Beiträge von PV-Berlin

    Mich würde es sehr wundern, wenn du die Verluste aus der PV Anlage + dem Speicher mit 'anderen Einnahmen' steuerlich verrechnen kannst!


    Dazu müsste man zumindest eine gute PV Anlage haben und /WKA &/ Wasserkraftanlage &/ KWK !


    Oder ein richtiges Unternehmen errichtet haben.

    Die Intellektuellen Fähigkeiten wage ich nicht aus der Ferne einzuschätzen ( Oberhalb der CSU Garden in Berlin wird er aber schon liegen) . Aber mit lausigen 200 K p.A. ist er nicht unbedingt üppig bezahlt. So ein Taschengeld, hat ein Rexrodt neben seiner 60 Stunden Woche zum Wohle des Deutschen Volkes gehabt, aber das mehr als 7 mal + Gewinnbeteiligung.


    Und ein Merz, schuftet selbst am heiligen Sonntag zum Wohle des Volkes für lausige 5.000 € Tagessatz + U-St.

    (Null) Leistung kann sich auch wieder lohnen ! *für wen sagt man nur nicht


    Politiker sollten nach ihrer Laufbahn genau das Solär als Obergrenze vereinnahmen dürfen, welches sie vorher in der regulären Wirtschaft hatten ( Klar Inflation & Co. schon) Und alle Beamte und sonstige Lakaien müssen bis 70 Jahren auf ihren Alten Posten weiter arbeiten. Dann wäre so etwas wie Lindner überhaupt nie möglich!


    Wenn man den intellektuellen Stand der Wähler in Deutschland am Wahlergebnis + den Kandidaten fest macht. wäre dies mehr als ernüchternd.


    Dies ist aber menschlich, kaum jemand umgibt sich mit Leuten, die zwar Topp sind, aber die viel Stress machen und alles permanent in Frage stellen. Die Betonung liegt auf kaum und je größer der Schwarm der Lemminge ist, so unwahrscheinlicher ist es halt, das da.....

    Zitat von Ein User, aus dem Deutschen Bildungssystem

    Kann es sein, dass du dich ein wenig in das Thema verrennst? Es sind nun wirklich nur ganz wenige hier im Forum, die sich einen Speicher schön rechnen. Den meisten geht es um ökologische und weniger ökonomische Beweggründe.


    Auch die ökologischen Gesichtspunkte werden dem Speicher hier ja gerne abgesprochen, allerdings weit weniger faktenbasiert


    Wer nur den Zaster im Kopf hat, soll ihn weglassen. Aber man sollte Interessenten nicht nur über die Ökonomie aufklären.

    Wenn jemand 10 K € zu viel hat, soll er beim Nachbarn klingeln und dem eine 15 KWp Anlage auf dem Dach schenken.

    Das sind wie viele Tonnen CO2 p.A.? Mehr geht nimmer!


    Das man an der Speichertechnik im Feld forschen muss, gar keine Frage, aber bitte doch nicht mitten in D. . Da bieten sich Regionen an, wie Australien, Afrika, Asien etc.


    Auch wer basteln mag, dem sei das gegönnt. Ich habe ja auch Sachen, die ich nicht wirklich brauche.


    Warum kann man nicht einfach zugeben, das man aus "niedrigen" Motiven an eine PV Anlage einen Speicher gehangen hat?

    Was ist daran so schlimm oder peinlich? Ich habe auch X Fahrräder! Mir wäre es aber fern, mich als Ökologen bezeichnen zu wollen. Dabei könnte ich mir das nicht mit dem PKW hoch anrechnen lassen. 8o


    *Leute die schon länger hier sind, wissen ja, .... ( Null Liter oder 35 Liter, alles andere ist ....)


    Der kleine süße Prof. aus Berlin ist ganz sicher nicht die hellste Kerze auf der Torte. Das bisschen Physik, was man bei der Betrachtung der PV drauf haben muss, sollte selbst ein Hauptschüler drauf haben. Den der darf ja Elektriker werden, später Meister oder Techniker. Ich sehe ja öfter, die schnuckligen Studenten in der Nähe des Haus von W.R . wie sie hochkonzentriert den Prof. lauschen. * Das Modellhaus steht keine 100 m entfernt.

    Glaubersalz fällt zu einigen Mio t je Jahr als Abfallprodukt der Schwefelsäureproduktion an, soweit ich das weis.

    Danke, wieder was gelernt, nich schlecht, wenn man seine Produktionsabfälle für 30.000€ / t unters Volk bringen kann.

    Wenn du das Zeug drei mal um die Welt per Flugzeug rankarren läßt, kommt du immer noch nicht auf den Kurs!

    Auch in Norwegen ist kein Audi e-tron an Consumer ausgeliefert worden, das es ja noch keine endgültige Homologation in der EU gibt (Norwegen ist zwar nicht EU Mitglied aber beim Auto da schon)


    Soll in den nächsten Tagen passieren, was immer das bei Audi heißen mag.


