Beiträge von GTRDRIVER

    Hallo Markus


    Danke für die Hinweise...


    Ich besitze bereits ein hv System auf Basis byd / kostal


    Mein Eigenbau System soll die byd unterstützen und unnötige Zyklen auf dem byd System vermeiden.


    Daher wuerde ich es als grundlast Akku "plus" -bezeichnen....


    Ich habe den 3000er victron bestellt und plane aktuell maximal 2200w ueber dieses Eigenbau System abzudecken..


    Das wären dann ca 45A Entnahme und 35A Ladestrom.


    Bestellt habe ich die 100A Version die ich per App auf 60A begrenzen werde.


    Ist ggfs ein anderer Ansatz wie bei dir - aber ich hab dir meine Situation oben beschrieben.


    Die rpi Thematik ist mir sehr wichtig und hoffe das zum laufen zu bekommen

    Sollte das nicht klappen ist Plan b ein anderes bms mit serieller Schnittstelle oder rs484


    Unschlüssig bin ich noch bei der Platzierung der beiden temp Sensoren...


    Ansonsten fände ich es toll wenn man sich ueber diesen thread weiter austauschen könnte


    Darf ich fragen welche Zellen mit welcher Kapazität du verwendest

    Hallo zusammen


    ich habe mich nun nach längerer intensiver Suche für das ANT Smart BMS entschieden.... und dies auch in China bestellt.

    Für das BMS sprechen folgende Gründe:


    - Bluetooth - hat jemand auf Github 3 Scripte zur Verfügung gestellt um das Teil per Raspberry auszulesen - sollte das Bluetoot _Gedönde zu instabil sein gibt es nen Hack - hier wird das BT Modul ausgelötet und direkt ein RS232 Konverter angeschlossen.

    - Hat 2 Temperatur Sensoren die auch per Bluetooth abfragbar sind für Über/Untertemp Schutz bzw bei Ausfall der Sensoren verweigert das BMS jegliche Funktion in Sachen laden/entladen

    - Passiver Balancer - muss ich mir dann anschauen ob das reicht - zumindest einzel Zellen Überwachung.


    Wie gesagt über dieses BMS findet man relativ viele infos im Netz und auf Youtube und bis auf einzelfälle schein das auch ganz gut verarbeitet zu sein - wir werden sehen ...


    Das Thema Sicherung ist auch noch so ne Sache - ich habe mich jetzt für diese Littelfuse Entschieden - da gibts ne Spezifikation mit 120A und 80V DC... - Meine idee ist diese zwischen zwei der Kupfer Polverbinder zu bauen - muss ich noch schauen wenn die Dinger da sind ...


    Der Victron kommt diese Woche - mit den Arbeiten gehts weiter wenn das BMS da ist ...


    Interessant ist der Verweis auf die Dringend notwendige Temperatur Übersachung auf allen Webseiten die diese Zellen anbieten - ich meine ja - das ist mir bewusst - aber die allermeisten BMS haben Temperatur nur Optional.


    Beim Nieder Temperatur Schutz geht es wohl um das verhindern von Ladung bei <-5Grad (wobei ich auch schon 0 Grad gefunden habe)

    Beim Übertemperatur Schutz um ein Cut off bei >60 Grad

    Da die BYD ein LiFePo4 Batterie ist und man bei diesen Batterien von ca. 4000- 5000 Zyklen bei 70-80%DOD ausgeht rechnen wir mal damit dass eine 11,5kw BYD Brutto ca. 14,3KW - sagen wir mal lieber 15kw Kapazität hat.

    Wenn man sich mal prismische Zellpakete mit 205Ah anschaut dann könnte das so in etwa auch hingehen - wobei die Frage ist welche Zellform die BYD´s verbaut haben ....

    Sicher nicht. Laut Datenblatt sind die 11,5 kWh "sowas von brutto" (100% DOD).

    Das glaub ich nicht - sorry - dafür sind die dinger viel zu groß und ich glaube auch nicht dass BYD sont ein derartiges Garantie Versprechen geben würde - aber wie gesagt - ich hatte das an anderer Stelle schon mal erwähnt - was 100% sind bestimmt das BMS - egal -

    Ja leider und in der Politik wird Strom sparen immer noch stiefmütterlich behandelt. Glühbirnen weitgehend abzuschaffen und Standbyverbrauch zu begrenzen (was bei vielen Geräten bekanntlich umgangen wird, weil sie angeblich was tun) war schon gut, aber warum man dann gerade mit doch eher selten genutzten Geräten wie Staubsaugern weitergemacht hat, verstehe ich nicht. Nicht, daß das nicht sinnvoll war, aber die großen Sparpotentiale sind imo wo anders.

