Beiträge von camelman

    Danke Solar-Scout für deine Antwort.
    ich habe meine Anlage jetzt im Piko Solar Portal angemeldet und mein Wechselrichter überträgt dorthin regelmäßig und fehlerfrei.
    Trotzdem kann ich weder mit der Kostal Software noch mit Sunics Solaranalyzer im lokalen Netz auf den WR zugreifen. "Keine Wechselrichter antwortet". Kann mich jedoch auf der Webseite des WR mit der IP anmelden. Ich mache das mit Win10, ev. das Problem, denn mit einem anderen, bisherigen XP-Rechner im Netz kein Problem.
    Wo kann ich die Firmware, KomBoard Version auslesen?

    Hallo zusammen,
    ich habe festgestellt, dass ich seit dem 03.10. keine Daten mehr in PIKO Master Control habe. Ich kann sowohl über den Browser und die IP oder Seriennummer Verbindung zum WR aufnehmen. Auch über die PIKO Master Software habe ich Zugriff auf den WR und kann aktuelle Daten erhalten. Bis zum 3.10. werden mir alle Daten angezeigt. Historie download endet irgendwann mit der Meldung, Verbindungsversuch fehlgeschlagen. Kein Wechselrichter antwortet. Bitte überprüfen Sie die Einstellungen.
    Woran könnte das liegen?
    Gruß
    Jürgen

    Danke für eure Hilfe,
    einen Nachmittag eingestellt, neu gestartet usw. und keine Erfolg. Wenn ich bei beiden Geräte PCUG u WR in den gleichen IP Bereich 192.168.178.xxx mit fester IP Adresse nehme und die beiden Verbindungen überbrücke kann ich zwar auf den WR vom PC1 zugreifen, allerdings wird mir nach kurzen Zeit der Drahtlosnetzwerkadapter deaktiviert. Ev. liegt es an der Realtec Software oder auch an der WIN Drahtloskonfig oder einem Konflikt an beiden. Nur mir der Drahtloskonfig von WIN, also Realtec deinstallieren, hab ich letztlich nicht mehr gemacht, würde auch nix bringen.
    Eine Erklärung hätte ich noch gerne .Bei der Verbindungsüberbrückung wird angezeigt, man solle zwei LAN oder Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen wählen, die nicht für die gemeinsame Nutzung der Internetverbindung verwendet werden. Wie ist das in meinem Fall zu verstehen?
    WLAN Verwende ich für Internet Verbindung zum Fritz-Router. LAN Verbindung vom PC zum WR. Schnappt sich womöglich die Überbrückung die LAN Verbindung, kommt nicht in Internet, und deaktiviert deshalb die WLAN Verbindung?
    ich werde mich nach einer anderen Lösung, Wlan-lan Bridge umschauen.
    Danke nochmals
    Jockl

    Also...
    das mit der Überbrückung der beiden Netzverbindungen ist eine instabile Sache. Nach kurzer Zeit wird mir immer der Drahtlosnetzwerkadapter deaktiviert und es lässt sich auch manuell keine Verbindung erstellen.
    Wie schon bemerkt verwende ich das Realtec Programm und nicht WIN zur Drahtlosnetzwerkkonfig (da ist der Hacken rausgenommen) Firewall hab ich auch deaktiviert.
    Ich muss wenn es zur Deaktivierung gekommen ist, die Netzwerkbrücke wieder entfernen. Dann stellt das Realtec Konfig prg sofort wieder eine Verbindung zum Drahtlosnetzwerk her.
    Könnte das an der unterschiedlichen IP Bereichen liegen (eher nicht)?
    Hab auch schon versucht mit dem WIN Drahtlos-Konfig-Prg also ohne Realtec, zu überbrücken geht auch nicht, ich bekomme keine Verbindung.
    Gruss Jockl

    wschmeiser
    also eine LAN Anbindung der Viessmann Vitocom 200 finde ich Netz nicht für 100€. Man braucht ein LON Modul (Kommunikationsmodul) und ein LAN Modul. Billigste Lösung dann Bedienung über Iphone.
    Mit PC fallen noch die Kosten für die Viessmann Software an Kosten???
    Hier:http://www.loebbeshop.de/viess…elungen/vitocom/index.htm


    Mit Powerline (allerdings nicht von AVM) habe ich schon mal Versuche unternommen, war da nicht so begeistert. Da müssen alle Geräte im gleichen Stromkreis (oder wie das heißt ???) liegen und es dürfen gewissen Komponenten (z.B. Blitzschutzeinrichtungen wie bei mir) oder Steckerleisten mit Schalter nicht zwischen den beiden Steckdosen liegen.


    Und wieso soll ich dem WR eine Adresse aus dem Bereich 192.168.177.xxx zuweisen. Ich hab doch 192.178.178.xxx
    Hast dich wohl nur vertippt.


