Beiträge von phoenixx2007

    ............es ist tatsächlich der Wandler der immer wieder mal das Problem macht. Die Werkstatt übrigens kennt sich aus. Nur sie sagt sie dürfen nur austauschen, Komponenten nicht selber Reparieren.

    Das scheint das Problem bei Citroen zumindest zu sein. Ich war heute auch in einer großen Nissan Werkstatt. Hier sagte man mir das sie sogar am Akku Defekte Zellen tauschen können.

    Ich hab mir die Homepage von einem Anbieter angesehen der Umbausätze für Elektroauto anbietet. Wandler bis 750 Euro ? Citroen 4600.- ?

    Kann es sein das in der Elektromobilität sich Hersteller gerade was zurecht legen. So wie bei Verbrennern einzelne Elektronik Teile teuer getauscht werden müssen?

    Wechselrichter also auch Wandler haben Verschleißteile in sich verbaut.


    Was mich aber auch verwundert wie normal das solches Problem hier manche finden. Haben wir uns von der Industrie den tatsächlich schon so in unseren Ansichten einstellen lassen das man einzelne Komponenten nicht mehr Reparieren können muss.

    Mir scheind da läuft was schief. So brauchen wir uns nicht wundern wenn Afrikanische Länder unsere Elektro und Elektronikschrott Müllkippe sind ! Nun bald auch Müllkippe für ältere Elektroautos bei dehnen die Reparatur teuerer wär mit überteuerten Ersatzteilen als ein Neuwagen?!


    Phoenixx

    Es ist erstaunlich wie man sich damit abzufinden scheind Autos wegschmeißen zu müssen wegen zu teuerer Reparaturen.

    Schnell hat man das ja auch bei Haushalts klein und groß Geräten hingenommen. Jetzt das Auto? Einzelne Komponenten werden auch in Verbrennern schon im Stück getauscht wo gar mancher Autobesitzer über die Reparaturrechnung staunt.

    Setzt sich dies nun bei Elektroautos in dieser weise fort bei Elektrik und Elektronik nix mehr zu Reparieren sondern einfach teuer zu tauschen? Ist die Garantie des E-Cars zu ende steht man erst mal im Regen, das heißt womöglich vor teuren Reparaturen?

    In einigen Jahren wird dieses Thema dann sicher mehr Interessieren und gar mancher unsere Wegschmeiß Mentalität überdenken !


    Phoenixx

    ... wenns so einfach wäre... die Kisten sind keine schnöde Ansammlung von "dummen" Elektronikkomponenten mehr, da gehts um rollende Computer. Und genau an dem Punkt haben die Hersteller schön dafür gesorgt das der "Fremdschrauber" genau garnix mehr "Frimelt" und "Wurschtelt". Und Reverse-Engineering ist sehr Zeit und Resourcenaufwändig.

    Na ja. So viel ich weis ist der Wandler das im Elektroauto was bei PV der WR ist. und das ist ja wohl nicht das Wunderding schlechthin

    Klar würde hier die Akkumiete nicht helfen. Ich rede ja von einem Elektroauto Leasing das Komplett alles abdeckt

    ...............die Sache mit den Diesel die Abwrackt werden ist ja eine ähnliche Sauerei ! Da fahren in weiten bereichen des Globus Vehikel rum die Abenteuerlich sind und wir Deutschen leisten uns angeblich für die Umwelt Diesel wegzuschmeißen die keine 10 Jahre auf den Buckel haben. Die gut und gerne mehrere 100000km machen würden ?!

    Was für eine wegwerf Mentalität haben wir Deutsche ausgebildet die anscheinend große Teile unserer Gesellschaft schon als normal ansieht und nicht nur ein paar Jahre alte Wasch-Spühl und Trocknungsgeräte wegzuschmeißen sondern ganze Auto die nicht einmal ihr halbes Autoleben gelebt haben ?!


    Der Phoenixx

    Hallo zusammen.


    Danke erst mal auch für die gut gemeinten Antworten!

    Aber!


    Können / dürfen Autohersteller mit Kunden wirklich so verfahren!

    Alter 6,5 Jahre;

    55000km; nagelneue Bremsen und Sommerreifen noch 4 Alufelgen für Winterreifen.

    Normaler Listen-Neupreis damals über 27000 €.

