Beiträge von risell

    danke für die Infos ElektroZW,


    Ein Zeltdach wäre doch schon schlechter, weil einfach weniger KwP aufs Dach passen, denke ich mir.


    Meine Frag bezog sich eher darauf ob man das Satteldach Ost/West oder Nord/Süd ausrichten sollte,

    Dachte bisher O/W wäre für WP besser, aber als ich deinen Plan gesehen habe mit dem Asymetrischen N/S Dach, wäre das natürlich auch eine Variante.

    Würdest du diese Dachform, also im Norden flach und mehr Fläche und im Süd steil und weniger Fläche, einem OST/West Dach vorziehen?

    Wenn es um die wichtigen Erträge im Winter geht?

    Würde die OST/West Fläche im Winter nicht mehr Ertrag bringen als die Nordfläche? Würde dass dann die kleinere steilere Südfläche ausgleichen?

    eigentlich hatte ich mal an ein MFH mit Gastwirtschaft gedacht, wo eine größere PV mit mehr Eigenverbrauch möglich gewesen wäre, aber dann habe ich bei dem Mieterstrom gelesen, dass min 40% Wohnfläche sein muss und das wird dort eng.


    Jetzt könnte ich noch auf eine DHH eine PV bauen, die vermietet ist. Da gehen vielleicht 12 Kwp drauf.
    Da dachte ich mir wenn das alles so einfach ist mit dem Mieterstrom ist, kann man ja mal die 3 Cent mitnehmen und der Mieter hat auch was davon.
    Mich irritiert nur das es in ganz Deutschland in 1 Jahr wohl nur 140 Mieterstrom Anlagen gibt.


    https://www.bundesnetzagentur.…G_Registerdaten_node.html


    Aber da sind auch einige 10 kW anlagen dabei, also unmöglich ists wohl nicht. Würde mich nur sehr über einen Erfahrungsbericht freuen.


    Wenn man "nur" am Anfang 3 Formulare mehr ausfüllen muss und dann jedes Jahr die Abrechnung vom Discovergy ausdrucken muss und dem Mieter gibt, dann finde ich den Aufwand in Ordnung.


    Der Zähler wird bei einer neuen Anlage wohl eh getauscht dann kann man auch gleich einen Smart meter von euch nehmen, auch wenn der finanzielle vorteil eher klein ist.

    Danke erstmal für deine Antwort


    Da man ja alle Daten von discovergy hat sollte sich das mit der Abrechnung doch organisieren lassen, denke ich mir. Was ich nicht einschätzen kann ist diese Punkt von dir


    Zitat von ComMetering

    Aber Du musst dann ja immer noch die Lieferung organisieren - die Abrechnungswerte müssen also von einem Lieferanten verbarbeitet werden.


    Gibts es Lieferanten die mit dieser Situation klar kommen und wenn ja sollte noch der kwh Preis stimmen, da man den ja durchreichen muss und davon die Mitmachquote stark abhängt.

    Hallo,


    ich möchte gerne mehrere Power One PVI-12,5-TL-OUTD-FS an einen Solarview hängen. Soweit ich das verstanden habe, müsste ich das über RS485 und dann to Ethernet gehen.
    Jetzt ist es aber so, dass schon ein Rundsteuerempfänger vorhanden ist. Diesem ist ein PVI-PMU Modul vorgeschaltet und dieses belegt leider die RS485 Anschlüsse.
    Wie kann ich das RS485 abzweigen, damit der Solarview und der Rundsteuerempfänger funktioniert?
    Vielen Dank schon mal


    edit
    ich habe das hier gefunden
    https://library.e.abb.com/publ…-APP%20NOTE%20DE-RevA.pdf


    muss ich dann einfach nur von RS485 external D+ und D- mit D+ und D- vom RS485 to Ethernet verbinden?