Beiträge von hgause

    Wie soll das angeschlossen werden? Wieviele Module an den Plenticore und wieviele an den Hybrid-WR? Preislich sieht das ja attraktiv aus, aber den Speicher nur über einen kleinen Teil der Anlage zu versorgen, sehe ich als sinnfrei an.

    Wir hatten vor kurzem hier ein ähnliches Angebot, einmal mit ollen 275W-Modulen und einmal auch, ich glaube sogar, mit 330W Modulen. Da lag der Preis so ziemlich genau €200,-/kWp unter Deinen Angeboten. Du würdest hier mal locker €4000,- versenken :rolleyes:

    22 Module sind an einem 1000V WR optimal, nur eben nicht am Plenticore. 24 Module müssten 2x12 verstringt werden, was durchaus kein Problem darstellt, solange kein Schatten da. Allerdings ist hier die Spannungslage und damit der Wirkungsgrad nicht gut. Nord mit einer Prognose von 670 kWh/kWp ist sicherlich sinnvoll, um die 10 kWp auszureitzen. Aufgrund des begrenzten Strings mit max. 10 Modulen sollten diese aber schattenfrei sein. 32 Module (22/10) an einen Fronius SYMO 8.2-3-M bei 70% weich und fertig, obwohl eigentlich auch der 7 kVA WR ausreichen sollte.
    Eine Nachrüstung mit Speicher ist jederzeit möglich, da gibt es sowohl bei SMA als auch bei einem Fronius WR Möglichkeiten.
    Den EenrgyManager von Kostal bräuchtest Du bei einem Kostal WR für die Umsetzung von 70% weich, bei SMA den SHM2.0 (oder EnergyMeter) bzw. bei Fronius einen einfachen S0-Zähler oder das Fronius Smartmeter.

    Wie ist bei einlagigen Montagesystem das Thema Hinterlüftung zu bewerten? Vermutlich schlechter als 2-lagige, aber wie wesentlich?

    Da Module bei steigender Temperatur weniger Leistung bringen, gibt es da natürlich Unterschiede. Aber wie stark sich das bemerkbar macht, kann man nur spekulieren. Merken wirst Du das aber eh nie, weil Du keinen Vergleich hast. Mit einer Kreuzmontage biste Du sicherlich auf der "sicheren" Seite...

    Ich durfte bereits negative Erfahrungen mit einem Anbieter machen, dem ich erläutert habe, dass ich aus wirtschaftlichen Gründen auf einen Speicher verzichten will.

    Aus wirtschaftlichen Gründen solltest Du besser auf diesen Anbieter verzichten. Vielleicht wird bei Dir das Gerüst ein wenig teurer, aber €1526,-/kWp sind schon frech oder ist das der Bruttopreis? Zudem sind 22 Module am Plenticore nicht gerade förderlich, da 2x11 verstringt werden muss - alles andere als optimal. Gerade dann, wenn man an vielen anderen WR 1x22 verstringen könnte...