Beiträge von Arlen

    Zitat von Dringi

    Da steht "im Allgemeinen". Ich frage jetzt mal ganz einfach: Kannst Du davon ausgehen, dass jeder Käufer die Arbeiten selber durchführt? Ich sag' mal: "im Allgemeinen" nicht.


    Ja, ok. Ich bin da eher vom "als Häuslebauer hat man immer was zu tun" ausgegangen.
    Aber als Komplettpaket ohne einen Finger krumm zu machen kann es ja vielleicht hinkommen, auch wenn ichs trotzdem noch großzügig kalkuliert finde. Ich glaub die komplette Montage meiner Solaranlage hat keine 3000€ gekostet.


    Zitat von Dringi


    BTW: Die Amis werden auch keine 900 bis 2300 EURO zahlen. Die zahlen in USD. Deswegen sind das wohl europ. bzw. deutsche Preise.


    Da wird gern €=$ "umgerechent", was auch meistens stimmt wegen USt und Zoll.


    Zitat von Dringi


    BTW2: Hier im Forum wurden Preise von EnBW und Mercedes-Speicher genannt, da hättest Du wohl schon einen Hirnschlag bekommen und wärst tot umgefallen.


    Da könntest recht haben ^^

    Zitat von kalle bond

    Dauerverbrauch: 800 W x 24 h = 19.2 kWh!
    Erzeugung im Winter: 7.9 kW x 1 bis 2 h Sonne = 7.9 - 16 kWh.
    Dazu noch Umwandlungsverluste, evtl Schatten.
    Dh du musst etliche Stunden teuer über das Netz laden.
    Wie rechnest sich das?
    Oder ist der Dauerverbraucher nicht 24 h in Betrieb?


    Im Winter von PV leben zu wollen ist utopisch.
    Das ist nicht geplant - hätte ich sicherlich mit anmerken können
    Meine Rechnung war eher: Sonne von 10-17 - also Akku von 17-10=17h*800W=13,6kWh


    Zitat

    Mit nem Hybrid WR z.B. FSP, Infini, ... (10kW ca. 2500€) ist das Parallele kein Problem z.b. 800W aus Akku und Rest vom Netz. Dann noch ne gescheite Batterie ( ich würde Staplerbatterie 48V 1550Ah nehmen (ca. 35kW nutzbar für ca. 5200€). Dann wäre es durchaus im Sommer machbar. Im Winter musst du hald weiterhin über Stromversorger einkaufen oder wie ich alle 2-3 Tage Aggregat laufen lassen und Akku wieder voll laden.


    Dh die komplette Last geht immer über den Hybrid WR und ist auf max. 10kw (was reicht) begrenzt?
    Akku und WR ist das eine - etwas Steuerung+Software gehört da ja auch dazu...
    Nach welchen WR-Herstellern könnte ich denn noch schauen, damit ich mich mal auf den aktuellen Stand bringen kann?
    edit:
    Auch hier noch mal der Hinweis. Im Winter wirds Netzbezug werden.

    Ich zitiere mal von der Tesla-Seite

    Zitat

    Ein 14 kWh Powerwall-Stromspeicher 6.200 €
    Unterstützende Hardware 570 €
    Preise für Powerwall-Ausrüstung 6.770 €
    Beinhaltet geschätzt 1.100 € MwSt.
    Die Installationskosten liegen im Allgemeinen zwischen 900 € und 2.300 €.


    Das isn Witz, oder?!
    Als Eigenheimler gehe ich mal davon aus das ich sämtliche Handwerklichen Tätigkeiten
    selbst ausführe - also paar Kabelkanäle, Löcher inkl. Anker schafft man ja wohl selbst...
    Dh. für die Kabel zw. PW und Hausnetz rechnet Tesla mit 900€? ^^
    Sooooo handwerklich unbegabt sind die amis ja nun auch wieder nicht...

