Beiträge von MarkusSIC

    Ich weiß nicht, ob das hier schon bekannt ist, aber:


    Mit der Verfügung vom 26.03.2012 hat die OFD Niedersachsen die Rechtsauffassung aufgegeben, dass ein mehr als 10%iger Eigenverbrauch die Inanspruchnahme des Investitionsabzugsbetrags ausschließt. Wörtlich heisst es hier:


    "Eine Verwendung des durch die PV-Anlage produzierten Stroms zu mehr als 10% für private Zwecke spricht nicht gegen die Inanspruchnahme eines Investitionsabzugsbetrages nach § 7g EStG. Auf die spätere Sachenentnahme des produzierten Wwirtschaftsguts "Strom" kommt es bei der Beurteilung der betrieblichen Nutzung des produzierten Wirtschaftsguts "Photovoltaikanlage" nicht an."

    Hi, könntest du mir deine Antwort erläutern? Natürlich geht ein Auslegungsprogramm von theoretischen Werten aus, es gibt diese Anlage ja noch nicht. Wenn dort die Sovellos vor den Kyoceras liegen, was spricht dann aus deiner Sicht für die Kyoceras?


    Meine Frage bezieht sich ausschließlich auf die Konfiguration mit dem SMA-WR.


    Danke für die Antwort!

    Klar. Die Firma OS-Solar aus Belm, einfach mal googeln! Unsere PVA ist auch von OS-Solar gebaut und wir sind zutiefst zufrieden. Kann bei Interesse gern besichtigt werden, von Hagen nach Kloster Oesede ist ja kein Weg.


    Martin: Im SunnyDesign hat die Sovello-Auslegung noch leicht besser abgeschnitten. Die WR-Empfehlungen leite ich an meinen Schwiegerpaps weiter......mal sehen wie sich das Angebot dann verändert.

    Es handelt sich um das Dach des Neubaus meiner zukünftigen Schwiegereltern. Das Angebot selbst liegt mir noch nicht schriftlich vor, die Daten hat er mir nur telefonisch mitgeteilt.


    Ich habe beide Varianten schon im Sunny Design durchgespielt, Ergebnis: Okay. Aber eventuell sind andere Konfigurationen besser, z. B. andere WR.


    Und da suche ich hier im Namen meiner Schwiegereltern den gewohnt fachkundigen Rat!

    Hmm, hinter der Firma RERI stecken mehr oder weniger die gleichen Gestalten der insolventen Firma Solartechnics aus Osnabrück.


    In Osnabrück und Umgebung gibt es genügend Firmen, die - wie soll ich mich ausdrücken - weniger vorbelastet ins Rennen gehen.....

    Ahhhhh, dieser Nebel geht mir auf den Senkel. Gestern blieb es den ganzen Tag neblig, ich hab gar nicht erst geschaut, was der WR so meldet.


    Und heute siehts hier wieder genauso aus.....und 20 Kilometer südlich scheint die Sonne! :twisted:

    Wir wohnen in Hanglage, der untere Nachbar baut gerade. Meine Beobachtung der letzten beiden Tage ist, dass der Schatten eines Baukranauslegers, der zur Mittagszeit über die Module wandert, zu einer Leistungseinbuße von rund 30% führt. Dabei wurden maximal 5 von 22 Modulen beschattet......


    Ein Kran ist kein Baum aber das wäre mal ein grober Anhaltspunkt. Du bekommst sicher noch bessere Antworten.