Beiträge von FranzX

    Hallo Werner,


    18 Euro ist schon sehr günstig. Kenne ich von uns her auch. (haben selber eine Hackschnitzel Heizung, Holz aus dem eigenen Wald...zahlen praktisch nur ca. 7 euro pro m³ für das Hacken und Transport)
    Das ist dann aber schon stark schön gerechnet.
    Ich tippe bei den 18 Euro fehlen auch noch die Transportkosten und die MWST.


    Um das zu Vergleich, habe ich einen Wert von 25 Euro pro m³ angenommen. Bei einem Brennwert von 720 kWh/m³ (bzw. 4000kWh/t) ergibt das 3,5 cent pro kWh


    Zum Vergleich:
    Pellets für 177 Euro/t (4900 kWh/t, vll. etwas niedriger bei Pellets aus Polen) ergibt das 3,6 cent/kWh
    Pellets für 220 Euro/t = 4,5 cent/kWh
    Öl für 0,55 Euro/l = 5,5 cent/kWh
    Brennholz/Scheitholz für 88 Euro/Ster = 5 cent/kWh


    Beachten muss man halt die unterschiedlichen Fixkosten und der Anlagen (hab ich jetzt mal grob geschätzt...bei Scheitholz und Pellets kenne ich die realen Zahlen nicht wirklich).
    Hier mal grob geschätzt:
    Öl: 600 Euro/Jahr
    Scheitholz: 500 Euro/Jahr
    Pellets: 1000 Euro/Jahr
    Hackschnitzel: 1200 Euro/Jahr


    Bedienkomfort und ökulogische Verträglichkeit lassen sich immer schwer in Zahlen darstellen. Diese spielen aber meistens für die Entscheidung, welche Art gewählt wird, auch eine sehr ausschlaggebende Rolle.

    165 Euro netto = 177 Euro inkl. Mwst. und Lieferung
    Das ist wirklich günstig. Damit heizt man unter 4 Ct/kwh. Das wäre sogar fast genauso günstig wie Hackschnitzel :shock: .
    Die Argumente gegen den Import verstehe ich auch nicht. Klar kaufe ich lieber Holz aus heimischen Wäldern...aber wem das egal ist, der kann doch auch Pellets aus Russland kaufen. Ob ich jetzt Öl aus Kuwait, Gas aus Sibirien oder Pellets aus Russland verheize, sollte doch egal sein, oder?


    Deutsche Pellets kosten aktuell ca. 220 Euro und damit gut 1 ct/kWh oder 25% mehr.

    Zitat von timohome


    Eine Havarie am Gerät?? Das erkläre mir bitte mal genauer was du als Havarie bezeichnest?? Ich habe die Service Intervalle im Auge und habe die Punkte die abgearbeitet werden beim Service in meiner Mappe. von den 40 oder was Punkten die da jedes mal drauf stehen, davon entfallen ja schon mindestens die Hälfte mit bloßen optischen überprüfen, ist die Anlage in Takt. Und für sowas soll ich dann 200 Euro zahlen?? Mit der größten Sicherheit nicht.


    Ist beim KFZ ja das gleiche... für ne Inspektion 400 Euro zahlen, wo nicht mehr als Filter und Öl gewechselt wird, was an Material gerade mal 50 Euro kostet... Wenn du aus dem Service Bereich kommst, tut mir das ja leid, aber alles was ich selber kann, mache ich auch selber.


    sehe ich genau so!
    Und im Schandensfall weiß man dann wenigstens wer schuld ist^^. Die Garantieabwicklung ist auch nicht immer sooo einfach.


    Kauft eignetich noch jemand Pellets in Polen oder Russland?
    Wie sind da die Preise?