    Durch Sonderaktion gekauft für knapp 21000 €uro plus Farbe Perlweiß plus 4 Winterräder mit Alu.

    Gebrauchtwagenpreis heute 7000.- bis 10000€.

    Und nun soll man diesen Wagen wegschmeißen da man auf einen weit überteuerten Wandler / WR für 4600.- plus Einbau womöglich angewiesen ist um dieses Auto weiter zu betreiben?!

    Das soll normal sein?

    Das findet man als Verbraucher schon als korrekt und normal ?!!

    Ich finde das Unglaublich.

    Da gibt es keine 10 Jahre alte Elektroautos die einen Defekt im Elektrischen Bereich haben und im Grunde genommen Schrott sind zum Abwracken da die neu Teile zu teuer sind und/oder die Defekten Teile keiner Reparieren kann oder will ???!!!


    Und es gibt keine Drillinge?

    Frankreich, Norwegen und Japan gibt es genug.

    Und wer würde sich trauen ein Gebrauchten Elektro zu kaufen ohne der Batterie Miete.

    Was darf zukünftig z.B. ein Audi E-Tron kosten als 7Jähriger Gebrauchter ? Wer traut sich so nen Wagen Kaufen ohne neuen Akku drinnen?


    Phoenixx


    Phoenixx

    ...............das kann ja noch lustig, oder unbezahlbar werden. In den Elektroautos sind ja fast nur noch Elektrisch/Elektronische Komponenten Verbaut.

    Schaut man den vorherigen YouTube Film vom "Gruber" an kann das mit der E-Mobilität heftig werden. Da stehen neuwertige Tesla rum die der Hersteller nicht kostengünstig Reparieren will - anscheinend ?!

    Da ist ja in Jahren vorstellbar das der ganze Elektro-Gebrauchtwagenmarkt zusammenbrechen könnte. Wer will denn da ein Gebrachtes Elektroauto kaufen bei dem ein Akkuwechsel zu den ganzen anderen teuren E-Komponenten eh schon am Horizont hängt !?!

    Würde ich mir noch einmal ein Elektroauto kaufen ??

    Ich muss feststellen das meine Elektroauto-Überzeugung schwer ins wanken gerät ob sich das auch eine breite Masse in der Gesellschaft leisten kann und will auch mit besten willen?

    Denn es steht wenn E-Autos älter und gebrauchte sind immer ein sehr großes Risiko im Häuslichen ausgabenplan, das einer unrentablen Reparatur eines nicht alten Wagens!!


    Phoenixx

    Das kann bei Verbrennern genauso passieren, auch da muß man sich bei älteren Fahrzeugen bei bestimmten Defekten überlegen ob die Reparatur noch lohnt.


    Ein Problem ist vermutlich auch die Tatsache, daß es hier bislang keinen Markt für gebrauchte und überholte Bauteile gibt.

    Du würdest das so Okay finden?!

    Das könnte ja noch lustig werden wenn dann viele Elektroautos laufen. Man könnte ja nie eine Gebrauchte E-Karre kaufen wenn man in solcher weise von Herstellern im Regen stehen gelassen wird.

    Da wär ja die nicht mehr rentable Schrottgrenze zum Abwracken oft unter 10 Jahren erreicht ?!

    Oder man könnte als Autokunde nur ein Elektroauto mit Voll - Leasing Mieten und dann zurückgeben.

    Nur wer könnte sich ein Leasing eines E-Cars leisten bei dem alle Reparaturen abgedeckt sind?


    Phoenixx

    Schönen guten Tag !

    Heute möchte ich Euch von einer nicht mehr so schönen Sache berichten die sich hier mit meinem Drilling anbahnen könnte.

    Nämlich ein Reparatur des C-Zero Baujahr 2012 für 4500 Euro nach Listenpreis plus Einbau. Und nein es geht nicht um den Akku sondern um ein Elektrisches Bauteil des Antriebes! Über einen Akkuwechsel machte ich mir ja schon mal Gedanken. Auch hier hörte ich wenn überhaupt, von "Astronomischen" Zahlenwerk !

    Das nun aber ein El. Bauteil das Elektroauto nach gut 6 Jahren zur Schrottreife bringen könnte ist nun aber doch zu viel des guten - schlechten.

    Soll so Elektromobilität mit Gebrauchten Fahrzeugen aussehen?!


    Grüße Phoenixx