Beiträge von search

    Der Umzug geht einfach jedoch halt mit den Problemen v.a. bei 400er. Es bringt ja ein einfacher Umzug nichts und per App geht der 400er auch nicht. Du musst somit die SL Seite aufrufen und dich einloggen mit E-Mail-Adresse und Passwort. Wie Du es bis dato gewohnt warst mit url aufrufen istnicht mehr.

    Hallo. Ja, ich kann Dir nur davon abraten ! War vor ca. 1 Woche mit dem SL 400 auch umgezogen und die haben das überhaupt nicht hinbekommen.

    Wollen Dir eher einen SL 50 aufschwätzen der keine Überwachung hat oder den 300er (teuer) der eine hat aber total überdimensioniert ist für eine kleine Anlage.


    Es fehlte mir mehr als ein komplettes Jahr.

    Original Aussage......ganz so einfach ist das leider nicht, da sich die Datei mit den Tagesinformationen aus den einzelnen Minutendateien zusammensetzt.
    Da das alte Portal noch auf einem anderen System lief, als das neue, muss diese "Tagesdatei" manuell aus den im alten FTP-Verzeichnis vorhandenen Minutendateien erstellt und konvertiert werden. Im alten Portal gibt es jedoch erst Minutendateien ab 01.07.2009.Ein Versuch aus der jetzt neu erstellten "Tagesdatei" und Ihren Backupdateien eine Gesamtdatei zuerzeugen verläuft sich im Nirvana....


    auf gut Deutsch Pech gehabt. Sorry, ist zwar kolo jedoch Kundenbetreuung ist was anderes !


    Ganz grosses Lob an den User kkopv :thumbup:

    Super Kommunikation und Klasse Service. Klar ist das Portal

    https://home.self.logger.solar nicht kolo ( überschaubare Kosten ) jedoch jeden

    Cent Wert. Und v.a. läuft.


    VG

    Search

    Hallo.
    Zwecks Hausverkauf ohne PV verkaufe ich meine Anlage.


    5,98KW Solon 230W Module mit 2x3100 Diehl Platinum WR.
    Anlage hängt seit Juli 2008 am Netz und ist vergütet mit 46,75 ct..
    Durch Solarlog kann man die Anlage jederzeit überwachen, bzw. sich die Erträge anschauen.


    Durchschnittlich Ertrag 1100kwh.


    Es wird nur die Anlage mit EEG verkauft und nicht das Dach.( als Umzug)


    Anlage muss selbst abgebaut werden. Standort ist PLZ 87...


    Realistische Preisvorschläge werden angenommen.....unter 22000,-€ kann man sich die PN sparen.


    Gruss
    Search

    Hallo.
    Wenn ich mir den Markt mal anschaue gibt es in der Klasse auch andere Anbieter.
    Yingli ist zu teuer? Ok dann hätten wir auf bestimmt gleicher ebene JA Solar oder China Sunergy.
    ...alle mittlerweile wieder auf Erfolgskurs....OK JA hat leicht verloren.


    http://www.shareribs.com/green…kraeftig_an_id100155.html


    Preislich muss es schon sehr, sehr verlockend sein, denn wenn man mal googelt hat Renesola schon
    häftige Probleme vor sich hergeschoben...momentan wieder erholt ? ...man wird sehen.


    http://mobile.it-times.de/inde…d29d85a59979610322e6254ad


    Gruss
    search


    Hallo.