    Man sieht ja gerade, daß Streaming auch ohne (Ultra-)HD geht sieht man ja seit Corona. Auch da nur das nötige zu machen spart Strom, zugegeben am wenigsten davon bei sich daheim, aber auch da sollte man weiter als bis zum Gartenzaun schauen.

    Du musst hier aber "trennen " zwischen echtem Standby und Geräten die wirklich was tun ..


    Wie soll denn ein Router, ein Switch oder ähnlich aktive Geräte in einem Standby gehen ?

    im Kleinen kann man viel machen - (transreciever abschalten - internen Prozessor in Sparmodus schicken - hoch effizientes SChaltnetzteil verwenden usw...


    Dennoch Wenn man über die Richtlinie zum Standby Verbrauch spricht dann geht es doch um etwas anderes ...


    Hier ging es primär darum dass ältere Geräte nur 1 Netzteil hatten das ständig "an" war um z.b: den TV per Fernbedienung einschalten zu können - das wird inzwischen technisch vollkommen anders gemacht - mit kleinen Sekundär Netzteilen für nur diesen Schaltungsteil usw...

    Yeah - eine Batterie Diskussion - Schlagt euch ! :)


    Nein - ernsthaft der Reihe nach:


    - Ich sehe keinen Sinn für eine Insel Anlage in einem solchen Szenario - wenn Speicher dann ganz normal netzgebunden - was soll da eine Insel bringen ?

    - Standby: Ich finde es selbst recht praktisch dass ich (trotz SSD) nicht jedesmal 60 Sekunden warten muss bis mein PC wieder auf "Start" steht und dann alle Programme zu sind - daher sollte man sich hier mit den verschiedenen Stromspaar Modi in der PC Welt beschäftigen (S1 - bis Sx) - und die heutigen MB´s können das inzwischen recht gut mit SoftStandby und 2-3W - dann dauert das hochfahren ganze 2Sec... - das ist einfach praktisch

    - Thema Irrglaube - und das soll keine Speicher Diskussion werden - es geht doch hier zum xten Mal nicht darum ob wir jetzt 4% beim einspeichern der Energie und weitere 4% beim auslagern der Energie verbraten (umwandeln in Wärme) - sondern darum die Energie nicht vom NB kaufen zu müssen .... - ich habe das schon mehrfach ausgeführt in anderen Threads - das ist ein seltsames Gefühl wenn man hier unabhängig ist und es kann süchtig machen (und das Ohne VW T3 und Peace Aufkleber) - wenn jemand gerne Excel Tabellen Quält und das maximum raus holen will - dann kauft er sich ne günstige PV mit Überschuss einspeisung und ggfs nen Akku für die Grundlast (1-3kwh) - das wird sich sehr schnell rechnen - alles andere ist eine schönes Hobby...

    Fangen wir mal ganz vorn an:


    In DE ohne Router kein Telefon (zumindest wer DSL und Telekom hat) - also am Router kommste nicht vorbei - dafür ist da auch schon das Modem drin ...


    Switch bei kleiner Anlage - brauchste nicht die meisten Router haben 4-5 Ethernet Ports


    Dann haben wir 8-12W für das Ding und 12-15w bei integrierter DECT TElefonanlage - ich denke das kann man vernachlässigen ...


    PC´s sind teilweise massive Stromfresser - das gleiche gilt für Monitore.


    LED Monitor = recht niedriger Stromverbrauch


    Beim PC das gleiche:


    AMD oder Intel System mit in CPU integrierter Grafik Einheit - Festplatten raus - SSD rein - und schon braucht so ein "Office PC" nur noch 30-50W und 80W Peak


    Dann noch nen 3-stufigen Standby Modus konfigurieren


    Stufe1: 30 Minuten Bildschirm aus

    Stufe2: 60 Minuten Soft Standby

    Stufe3 120Minuten Ruhemodus


    Dann wirst du überrascht sein wie wenig da noch übrig bleibt...


    PS: wir haben vor ca. 3 Jahren alle "office Rechner" aus der Firma verbannt da wir auf Remote Desktop umgestellt haben.

    Die Standard PC´s brauchten so um die 30-70W - Die Thin Clients ziehen jetzt noch 9W !!!! bei 120PS´s ist der Unterschied enorm und wir hatten vorher auch schon RDP verwendet ...

    Hallo


    Ich hab nix gegen aliexpress

    Aber mich nervt es dass ich eigentlich kommende Woche mit testen beginnen wollte und bei aliexpress Standard Bestellung 4 Wochen auf das bms warten muss...


    Daher die Frage hie evtl hat jemand eines rumliegen das er nicht braucht...