Beiträge von PV-Berlin

    Die AFD als Fürsprecher für Mensch und Tier, boah wird mir schlecht.

    Und schon hat sie gewonnen. Ihr beschäftigt euch mit deren Aussagen etc. . Eigene bessere Ideen entwickeln ist klar sau schwer, die dann auch durchzusetzen echt arsch brutal anstrengend. Mir ist das alles viel zu viel geworden, ich will nur noch eines von diesem Land. Was kann man sich ja denken, oder ?


    Im angeblichen Kernkraftland Frankreich wird man wie ein König behandelt, wenn man in PV investieren möchte.

    Was muss man sich da das Deutschland antun?

    User Bento & du seid nur sehr höflich! Ich muss das nicht mehr , dies ist noch eine "bessere" Schnapsidee, als den Mist, den Jürgen sich 2010 ausgedacht hat. Bestimmt wieder mit so einem tollen Partner wie damals.


    Komm Jürgen traue dich mal was ! Ich sage, das wird nix. Nach wenigen Anlagen wird dir der Spaß vergangen sein.

    Um was wollen wir wetten?


    *Er hat es ja so gewollt! Mir wäre es so egal gewesen!


    Jeder halbwegs clevere Geschäftsmann, hätte das erstmal mit jemand besprochen, der wirklich richtig fett im Geschäft ist und richtig lange dabei ist und den versucht als Partner mit ins Boot zu kriegen Also z.B. User OSE.

    Bei dem Tempo, welches du hier vorlegst, kommt jede Schnecke locker weg, bevor du überhaupt in die Nähe kommst.


    Mal zur Info du Schlaumeier:

    Es soll sogar Radfahrer geben, die jeden Berg hoch kommen. Sicher gibt es sogar Radfahrer, die mal ganz kurz 1.000 W Leistung auf die Pedale bringen ( könnte ich mir zumindest vorstellen) aber keinesfalls auf 27% Steigung bei 7.000 m Anstieg! Also zukünftig mehr Respekt vor den Radfahrern, denn du kannst noch nicht mal den Überschlag.

    Wenn VW keine E-PKW liefern kann, kann ich z.B. auch nix anmelden ... ;(

    In Berlin konnte man gar kein Auto anmelden oder ummelden. Ende April konnten dann einige Profis Zulassungsbetriebe wieder vorstellig werden. Ob VW & Co. online zulassen können, wie die Sixt SE, kann ich nicht sagen, aber nicht alle Autohändler werden das können. Und ob die Zulassungsstellen das überhaupt gemacht haben?

    Ich habe zumindest gehört, das einige ihre neuen Leasingfahrzeuge nicht bekommen haben und stattdessen auf Herz & Co. umgestiegen sind. Selbst Sixt musste zu Kreuze kriechen.


    Die neue Zeitrechnung ?


    Vor und nach Corona

    Wo liegt das Problem mal 20 sec langsam hinterher zu fahren, bis man überholen kann?

    Man darf ja auf vielen Straßen auch mit anderen Gehhilfen aller Art und sogar mit Traktoren, Radladern und ähnlichen "unnützem" Zeug fahren, wie macht man es da?


    Und wenn ich in der Schweiz war, ist es ja so, dass da fast alle sooo langsam fahren, dass sie ein Hindernis darstellen.

    Wie kann man nur Autos auf Straßen lassen, die weniger als 500 PS haben, wo die Steigung oft genug 10% ist! *fg


    Den nächsten T5 aus der Schweiz schiebe ich einfach das nächste mal den Berg hoch! 8)

    Wenn man das Erdgas zur MWh ab der Druckminderungsstation des Kraftwerk betrachtet, ist dem so!


    Bei Braunkohle wird ja der gesamte Prozess ( Erschließung, Förderung, Transport, Trocknung etc.) erfasst.

    Wenn man sich das auch so betrachtet und die Lecks an den Bohrlöchern etc. dann ist der GWP von Erdgas zu Braunkohle ganz sicher je MWh als höher einzuschätzen.


    Aber für die Ideologie reicht es ja aus, von schwarzer Kohle oder brauner Muttererde auf "sauberes " Gas umzusteigen.

    Ihr redet von % der Neigung und Steigung, da komme ich nicht mit ! Ich halte es für ausgeschlossen, das ein Zug auch nur 8% schaffen kann. könntet ihr das mal in Winkel angeben, offensichtlich habe ich da etwas anderes im Kopf.

    Also bei den 8% die ich kenne, komme ich kaum mit dem Rad hoch, dass da ein Güterzug ( Nur Triebwagen ist angetrieben) hochkommen soll, halte ich für ausgeschlossen.


    Bekannte von mir, die sind immer mit dem Autozug von Wannsee nach Italien gereist. Die fanden das super! Warum gibt es das nicht auf allen Fernstrecken? Heute würde ich die ca. 1.500 Rom-Berlin nicht mehr an einem Tag abreiten oder ähnlichen Unfug machen. Man sollte das Fliegen und Autofahren auf so langen Strecken in Summe so teuer machen, dass man den Quatsch nur noch macht, wenn man einen an der Waffel hat.

    Mir hat aber immer noch niemand erklären können was dieses Mal anders sein soll. Warum soll nun die Verlagerung auf die Schiene klappen wenn es in den letzten 30 Jahren nicht funktioniert hat? Initiativen gab es immer wieder, am Ende waren es immer mehr LKW, nicht weniger.

    Anders müsste "nur" die Gesetzgebung werden. Die Bahn funktioniert super, das ist doch gar nicht die Frage . Aber Bahn Inventionen muss man über lange Zeiträume tätigen und viel geld in die Hand nehmen, also so wie die Schweiz , die ja sehr erfolgreich ist und das obwohl ihr Territorium ein vergleichsweise kleine Transportmarkt umfasst.


    Ohne Gesetze und ohne Geld? Passier logisch nix! Die CSU hat das letzte Gesetz pro Bahn ja noch gekippt!

    Das man Fernbusse eben nicht in Linien Betrieb parallel zur Bahn betreiben darf, haben ca. Trillionen von Promotionen begründet und wurde dann zum Gesetz gemacht, wider aller Erkenntnisse die wirklich jedes Jahr überprüft worden sind.


    Tja, und wenn man ein Transportsystem nicht mag, nicht fördert und es einem eigentlich scheiß egal ist, werden wohl auch keine großen Innovationen stattfinden.


    In einem Land, wo noch Imme jedes Jahr X Patente zu dummen mechanischen Schlössern eingereicht werden, wäre es undenkbar, das Wagons automatisch kuppeln und ihre Luftanschlüsse sich verbinden?


    Wie war das noch mal mit den Bremsen? Wie lange hat sich die DB dem Umbau verweigert? kann mir einer sagen, ob die Alten Lauf-Radbremsen nun endlich Geschichte sind?


    Nur zur Info! das größte Einzelinvestment und das seit vielen Jahren, des Typen (W.B.) den jeder kennt, ist was?

    Richtig Bahngesellschaften.


    Die Zeit der Bahn kommt wieder und mit ein paar zackigen Innovationen, wird der LKW platt gewalzt.


    Für den Verteilerverkehr braucht es keine Oberleitung, die 100 bis Maximal 150 km ( Tagestour) schafft der Akku ja heute schon. Die Bahn muss nur wieder Mode der Heuschrecken werden, dann wird das wieder.