    *War das nicht eine Meldung zu Tesla, das sie das nicht können? *fg


    Das VW & Audi gerne Autos auf sich selbst und/ oder auf Erich Sixt zulassen, ist ja nicht soooo neu!


    Es würde mich überaus freuen, wenn Audi ab April jede Woche auch nur 1.000 EH fertigen wird (wollen & können)


    Schauen wir mal, wenn der Markt für Tesla in Europa gesättigt ist beim M3! Also bis die Zulassungen 3 Monate in Folge zum Zeitraum davor stagnieren.


    Doof auch, das dann ein Y am Horizont schon droht!


    Der Audi e-tron, wird alle anderen BEV sogar noch beim Absatz beflügeln, weil halt die typische Audi Kunde ein recht schlichtes Menschenkind ist und es halt davon mehr reichlich gibt!


    Übersetzung: Wenn selbst schon Audi Kunden BEV wollen, hat der Diesel verloren.

    Es sollten Ausgaben von 0,000.001% der Asse Sanierung reichen, um das Problem zu lösen!

    Aber ich 'fürchte', dass die Haftpflichtversicherung für den kompletten 'Großschaden' aufkommt. Ich würde mir als Stromkunde und/ oder Steuerzahler nicht den kleinen Kopf zerbrechen, wie echte Unternehmer echte Risiken abdecken.


    Ich würde die Fläche komplett abtragen lassen und als erste obere Deckschicht auf einer Deponie verbringen lassen.

    Dafür möchte ich dann mal nix haben. Das Verladen und der Transport kostet ca. 5 bis 10 € je m3


    Kein Dank nötig , denn ich freu mich immer, wenn ich gute Vorlagen bekomme.

    Da ich seit 1875 in Berlin lebe und auch viel in Europa unterwegs war und bin, versichere ich an Eidestat , das ganz sicher es nicht kälter geworden ist . In den USA und Kanada ist in der Tundra festzustellen, das der Permafrostboden taut, so das Straßen einstürzen u.ä. die vor lange Zeit angelegt wurden. Die Rückbildung der Gletscher nimmt zwar viel Wärme aus dem System ( Phasenübergang) aber offensichtlich reicht das nicht aus!


    Okay, das Deutsche Ingenieure zwar auch etwas Physik haben, besagt ja nicht, das sie ihr 'umfassenden' Wissen auch anwenden wollen oder können!


    Warum Esso & Co. derart Lobbyarbeit betreiben, wenn das Nordmeer unter weiteren 100 m Eis verschwindet, ist wohl ihrer Dummheit zuzurechnen. Alleine dieser Fakt, das sich alle um den Nordpool eine Schlacht liefern, zeigt ja , dass das mit dem Klima anders sein muss, als deren Lobbyisten, Trump, Tommy & andere uns erzählen wollen.


    Ihr müsst euch mal entscheiden! es passt alles nicht zusammen. Lügner oder extrem dämlich?

    Keine Ahnung, was mit Korea, Japan los ist! Meiner Meinung nach, sollte jeder Realschüler ausrechnen können, das die Wasserstoff Technologie für Straßenfahrzeuge nicht taugt und der Volkswirtschaft schadet.


    Die Wasserstoffnutzung ist nur umsetzbar, wenn der Staat noch weniger Staatsquote fordert, als beim Öl! Was überaus dämlich ist, wenn man vor allem gute Beschäftigungsverhältnisse anstrebt. Heute finanzieren schon die Arbeitnehmer, den Großteil der Staatsausgaben, was dazu führt, das viele Dienstleistungen nicht nachgefragt werden können, weil sie sich schlicht niemand bzw. nur wenige leisten können.


    Beim Strom kann ein Staat auch 500% raufhauen, ohne das der Verbraucher , schon gar nicht die Industrie und noch weniger der Handel und die Dienstleistungen Schmerzen haben. ganz im Gegenteil, wenn Strom aus EE nicht zu billig ist, steht der Umbau auf zweit Beinen : EE + stetige Effizentsteigerung = niedrige effektive Energiestückkosten + hohe Wertschöpfung


    Bis 2025 sehen wir sicher Energiedichten von nahe 500 Wh oder mehr je kg , nicht unbedingt in Billig Produkten wie dem PKW, aber bei Nutzfahrzeugen aller Art, Baumaschinen und sonstiger Transporttechnik.


    Man kann das sehr einfach rechnen: Kosten je kWh (Kapazität) zu Bh p.A. zu Diesel & Co.


    Beim PKW, mit seinen (14.000 km ca. 280 bis 350 Bh) und dem minimalen Durchsatz von 2.800 bis 5.000 kWh ist nicht viel zu holen (Delta Kosten Vorsprung)


    Beim z.B. LKW mit seinen in der Regel ab 6 h täglich schauen die Dinge schon ein klein wenig anders aus!

    Beim Bus (Dieselbus < 20% WG) und nicht selten 12 h Einsatz täglich , geht eigentlich alles!