Beiträge von einstein0

    Wie einer Agenturmeldung zu entnehmen ist, war die Schweiz am verg. Montag knapp einem Black-Out entkommen. Bei Swissgrid standen die Lampen auf Rot = höchste Alarmstufe. Was war passiert:

    https://www.swissgrid.ch/de/ho…newsfeed/20190524-02.html

    Tja, wenn wir rund 12 GW produzieren und D plötzlich 4 GW abzieht, anstatt zu liefern, kommt halt Swissgrid ins schwitzen. Und das bereits bei mässigen Plus-Temperaturen.

    Anstatt auf ein Stromabkommen mit der EU zu warten würde Swissgrid besser einfach mal den grenzüberschreitenden Stromhandel kappen -das Vorgehen würde dann schon Schule machen…

    Oder: Man tut gut daran, seine Notstromversorgung up to date zu halten…

    einstein0

    Heute vertraute ich ausnahmsweise der Wetterprognose und wollte unseren HH den ganzen Tag autark versorgen. Dazu stellte ich dem 3 kW-WR unseren Grundverbrauch ein von rund 1200 Watt. Als ich das Haus verliess Richtung Schwimmbad kam die Sonne gerade über den Berg mit >1 kW, also no Problem. Doch anstatt sonniger, wurde es düster und um 13 Uhr fielen erste Regentropfen. So machte ich mich früher als angedacht wieder auf den Heimweg und steckte auch noch unser Autöli an.
    Doch anstatt Solarstrom in Echtzeit zu laden, war die Notstrombank schon halbleer und es kamen nochgerade 170 Watt herein.

    Somit löschte ich "Einspeisung aus der Bank," der 48VDC Ladestrom erhöhte sich auf 1,5 A und aus dem Netz wurden rund 3 kW für den Haushalt importiert. Deshalb taugt eine Wettervorhersage rein gar nichts und ein Speicher noch weniger.

    einstein0

    Nee. Alles < 50 kWh ist doch bereits gestorben...

    Die neue Minimalgrenze liegt doch heute bei mindestens 64 kWh...

    Man kauft ja heute auch keine 50 Watt Module mehr.

    einstein0

    Tut mir leid für Deinen Drilling. Ich habe mich gestern Abend entschlossen, uns ein grösseres E-Auto zuzulegen, weil Lidl in unserem Dorf eine Schnelladestation baut, was bedeutet, dass ich einerseits näher einkaufen und gleichzeitig unsere E-Karre weiterhin kostenlos laden kann.

    Mit einer fast unendlichen Garantiezeit beträgt auch hier der Betrieb und Unterhalt nahezu Null. So Gott will.

    einstein0

    Ein Grund mehr, warum wir uns einen 64 kWh-Boliden zulegen werden:
    Weil Lidl ganz in unserer Nähe eine neue Filiale mit PV und Schnelladestation baut.8)

    Man kann also seine "Einkaufsgewohnheiten" künftig nicht nur dem Sortiment, sondern auch der Infrastruktur eines Supermarktes anpassen.:idea:

    einstein0

    Als ich gestern Abend spät nach Hause kam, hatte ich mich über die beiden Logs;

    PV-Input Voltage und Grid Voltage gewundert.

    Bereits gegen halb Acht, offenbar während eines Gewitters war die Modulfeldspannung < 100 VDC gefallen, so dass der WR durch meinen Modulfelddetektor automatisch vom Netz getrennt wurde.

    Nun verheize ich im Labor erstmal eine ganze kWh aus der Bank und warte dann gespannt wieder auf die Einschaltung...

    einstein0

    Für ein Umfahrungsprojekt in der Schweiz wurde der Verkehr evaluiert. D.H. Nummernschilder fotografiert, um die Fahrzeugrouten zu verfolgen.

    Das System, bestehend aus etwa einem Dutzend Erfassungsgeräte hat offenbar gut funktioniert. Das Logging sei jedoch anonymisiert worden...

    einstein0