Beiträge von Helmut1

    Zitat von kalle bond


    Würd mich als ausgesprochener Tesla Laie mal interessieren, wovon du hier sprichst?
    Worin soll die Konkurrenz bestehen - Modelle, Stückzahlen, Motorleistungen, Reichweite, Ausstattung, Service, Preis?
    Gibt es so eine Matrix? Oder gibt es ein ausgewähltes Konkurrenz Portfolio?


    Die Tesla S&X sind doch große, stark motorisierte Fahrzeuge zu einem sehr hohen Preis.
    Logisch ist doch dass sie dann auch mit großen, stark motorisierten Fahrzeugen zu hohen Preisen konkurrieren und nicht mit Klein- oder Kompaktwagen mit geringer Reichweite.

    Zitat von wesozell

    Ja klar, im Moment fallen wieder mal die Rohstoffpreise, aber nicht nur für Tesla, sondern für alle. Unterm Strich ein Nullrundenspiel. :!:


    Du kapierst halt nicht, dass Tesla nicht mit anderen E-Autos konkurriert sondern mit diversen teuren Verbrennern.
    Außerdem machen die Rohstoffkosten bei Tesla für den Akku prozentual mehr aus als für andere da sie fertigungstechnisch bei den Akkus viel billiger sind.

    Was hervorragend für Tesla ist:
    http://www.finanzen.net/rohstoffe/nickelpreis/euro
    http://www.infomine.com/investment/metal-prices/cobalt/


    Erklärung:
    Nickel und Cobalt sind die beiden Elemente welche die Kathode der Zelle teuer machen und damit letztlich den gesamten Akku.
    Vermutlich kann Tesla jetzt noch nicht von dem starken Preisrückgang profitieren, weil die Lieferverträge mit Panasonic für die Zellen langfristige Preisbindungen haben. Und Panasonic sicherlich auch nicht seine Rohstoffe nach Spotmarktpreis bezahlt.


    Mittel- bis langfristig sollte das aber sehr positiv für Tesla sein. Gerade im Hinblick auf die Gigafactory wo jetzt sicherlich schon die Verhandlungen über zukünftige Rohstofflieferung laufen.


    Übrigens hat sich Kupfer und Alu (Tesla braucht ja viel für die Alukarroserie) auch deutlich verbilligt in letzter Zeit! :wink:


    Ich vermute mal stark wesozell geht es allein darum möglichst den "Mackenkisten"-Thread zwecks Negativwerbung durch den wenig schmeichelhaften Threadnamen immer für jeden ersichtlich ganz oben bei den aktiven Themen zu haben.
    Deshalb sollte meiner Meinung nach jeder der ihn Antworten will dies in diesem Thread tun. Notfalls hier halt reinkopieren wie ich es gemacht habe.

    Zitat von wesozell


    Das wäre für die Elektromobilität in der Stadt ein riesen Problem. Es ist eine wirklich wichtige Frage, die einer Klärung bedarf :!:


    Da muss nichts geklärt werden! :roll:
    Diese alberne Getue zu suggerieren E-Autos wären irgendwie gefährliche Bomben ist doch... .


    Die interessante Frage ist vielmehr wann man im Zuge der Fahrzeugelektrisierung den Zugang für Verbrenner in Tiefgaragen sperrt. Denn diese erfordern durch ihre giftigen Abgase enormen Lüftungsaufwand und starken Brandschutz, weil sie halt statistisch gesehen viel häufiger brennen.

    Zitat von wesozell

    Die Frage war und ist, was passiert, wenn ein Tesla, warum auch immer, in der Tiefgarage brennt?
    Kann und darf er mit der Sprinkleranlage gelöscht werden, oder nicht?


    Was für eine dämliche Frage!
    Kann?: Wie jedes Auto ist der Innenraum spritzwasserdicht. Durch Sprinkler kann nur eine Ausbreitung des Feuers auf andere Fahrzeuge verhindern.
    Darf?: Natürlich. Im Übrigen löst eine Sprinkleranlage auch einfach nur aus wenn es heiß ist. Da gibt es keinen Sensor der nach Fahrzeugtypen unterscheidet. Die Sprinkleranlage fragt also niemand um Erlaubnis und dich schon gar nicht.


    Betreffs thermal runaway eines Akkus. Solange der Akku noch nicht brennt ist es sehr vorteilhaft ihn von außen mit Wasser zu kühlen. Und wenn er erst einmal brennt ist Wasser halt nicht das optimale Löschmittel genauso wie Wasser nicht optimal ist zum Löschen brennendes Benzin oder Diesel was in üblichen Verbrennern zu finden ist.
    Die Sache ist aber eh akademisch weil Akkus in einem E-Auto unzugänglich verbaut sind. Da kommt das Wasser von einer Sprinkleranlage eh nicht ran.

    Zitat von wesozell

    Helmut1, da liegst du nun wirklich daneben, mir ist es sch... egal, was jemand von meinem Auto denkt, sonst hätte ich ihn mir nicht gekauft.


    Glaube ich dir nicht!
    Es ist ja sehr offensichtlich, dass du Komplexe gegenüber Tesla hast. Denn es ist nicht normal, dass jemand sich dauernd in eine Diskussion zu einen Produkt einschaltet was er nicht mag bzw. interessiert.
    Ist es vielleicht nicht eher so, dass es dir finanziell nicht mehr so gut wie früher geht und dir ein jetziges technisch State of Art Auto nicht mehr leisten kannst?
    Der LS600 war damals ja sicherlich technisch das feinste was es auf dem Markt gab. Nun ist er das aber zu lasten deines Egos leider nicht mehr.
    Es ist etwas kindisch immer penetrant zu versuchen ein Auto schlecht zu machen was man eigentlich haben will, sich aber nicht leisten kann.

    Zitat von wesozell

    Zeige uns einfach Fakten zu mindestens 50 abgebrannten LS600H...


    Das wird wohl schwierig, weil sich einfach kein Schwein für die langweilige Opakiste interessiert.
    Mal ein Tip: Parke immer möglichst neben einen Tesla. Wenn dein Toyota mal abbrennt und dabei auch den Tesla ankokelt ist die Chance gut, dass mal auch von deinem Auto die Welt Notiz nimmt. :lol: