas billiger geschossen wurden. Man weiß es nicht.


    Am End ist es eine persönliche Entscheidung, was gewählt werden sollte. Die Optik würde ich entscheiden lassen, wenn der Preis von beiden Akzeptabel für dich ist. Natürlich kann man noch fragen: "Was ist letzte Preis?"

    Ich bin enttäuscht!


    Das erste Jahr PV ist rum und auf die Minute genau hat die Anlage im ersten Jahr des Betriebs genau 10.006kWh produziert. Das sind 968kWh/kWp. Ein schleeeechtes Jahr von Mitte 2012 bis Mitte 2013. Wollte eigentlich die 1000 knacken.


    Der einzige Trost ist ja, dass die Nachbarn alle noch viel schlechter sind :D
    Mal sehen was am 31.12.13 bei rumkommt.


    Im Moment gibt sich die Sonne ja Mühe!

    So, nach einigen Monaten ist EON aufgefallen, dass die Rechnungen doch bitte nicht zur Abteilung NZE (Netzeinspeisemanagement) nach Paderborn müssen sondern zu richten sind an die Rechnungsprüfung:


    E.ON Westfalen Weser AG
    -Rechnungsprüfung-
    Bielefelder Str. 3
    32051 Herford


    Dort klappt es sehr gut und die Kohle kommt pünktlich von den selbst gestellten Rechnungen. Was das wohl wird, wenn das Netz in Stadthand übergeht. Mir graust es schon!

    Moin
    und hallo Plagiat von mir ;)


    Würde mich auch interessieren, welchen Anbieter Martin da meint!


    Ich kann anbieten mir mal die Hütte anzuschauen und dann meine Erfahrungen mit den ortsnahem Solarteuren mitzuteilen. Sollte relativ einfach sein das Angebot noch bisschen zu pimpen.


    Falls also Interesse besteht einfach PN raushauen!

    Sungen sagt mir nichts, würde mir eher Trina oder Winaico aufs Dach packen. Preise scheinen iO zu sein. Die Winaicos sollten lt. Prognose ja auch besser laufen ;)


    Besagter Solarteur möchte sich mal gerne bei mir melden, da ich in näherer Umgebung ein Dach vollpacken will!


    Was machen die hiesigen Solarteure für Angebote?

    Moin,


    zusätzlich zu obiger Frage hätte ich die Frage ob man einen Korrekturfaktor eingeben kann um die Wechselrichter-kWh an die geeichten Zähler-kWh anzugleichen. Hatte nur schnell geschaut und nicht gefunden. Muss demnähst nochmal ran, und würde dann gerne gleich fündig werden :)

    Wie definiert man Nähe? Früher dachte ich die große Stadt wäre weit weg, heute denke ich dass der Kongo weit weg ist...
    Wieviel €/kWp darf einem denn Nähe wert sein?