Beiträge von jodl

    Vielen Dank für die kompetenten Kommentare, die ich zu schätzen weiß. Leider letztendlich für mich durchweg ernüchternd. Auf einen Altbau, bei dem man für eine passende Optik für viel Geld die Holz-Sprossenfenster und Fensterläden erneuert hat, PV-Module draufschrauben - das kann ich einfach nicht machen. Sehr schade, weil die Dachfläche und deren Ausrichtung so gut passen und Wärmepumpe und Pool einen hohen Eigenverbrauch ermöglichen würden... ?(

    was hat eine PV Anlage denn mit "Holz-Sprossenfenster und Fensterläden" zu tun?

    Glas hast du ja auch in deinen Sprossenfenstern drin, Wärmepumpe und Pool gabs früher auch keine.

    Aber jeder so wie er meint....

    Und wenn hier jemand nochmals von vollklatschen redet, darf er gerne die zusätzlichen Zellen bezahlen. Ich bezahle das Haus schon.

    von "vollklatschen" redet hier keiner außer dir.


    diese Formulierung benutzen wahrscheinlich auch nur Leute die "voll" einen an der "Klatsche" haben


    "zusätzliche Zellen" werden selten verkauft, meistens wird als kleinste Einheit ein ganzes Modul gehandelt.


    bezahlen muß dir diese auch keiner, denn im Gegensatz zu deinem Haus bezahlen sich die Module über die Einspeisevergütung von selbst.


    zu deinem Plan würde ich sagen, theoretisch kann das machbar sein, praktisch mag ich keinen Sinn in dem aufwändig erarbeiteten Ergebnis erkennen. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, daß das Wissen um minutengenau aufgelösten Stromverbrauch der Vergangenheit eher etwas für das Handbuch des unnützen Wissens ist. Denn Schlüsse auf den minutengenau aufgelösten Verbrauch in der Zukunft werden sich daraus nur sehr wenig zuverlässig ableiten lassen.


    Aber vielleicht ist das ja eine Revolution im Bereich Anlagenplanung, und bisher waren alle nur zu dumm um auf diese großartige Idee zu kommen - wer weiß ?

    Ursprünglich war dunkles Glas vorgesehen, das war aber wesentlich teuerer wie die Module.

    vielleicht mal nachdenken warum das so ist

    ...weil das "dunkle Glas" evtl. Eigenschaften hat die diese Module nicht haben ?


    Zitat von pvtrue

    Und für die ganz schlauen im Forum:

    Wenn auf der Rückseite der Module Lochblech angebracht ist, dann gilt das sehr wohl als Absturzsicherung.

    - wurde es bisher nicht kommuniziert daß hier zusätzliche Maßnahmen verbaut wurden

    - hängt es wesentlich davon ab, wie Module und Blech an der tragenden Konstruktion befestigt sind, ob dieses Konstrukt dann als irgendwas gelten kann oder nicht

    so wie du das auf dem Foto bunt eingezeichnet hast, wird es keinesfalls gehen.

    für den neuen Schrank würde ich da mindestens 2.000 schätzen, eher mehr

    du wirst auch ein wenig Platz freiräumen müssen, und in so beengten bzw. verbauten Situationen kann der Stundenaufwand bis alles neu funktioniert gerne auch etwas höher ausfallen als man vorher meint.


    "irgendwann muß es eh einmal gescheit gemacht werden"