Beiträge von Dachhaber

    Ich habe 3 Stück SMA 7000TL aus 2011, verkaufe auch einzeln.
    Alle 3 Geräte sind in Betrieb und können auch noch im Betrieb besichtigt werden, haben nie Probleme gemacht.
    Es sind je 3 Strings mit je 11 Module Trina 185 Mono angeschlossen, die Wechselrichter wurden also nie überlastet.


    Ich hätte gerne 1000€ je Gerät, eine Rechnung kann ich natürlich schreiben, Garantie ist abgelaufen und ich gebe keine.


    Verkauf nur an Selbstabholer, dann wir das Gerät im Betrieb gezeigt und anschließend abgebaut.
    Standort ist bei Paderborn

    Hesse aus Geseke http:// photovoltaik-lohnt .de/ hat die ersten Anlagen für mich gebaut und bei der letzten das Material geliefert (habe selber gebaut) und den kompletten AC-Anschluss mit Anmeldung gemacht.
    Preise waren sehr gut und die wollten keine Vorkasse.
    Das Angebot kommt aber immer erst nach mehrfachem Nachfragen, nach dem Kauf ist der Service aber super, auch im Garantiefall ( 1 Wechselrichter ist recht früh kaputt gegagen, wurde sofort getauscht)

    Ich habe eine neue 170kWp Anlage mit 3x Core1 gebaut.


    Wenn ich DC-Seitig den Minus-Stecker anschließe und dann Plus gegen Erde messe, habe ich bei allen Strings eine recht stabile Spannung von ca. 27V.
    Der WR ist L L L PEN angeschlossen.


    Einen Erdschluss im String konnte ich nicht feststellen.


    Ist das normal?

    Ich habe:
    -eine Dachfläche, ca, 3500m² groß, ca, 4m Traufe 15°, aktuell mit Ethernit (vermutlich das gute mit Asbest).
    - ein Flachdach ca. 500m², aktuell dicht mit Kies drauf


    Ich brauche einen Anbieter für:


    Dachsanierung:
    Ethernit runter und entsorgen, Sandwich drauf, alles komplett fertig ohne Eigenleistung meinerseits
    Teleskoplader 13m/3,5t ist vor Ort und kann genutzt werden


    Photovoltaik:
    Anlage drauf, komplett alles voll was geht
    Wechselrichter: SMA Core1 oder STP25000
    Module: was ordentliches
    Ziel: Geld verdienen, maximales finanzielles Ergebnis


    Adresse und Luftbilder kann ich zukommen lassen
    Angebote für einzelne Lose sind auch willkommen.
    Besichtigung vor Ort ist ab 1.8. möglich
    Ausführung ab 01.08., so bald wie möglich

    Hallo,
    Probelme kann es geben, aber eher durch die Temperaturdehnung des Aluprofils als durch die Bewegung des Holzes.
    Daher lässt man bei Profillängen über 18m Dehnungsfugen um den nötigen Raum für Bewegung zu bieten.

    Ich werde im März 2017 mit einer 150kWp-Anlage ans Netz gehen.


    Einspeisezusage ist da.,


    Was muss ich bezügl. der Direktvermarktung beachten?
    Welche Dienstleister sind empfehlenswert?
    Wo liegen die jeweiligen Kosten?
    Hat schon jemand positive oder negative Erfahrungen mit Dienstleistern gemacht?

    Ich habe mal wieder ein Dach, auf das ich ca. 140kWp bekommen kann (kein Eigenverbrauch).
    Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich am besten um die Direktvermarktung rum komme, da ich mir die Arbeit eigentliche nicht machen wollte.
    Ist es möglich, jetzt 99kWp zu bauen und nach +12 Monaten den Rest dabei zu schrauben und dann alles nach EEG vergütet zu bekommen?
    Wer hat Erfahrungen mit Direktvermarktung? Ist das viel Aufwand? Gibt es da Risiken? Was kostet der Spass?

    Ich habe eine eigene Dachfläche 50x16m Ost-West (Rinderstall) und suche hierfür eine alte Vergütung, die ich auf mein Dach umziehen kann.
    Auch eine Anlage die das Dach nicht ganz einnimmt wäre OK, muss sich aber besser rechnen als eine komplett neue Anlage mit aktueller Vergütung.
    Ich wäre auch bereit, dass Dach zu verpachten, falls ein gutes Angebot kommt. Eigenverbrauch kann ich aber nicht bieten.