    Aber Danke für deine Vorschläge
    Gruß Jockl


    painoel
    danke für deinen Vorschlag, hab ich mal gemacht, die beiden Netzverbindungen überbrückt.
    Ich kann jetzt vom PC1 über die IP des WR 169.254.69.199 auf die Weboberfläche des WR zugreifen.
    Ich könnte wohl auch die IP auf eine Adresse in aus dem 192.168.178.xxx wählen oder auch DHCP.
    Die 169.xxx hab ich ja nur gelassen da das so von Kostal vorgegeben ist. Angeblich könnten die sich aufschalten und prüfen ob der WR o.k. ist. Aber wie ohne Verbindung ins Internet???
    Nach einem Neustart musste ich allerdings nochmal die Brücke entfernen und neu eingeben. Ich hab da das Programm zum Realtec wlan Adapter. Irgend ein Prg. deaktiviert mir immer den Adapter. Hab jetzt mal die Firewall deaktiviert.
    Ich müsste falls es stabil bleibt nun das Kostal Pico Master Control auf dem PC1 installieren und testen ob der WR errreicht wird.
    Gruss Jockl

    hgause
    du hast es genau richtig geschildert. Ja, ich kann den PCUG über das WLAN erreichen. Alle PC sind in der selben Arbeitsgruppe. IP's alle 192.168.178.xxx
    WLAN PCUG IP 192.168.178.xxx Gateway 192.168.178.1 (Fritzbox Router)
    LAN PCUG und WR IP 169.254.69.xxx
    nur komm ich halt nicht direkt vom WLAN auf den WR, sondern nur über den PC.
    Tschüss Jockl

    wschmeiser
    der PC ist an die Viessmann Heizung über seine Optolink Schnittstelle und von dort über eine Schaltung und ein Auswertungs/Steuerungs-Programm namens V-Control (https://openv.wikispaces.com/v-control) an USB des PC angebunden. Die Viessmann verlangen für eine Netzwerkanbindung ein Schweinegeld.
    Im Netzwerk habe ich keine festen IP-Adressen, die Geräten beziehen Ihre IP über DHCP, allerdings kann man einstellen das die Geräte immer die gleiche IP zugewiesen bekommen.
    Ich bin jedenfalls zu dem Schluss gekommen ich kaufe mir eine Bridge WLAN-LAN und hänge den WR dort ran. Sollte gehen, ich hab da schon mal einen Drucker mit LAN über so eine Bridge an WLAN gestöpselt.
    Auf den Rechner komm ich mit TeamViewer, das ist ja aber eigentlich keine Netzwerkverbindung sondern läuft über das Internet als Fernwartungstool, bei WIN als MSTSC, geht aber natürlich auch im Netz.
    Mit der PC Anbindung muss ich mir sowieso was besseres einfallen lassen.
    Tschüss Jockl

    wschmeiser
    Der PIKO hat keinen eingebauten Router, aber im PIKO kann ein Router eingetragen werden.
    Das dient dazu das der Router Verbindung mit einem Portal bei Kostal aufnehmen kann.
    Es gibt dort die Möglichkeit einen externen Router und DNS Server einzutragen. (Zusatz dort: muss innerhalb des Subnetzes liegen)
    Das dient dazu das der Router Verbindung mit einem Portal bei Kostal aufnehmen kann.
    Ich meinte was muss ich dort eintragen falls ich das verwende?
    Momentan verwende ich die dort wählbare manuelle Netzwerkkonfiguration
    (WR IP Adresse so werkseitig eingestellt und nicht verändert: 169.254.69.199 Subnetmaske 255.255.255.0


    Der PCUG ist über WLAN im "meinem" Netzwerk verbunden. Geräte im Keller haben keine LAN-Verbindung zu "meinem" Netzwerk.Dort führt auch keine Kabel hin.
    Ich benötige den PCUG zur Steuerung meiner Vissmann Heizung.
    Mit "meinem" Netzwerk (Heimnetzwerk nicht verwechseln mit der Bezeichung Heimnetzwerk bei WIN) meine ich in der Tat meine Fritzbox und das dort eingerichtete Netzwerk. Da hängen 5 PC's und zwei Drucker, 2 TV, mehrere Handys und Tablets teils über LAN teils über W>LAN dran.
    Das hat aber alles nix mit dem WR zu tun.
    Ich habe "mein" Netzwerk 192.168.178.1 - 192.168.178.254 Subnetz 255.255.255.0
    und greife vom PCUG mit der Kostal Software auf den WR zu. (Verbindung nehme ich über Teamviewer oder Remotedesktopverbindung auf) Künftig würde ich das gerne vom PC1 mit der dort installierten Software tun.
    Der PCUG mit XP soll irgendwann ersetzt werden!
    Tschüss Jockl

    bauerkiel
    Danke Andreas für die schnelle Antwort.
    Ein kleiner Fehler hat sich in deiner Antwort eingeschlichen, kein Wunder ist ja auch mein Netz, somit für einen Außenstehenden schwerer.
    Mein Router im LAN ist die 192.168.178.1 diese IP soll ich im PIKO als Gateway eintragen?


    Tektura
    auch dir möchte ich Dank sagen.
    Ganz versteh ich deinen Vorschlag nicht, ich möchte doch gerade aus dem WLAN den WR (der nur LAN hat) erreichen.
    Verbindung PC1-PCUG über WLAN, PCUG-WR über LAN.vom PC1 gewissermaßen also durch den PCUG hindurch.
    Ich habe mir auch überlegt eine Bridge mit 2 LAN Anschlüssen zu kaufen. Bridge hängt im WLAN PCUG und WR an den LAN Buchsen (die würden beide Adressen 192.168.178.xxx erhalten.
    Nur kann ich wenn auf PC1 die Kostal-Software installiert ist auf den WR zugreifen?


    Gruß Jockl