    Habe mir die Quelle mal angesehen. Hier ist eher der Begriff Lampen hervorzuheben.
    In der professionellen Beleuchtungstechnik sind wir im Bürobereich und Industriebereich bei 90-94 lm/Watt.
    Hier geht es dann um Einbauleuchten, Downlights, Hallenstrahler, Lichtbänder...
    Ich gebe der LL-Röhre einen Zeitfaktor von ca. 3-5 Jahre noch dann ist die LED der Standart. Nächstes Jahr sind
    bereits schon jetzt LED-Leuchten angekündigt mit 110-120 lm/Watt und was man bedenken sollte....alles gerechnet unterhalb der Leuchte also Systemleistung und Kühlung bereits inbegriffen.
    Deine Aussagen....
    ....Ist teurer...ja das mag schon sein, jedoch ist die Anschlussleistung auch eine andere und wer tauscht denn heutzutage eine LL-Röhre aus, wenn Sie nur noch ca. 60-70% bringt ? Eine Amortisation lässt sich hier gut darstellen.
    ....dunkler...nein stimmt überhaupt nicht, wenn man die richtigen Lumenpakete hat, heißt Brutto (im Labor) und Netto (inkl. Treiber und Kühlung). Definitiv brauche ich weniger Lumen und Anschlussleistung bei der LED, denn der Wirkungsgrad der LL-Röhre ist ja auch nicht berauschend und v.a. wie verhält sich denn eine Röhre bei 0 Grad, bzw. baucht Sie sehr lange bis Sie auf 100% ist.
    ...Lichtfarbe....ist definitiv ausgereift, wenn man überlegt das Du heutzutage im OP Bereich fast nur noch LED im Einsatz ist.
    Farbwiedergabe RA80 und RA90 ist mittlerweile Standart und Farbtemperaturen von gut 2500K bis 6500K auch.



    Gruß
    search

    Zitat von diwtmar930

    Bin halt Praktiker, und will ganz einfach Erfahrungen sammeln.


    Hallo.
    Was das Geschäft "Lichttechnik" betrifft kann ich sehr gut mitreden, da ich seit 15 Jahren in der Branche tätig bin.
    Mittlerweile will jeder auf den Zug "LED" aufspringen ohne zu wissen was überhaupt Junctiontemperatur, Lumenpaket etc. ist.


    Wenn Du auch in der Branche bist dann sollte jeder Nutzer sich mal den Bericht von der VDE lesen und dann selbst entscheiden ob er solch einen s..... überhaupt einbaut.


    http://www.abgnova.de/pdf/2010…g-LED_VDE_Holger-Kilb.pdf


    Gruß
    search

    Hallo.


    Hallo.


    An dem Unternehmen gibt es schon ein großes Interesse verschuldet dem Sitz in der USA. Hier sehen auch sogar große Energiekonzerne den Markt kommen. Siehe hier:
    http://www.photovoltaik.eu/nac…miasole-kaufen_100009119/


    Wenn man mal auf die Seite geht sieht man einige Referenzen ( sogar Eon mit einem Projekt in Italien)


    Zum Modul selber kann ich weniger sagen, jedoch ist es definitiv eine Alternative im DS Bereich zu den üblichen wie FS, ASI-Module etc. Klar muss der Preis im DS Bereich natürlich auch interessant sein gegenüber Poly denn in D werden ja mittlerweile Großanlagen nicht mit DS umgesetzt.


    Wenn man Deine DN betrachtet wäre es ein gangbarer Weg Rahmenlose Module einzusetzen aufgrund Reinigungseffekt. Solch ein Objekt kann man natürlich auch mit Poly etc. umsetzen mit einem höheren Reinigungsaufwand...wenn erforderlich.


    Im groben denke ich spielt hier der Preis eine Rolle, da Du bei der WR Auswahl ( mal die SUFU verwendet ) auch Trafolose nehmen kannst.


    Gruß


    search

    Hallo.


    Ich kann Dir aus meiner Erfahrung nur sagen, dass Kostal und Centro hier vollkommen identisch sind. Dein Anbieter hat hier recht denn wie bei anderen Händler ( Solarworld, IBC oder Schüco) steht auch nicht der Hersteller drauf.


    Würde wenn ich nicht weiterkomme erstmal das versuchen von Kostal...


    http://www.kostal-solar-electr…trol_V2_DE_2011-06-08.pdf


    ....und wenn es nicht hilft einfach den Service bei Kostal anrufen der ja auch keine Servicenummer hat.


    Solche Probleme sind mir bis dato nicht bekannt. :roll:


    Gruß


    search

    Hallo.


    Herzlichen Glückwunsch.
    Hast Du auch Eckdaten der Anlage ? Manche stellen sogar Fotos ein.
    Naja beim Datenlogger müßte es sich beim Centrosolar über einen Kostal 7.0 handeln.
    Software ja von Kostal möglich.


    Gruß
    search