Beiträge von Arlen

    Hallo,
    seit meine Anlage 2011 in Betrieb gegangen ist halte ich hin und wieder Ausschau nach einem Logger.
    Die SMA Logger (SHM, WebboxBT usw) waren mir für meine kleine Anlage zu teuer und Bastellösungen
    gab es bis dato auch kein vielversprechenden.


    Vor einigen Wochen bin ich auf den Raspberry gestoßen und habe mich diesbezüglich schlau gemacht.
    Die Beere läuft zwar noch nicht komplett aber ich denke das auslesen per SMAspot über Bluetooth und
    Weiterleitung per WLAN an mein Netzwerk sollte demnächst funktionieren.


    Da ich jedoch noch nie in Berührung mit Datenbanken usw. gekommen bin habe ich noch einige Fragen
    zur generellen Verfahrensweise.


    Die Beere ließt per Bluetooth die beiden SMA WR aus. Das Programm SMAspot erzeugt eine Datenbank
    und füllt diese mit den auslesbaren Werten.
    Soweit hab ichs in Erfahrungen bringen können :) Danach habe ich aber keinen Plan mehr...
    1. Muß man diese Daten/Datenbank auf eine der einschlägigen "PV-Seiten" hochladen?!
    2. Kann ich die Daten nich auch auf mein heimisches NAS (Qnap TS-212) legen?
    (damit wäre ich unabhängig vom "Lag" der jeweiligen "PV-Seite", und Dank Raid1 sind meine Daten auch zu Hause sicher)
    3. Wie würde ich dann aus der Datenbank informative Diagramme bekommen?!
    4. Einer Abfrage per App würde vom NAS aus ebenfalls funktionieren, oder?

    Ich habe mittler Weile auch die zweite Rechnung erhalten.
    Die Position "Messung" wurde auch bei mir gestrichen und die 53€ blieben stehen.
    Lt. beigelegtem Schreiben soll das der Preis für den Einbau (vor 1,5Jahren) sein.


    Allerdings bin ich noch nicht dazu gekommen meine damaligen Rechnung duchzusehen,
    um festzustellen was bereits bezahlt wurde.
    Wie verhaltet Ihr euch jetzt?

    Hauptsache erstmal Rechnungen verschicken.
    Der Großteil wird schon zahlen...


    Da werde ich mal nen 3-Zeiler aufsetzen und die Re. dankend zurück schicken.



    ps:
    Da fällt mir doch gerade ein das man von der Enso Netz mal eine Übersicht bekommen
    hat was der Zähler pro Jahr kosten soll. Da schau ich übers We mal rein.
    Die restlichen Posten sind wahrscheinlich eh nicht haltbar.

    Hallo allerseits,
    das nächste Jahr ist rum und die Rechnungen der Netzbetreiber trudeln ein...


    Auf meiner Rechnung finden sich einige abstruse Positionen:
    Pos.1 Messung (08.06.11-31.12.12), €14,13 pro Jahr -> 22,18€


    Pos.2 Messstellenbetrieb (08.06.11-31.12.12), €21,76 pro Jahr -> 34,16€


    Pos.3 Sonstiges (08.06.11-31.12.12) keine Kommentare -> 53,00€



    Also Pos.2 kann ich ja noch nachvollziehen, aber habt Ihr ne Idee was der Rest sein soll???
    Abgelesen habe ich die Werte selbstverständlich selbst und übermittelt (per Tel.) hab ich sie auch selbst (in der kw2 2013)...

    Ich habe die erfahrung gemacht das nicht zwangsläufig alle usb-rs232 adapter auf allen systemen (gleich gut) laufen.
    Auf einem älteren win vista rechner zb. läuft es problemlos,
    auf einem neuen netbook mit win7 32bit kommt es in völlig unterschiedlichen abständen zu verbindungsabbrüchen.
    Zur zeit teste ich das dritte interface...


    zur info:
    Der adapter wird dabei nicht im solarbereich eingesetzt sondern ls verbindung zw. kran-laptop.
    Sollte aber technisch gesehen keinen unterschied machen.
    Evtl. mal nach einem neuen treiber auf der hersteller seite suchen.
    Oder nach dem verbauten chip suchen und dann von baugleichen herstellern die treiber probieren.

    Ein wirklich interessantes projekt,
    zu dem ich noch ein paar fragen hätte, weil ich in der materie nicht so ganz drin stecke.


    Ich zäum das pferd mal von hinten auf :)
    Letztendlich ist mein ziel die pv-anlage per app auf mein handy zu bekommen. Welche das wird ist mir rell egal.
    Hauptsache es sieht schick aus und ich habe ähnliche graphische auswertungsmöglichkeiten wie bei eurer visualisierung hier.


    Zusätzliches problem was ich habe, ist, dass ich an meine WR (2x SMA SB4000TL-20) nur per bluetooth ran komm...
    Lt dieses tüftlers http://www.on4akh.be/Bluetooth-Qnap.html scheint es jedoch möglich zu sein
    auf einem nas (habe ein qnap ts-212) bluetooth treiber zu installieren und eine verbindung herzustellen.


    Jetzt meine frage bevor ich den thread noch mal durcharbeite:
    Kann ich dafür diesen logger hier nutzen?
    Bekomm ich das ganze dann mit einer ap zum laufen?
    Die geloggten daten werden lokal gespeichert (auf meinem nas) ohne wieder von einem portal abhängig zu sein?

    Ich glaube nicht das mit dem webconnect interface eine ähnlich komplexe auswertung möglich sein wird wie mit der webbox.
    Das würde vom produktsortiment her keinen sinn machen...