    Hallo Peter,


    wenn du nur einen Wechselrichter hast und zu diesem ein Lankabel mit Internetzugang verlegt werden kann, wäre es am einfachsten und günstigsten, wenn du dir die PLA Option kaufst. (Wenn du Flyer per PN fragst, kriegst du die bestimmt für ca. 50 € von ihm ;-)).
    Dann brauchst du nur noch ein Ebene 2 Passwort, damit du den Wechselrichter nach den Bestimmungen deines VNB konfigurieren kannst.
    Die PLA Option ist nur für den FRE, für das Monitoring an sich brauchst du sie nicht. Das kann der WR schon ohne extra Zubehör.


    Die Daten lädt dir der WR dann automatisch ins Netz hoch.
    Du musst dich nur hier registrieren: http://clxportal.danfoss.com/


    Grüße,
    Franz

    Genau diese Anforderungen sollten sich mit der Kaskadenschaltung aus 4 Zählern realisieren lassen.
    In der Tabelle 2 der Exceltabelle ist gezeigt, wie man mit den Zählerwerten die einzelnen Komponenten (Eigenverbrauch Anlage 1, Eigenverbrauch Anlage 2, Einspeisung Anlage 1, Einspeisung Anlage 2, etc.) berechnen kann.
    Bei mir wird für den Eigenverbrauch zuerst die Energie der Anlage mit 13,85 kWp verwendet.


    PS: Bei deinen Beispielen solltest du kWh durch kW ersetzen. Dann macht das Sinn.

    Hallo Oli,


    insgesammt würde ich an deiner Stelle versuchen die Anzahl der Zähler zu reduzieren.


    Wiso willst du eigentlich den Eigenverbrauch nur von einer Anlage?


    So habe ich (mit freundlicher Unterstützung von Ralf Hoffmann und zahlreichen anderen Forumsmitgliedern) das diesen Sommer realisiert:

    Ich entnehme eurer Diskussion, dass beide Varianten ihre Vor- und Nachteile haben.


    Mittlerweile hat mir mein Solarteur ein Ebene 2 Passwort für meinen Wechselrichter mitgeteilt. Nun sehe ich auch das Menü zur Konfiguration der PLA Option. Der RSE arbeitet nun einwandfrei.


    Jetzt habe ich noch das Problem mit der Firmwareversion des Wechselrichters.
    Ich hatte ja versucht auf die Version 3.05 (habe ich vom Solarteur erhalten) upzudaten. Dieses schlug jedoch fehl. Jetzt wird mir Version 0.00 angezeigt. Mit meinem standartbenutzer (Sicherheitsebene 0) schlägt aber ein downgrade auf Version 2.10 fehl.


    Ich bin nun am überlegen, ob ich alles so lasse (eigentlich funktioniert ja alles), oder ob ich doch nochmal versuchen sollte den alten[2.1] (oder sogar den neuen[3.05]) Firmwarestand herzstellen.


    Grüße,
    Franz



    Das ein Dienstleister (in diesem Fall Solarteur) auf einem Gebiet nicht ganz so fit ist, sieht man leider immer erst nach dem Kauf.
    Ich möchte ihm das Leben aber auch nicht unnötig schwer machen, da ich auf dem Themengebiet eigentlich nicht total hilflos bin. Ich wollte einfach noch ein paar Meinungen zu dem Thema hören. Bisher habe ich hier im Forum immer recht gute Anregungen bekommen.


    Das schalten in Stufen ist also kein Vorteil. Einer ist mir aber doch noch eingefallen. Der Datenlogger kann einfacher genau mitloggen, wie lange der RSE die Anlage sperrt.

    Zitat von flyer5884

    Weil die PLA genau so günstig wir ein Schütz ist und hier Stufen geschalten werden können. Du brauchst glaube ich einen Level 2 Zugang um die RSE-einstellung machen zu können, habe dies bereits mehrmals problemlos durchgeführt auch ohne Softwareupdate, bspw. bei Geräten aus März diesen Jahres.


    MfG Flyer


    via Tapa


    Vielen Dank für die Anwort Flyer. Ich werde versuchen so ein Level 2 Passwort zu kriegen. Das sollte für einen Solarteur nicht zu schwierig sein.


    Grüße,
    Franz