    Hallo in die Runde,
    meine Anlage ist von Mitte 2011 (28,74c Verkauf, 12,36/16,74c Eigenv.)
    Damals rechnete sich das thema akku hinten und vorn nicht.
    Davon mal abgesehen waren glaub nur Lösungen möglich bei denen im Akkubetrieb eine autarke Insel entsteht
    dh. es keine Möglichkeit gab 800W Akku + 1000W Netz bei 1800W Verbrauch zu nutzen, sondern der
    Akku und der Wechselrichter für min 1800W ausgelegt werden sein mussten usw - lange Rede, kurzer Sinn.
    Thema gestorben :D


    Aktuell habe ich aber einen Dauerverbraucher mit knapp 800W der wahrscheinlich länger laufen wird.
    Und damit stellt sich wieder die Frage bzgl. Akku und nach den derzeitigen Lösungen.


    Was hätte ich gern: (welche chemie der Akku hat lasse ich erstmal offen, OPz, LiIo, LiFePo)
    "Akku" bringt in Version1 800W+
    "Akku" bringt in Version1 2000W+
    (Die 2000W wären eine Zukunftslösung für einen größeren Dauerverbraucher)
    Kappa sollte für 1-2 Tage reichen - sollten also min nutzbare 15kWh sein.


    Wenn ich nur den Dauerverbraucher betreibe wäre sogar die Lösung per kompletter Insel machbar.
    Aber gibt es mittler Weile auch Lösungen die es zulassen meinen Akku parallel zum Netz zu entladen?
    Dh. der Akku liefert 800W und das Netz noch mal 1200W für einen Verbraucher der 2000W benötigt.

    Die pvoutput-app ist "nur" zur Visualisierung bereits hochgeladener Daten von nutzen.


    Das viel größere "Problem" ist es, die daten automatisiert aus den WR herauszubekommen und ebenfalls
    automatisch in ein Portal hochgeladenzubekommen.


    Dieses Anwendungsspecktrum erfüllt wohl die Felixsolar App. (gibt nur die Bezahlversion, keine Testversion)
    Mit der kleinen Einschränkung das immer nur ein WR ausgelesen werden kann (unterschiedliche Net-IDs müssen eingestellt werden).
    D.h. wenn man zb. 2 WR auslesen möchte hat man bei pvoutput 2 getrennte Anlagen.
    (welche man für 10$ im Jahr mit einem Premiumacc in eine Gesamtanlage zusammenrechnen lassen kann)


    Ich habe allerdings noch eine weitere App gefunden, welche es in einer kostenlosen Version gibt.
    Oxley Solar
    Mit der teste ich gerade ob und wie reibungslos das auslesen funktioniert.
    Allerdings stelle ich fest das ich da sehr oft angezeigt bekomme "no Data available"
    Das gefällt mir ganz und gar nicht... (selbst wenn ich unmittelbar naben den WR stehe)

    Ich habe gestern Früh mal den App-Entwickler angeschreiben bzgl. gleichzeitigem auswerten und autom. Upload.
    Hier die Antwort:


    Bei der Verwendung eines Handys kann die App also beide WR (interschiedliche Net-IDs vorausgesetzt) jeweils aller 10min auslesen und die Daten automatisch hochladen. (bei 2 WR wären die Daten dann max. 20min "alt")
    Bei der Verwendung von zwei Handys kann die App das gleiche, nur dann in 5min Intervallen.
    Die aktuellen Tageskurven können IN DER APP nicht kombiniert werden.
    Mit der Bezahloption bei pvoutput ist das aber wohl möglich - soweit ok.


    Jetzt die spannende Frage:
    Wenn die Daten aller 10Min/5Min zum Portal XYZ hochgeladen werden, wie sind da die Verzögungszeiten
    bzgl. der Anzeige? (zb pv output oder pv log)
    Wenn ich mir die "Momentanwerte" und die Tageskurven da mit ein paar Sek/Min Zeitverzögerung anschauen kann wäre das für mich ausreichend.