Beiträge von c53704

    da Du Dich ja gegenwärtig für Neuerungen betreffend TOR interessiert (siehe Dein letzter Thread), wie ist eigentlich diese Geschichte weitergegangen? Wieviel darfst Du denn nun einspeisen?

    Was erwartestDu Dir von der OpenWB Standalone was Du jetzt nicht hast?

    danke für diese schöne Zusammenfassung! Das mit dem saldierenden Zähler habe ich jetzt verstanden. Und zusätzlich ist mir erst durch die vorangegangene Diskussion klar geworden dass ich auch eine openWB haben möchte, zusätzlich zum nrgKick.


    a) wie Du bereits gesagt hast - die openWB Standalone weckt den Tesla auf.


    b) mit der openWB habe ich einen Touchscreen für die ganze Familie. Ich sehe übersichtlich die PV und alles im Zusammenhang mit dem Auto. Ganz toll! Die openWB kommt mit einem 7 Zoll Monitor, es gibt aber auch größere Touchscreens!

    Wenn sie dann da ist, fallen mit bestimmt noch Dinge ein, die ich damit machen könnte. Ich habe sicher schon blöder Geld in der Vergangenheit ausgegeben! Ich werde jetzt einmal das openWB Forum besuchen, um herauszufinden, was die Leute sonst noch so alles mit diesem Ding machen!

    gleichzeitig natürlich auch noch das pv-gesteuerte Laden sowie Steuerung für variable Strompreise (aWATTar)

    jetzt habe ich mir noch die openWB Standalone mit Touchscreen bestellt. Mal sehen ob das PV-geführte Laden besser funktioniert wie das, was auch nrgKick Connect Modul sowieso kann.


    Aufwecken des Model 3 ist schon ein tolles Feature, aWATTar ist für mich (als Österreicher?) ziemlich irrelevant, ich speise meinen PV Überschuss über die OeMAG zu einem subventionierten Tarif ein, der immer über dem aWATTar Preis liegen dürfte.

    Die kann auch Dein NRG Kick mit Connect gleich mitsteuern

    ich habe nun mal den nrgKick32 mit Connectmodul. Weitgehend ersetzten durch eine openWP erscheint mir zum jetzigen Zeitpunkt nicht angebracht. Aber es gibt ja diese openWB standalone für EUR 99,00.- bzw für EUR 268,00 mit 7'' Touchscreen. Ich habe aber überhaupt nicht verstanden, was der Mehrwert wäre falls ich mir die Standalone zulege.


    Was kann der nrgKick mit Connect dann plötzlich, was er vorher mit dem Connect nicht konnte?

    b) ist nicht zielführend. Da passiert dann unter Umständen genau das was ich oben beschrieben habe, dass die Regelung nicht schnell genug ist und Deine 25A Vorsicherung rausfliegt. Frag beim Hersteller wie schnell das Ding regelt. Soweit ich weiß, sind die Smartmeter Daten auch nur Sekunden aktuell. Jedenfalls übersteigt bei mir trotz SPS mit 5ms Zyklus der Phasenstrom den eingestellten Strom manchmal doch ganz schön.

    wie wäre es damit: ich könnte den nrgKick mit dem mitgelieferten 16A Adapter an eine 16A Campingsteckdose hängen (abgesichert mit 20A). Da würde der Strom durch die Hardwaredetektion nach oben hin auf 16A begrenzt. Ich würde zwar Ladedynamik verlieren und nicht mehr bis 32A in den Tesla pumpen können, wäre aber auf der sicheren Seite und der Ladevorgang würde auch nicht bei jeder Wolke unterbrechen!

    Ich glaub auch gelesen zu haben, dass es Lader gibt die selber starten. Aber da weiß ich nicht mehr wo das war. Gibt ein paar Beiträge zum Thema.

    es gibt mE das openWB Projekt, dass dies alles bereitstellt. Leider nicht mobil und der nrgKick ist bereits verhanden! Vielleicht nächstes Jahr?