Beiträge von Wilfrid

    Die Batterien (je 6V, 160 Ah) stammen aus einer Hofkehrmaschine und sind zu 24 V geschaltet, mit dabei ist das 24 V Ladegerät mit Ladungserhaltung.


    Alter ca. 13 Jahre (die Kehrmaschine war Bj. 2003), ich habe die Batterien bei schwachem Zustand an das Ladegerät angeschlossen und geladen bis Ladungserhaltung angezeigt wurde.


    Die Kehrmaschine hat durch eigene Schuld den Geist aufgegeben.


    Aufgrund des Gewichts bitte mit zwei starken Kräften abholen, ich kann nicht mit anpacken!


    Da es sich um gebrauchte Ware handelt, ist eine Garantie oder Rücknahme ausgeschlossen.


    Bei Intresse bitte eine PN senden, ich melde mich allerdings erst abends.

    Ich habe eine reine Ost-/Westanlage (s. Signatur) in der Nähe von Bremen. Schatten im Sommer ca. ab 17:30 Uhr durch ein Haus und Bäume. Der Ertrag über das Jahr gesehen ist nicht umwerfend (ca. 9.000-10.000Kwh), dass ich von dem Solateur damals falsch beraten wurde ist Tatsache, es gab ne Menge Ärger. Aber durch die Einsparung von ca. 4.000 Kwh/Jahr (30-35%) und einer mtl. geringen Zuzahlung (vor Installation der Anlage eingeplant) bin ich trotz allem zufrieden. Ich glaube, ein guter Solateur könnte noch etwas mehr aus der Anlage "herauskitzeln".


    Ich finde es gut, dass Du Dich vor der Installation in diesem Forum schlau machst.


    Leider bin ich erst nach der Installation auf dieses hervorragende Forum gestoßen, es wäre mir einiges an Ärger erspart geblieben, hätte ich es vorher gefunden. :cry:


    Erwarte nicht zuviel von einer O/W-Anlage und Du wirst nicht enttäuscht werden. Rechne auch eine mtl. Zuzahlung in Deine Ertrags-/Kostenberechnung ein.


    Ich wünsche Dir viel Erfolg und Sonne aufs Dach.

    Zitat von Cornell

    Na, wieso stellst du uns die Tabelle denn nicht mal zur Verfügung ??? :)
    Ist vielleicht auch was für andere hier.


    Habe ich bereits, aber anscheinend ist das Ausfüllen zu schwierig, denn es müssen einige eigene Daten eingetragen werden, auch muss man ein paar Formeln nach unten kopieren usw..


    Ich habe die Tabelle für den Eigennutz erstellt; habe sie aber zur Verfügung gestellt. Sie wurde abgelehnt ohne etwas zu hinterfragen. Man sollte sich also etwas mit Excel auskennen. Ich werde aber versuchen, die Tabelle zu optimieren.

    Seit Inbetriebnahme der Anlage, 27.07.2011, schreibe ich täglich in einer Tabelle die Zählerstände und das Wetter auf, die ich dann (1-2mal im Monat) in eine Exeltabelle übertrage. Diese Tabelle habe ich mir so erstellt, dass Eigenverbrauch, Lieferung an VU und Bezug vom VU entsprechend ausgewertet werden und mir auch den Ertrag bzw. Verbrauch in Euro anzeigen. Diese Summen stimmen am Jahresende fast genau überein. Fast deswegen, weil ich keine Nachkommastellen notiere.


    Ich kann also seit Inbetriebnahme für jeden Tag das Wetter wie auch Ertrag und Verbrauch nachvollziehen.