Beiträge von Janne

    oh, habt Ihr das auch gespürt? Hat da die Erde ein wenig gebebt? Epizentrum irgendwo in der Schweiz? Oder hat da einfach jemand trotz tour de sol "Erkentnissen" doch nach so vielen Jahren seine Meinung diametral geändert? ;-)

    Ich gehe mal davon aus, daß jetzt keine "PV auf dem WoMo ist unsinnig"-Beiträge mehr von Dir kommen?


    Grüße

    Jan

    Achtung:

    Bitte Leitungsquerschnitte berechnen mit Pezibaers Rechner, er hat mich netterweise darauf hingewiesen, daß die im ersten Link angegeben Werte nicht stimmig sind! Ich hatte das nicht geprüft und zum besseren Verständniss eingefügt.


    Aus der eigentlich nicht sinnigen Tabelle (keine Leitungslängen angeben)

    14mm² aus der Tabelle und Beispiel darüber bei 100A würden einen Spannungsfall von 2% bei einem Meter entsprechen. Im Blog wird aber von 0,5% ausgegangen...

    Grundsâtzlich muss daß Kabel passend zum Querschnitt und daraus resultierenden Strombelastbarkeit dimensioniert werden. So das die Sicherung fliegt, bevor das Kabel glüht wenn zu viel Strom durch z.B. Kurzschluss gezogen wird.

    So gesehen musst Du halt schauen, was Deine Geräte an Strom nehmen,dann das Kabel entsprechend mindestens inklusive Spannungsfall durch Leitungslänge dimensionieren und die passende Sicherung zum Querschnitt wählen.

    Z.B. hier erklärt: https://campofant.com/kabelque…ngsquerschnitt-berechnen/


    Rechner zum Querschnitt von einem Mitforisten: http://wiki.polz.info/doku.php

    Anleitung dazu lesen...

    Manche Menschen können halt besser oder alternativ schneller reflektieren oder Alternativen entdecken/abwägen, wenn sie in einer Konversation durch Fragen oder Hinweise auf bestimmte Aspekte aufmerksam gemacht werden. Oder das Formulieren der Fragen hilft beim Nachdenken. Geht mir auch manchmal so. Insofern kann ich das schon verstehen, auch wenn Vollkorn das eigentlich mittlerweile alles selbst wissen müsste.

    Und eine soziale Komponente hat das Forum doch durchaus auch. Aber auch dabei gibt es sonne und sonne...

    Tut doch keinem weh zu und Du musst ja nix dazu schreiben, wenn Du keinen Bock drauf hast...

    Vollkorn : ließ bitte mal zum Verkauf an Dritte und EEG Umlage nach->SuFu, das gilt m.E. auch für Verkauf von Inselstrom.

    Natürlich geht das vielleicht auch unbürokratisch mit 'wo kein Kläger, dakein Richter', aber das wahrscheinlich nur so lange es keinen Stress mit dem Mieter gibt

    Wenn Pufferspeicher da ist in Form von Öltank, würde ich je nach Grundstück oder Fassade über ST nachdenken...



    Gruß

    Jan

    Zitat des befreundeten GaLa Menschen:


    Ein Gärtner braucht ein hartes Herz und eine scharfe Schere...


    Module sind nicht mehr wirklich teuer, im Winter hast Du kein Laub dran und diffuses Licht bei bedecktem Himmel kommt auch noch dran. Hast Du das Gerüst eh stehen wg Dachsanierung, montierst selbst, Geld für den Kram ist da, dann würde ich wahrscheinlich an Deiner Stelle den Bereich mit belegen. Die Module z.B. im Schatten parallel, je 2s 72 Zeller auf eigene PWM LR. parallel in Abhängigkeit vom max Rückstrombelastbarkeit der Module und max Strom des/der LR. Evtl ausreichend "String"Kabel runter ziehen und erst im Keller parallel schalten, dann kannst Du immer noch damit rumspielen.

    Restliche Module dann über die Pips.


    Btw: Gibt es eigentlich schon mppt LR mit Schttenmanagement?


    Grüße

    Jan

    ja, klar, mir gehen die Knopfzellen zum wegwerfen nur fuchtbar auf den Geist, ist irgenwann wieder eine leer, hab ich garantiert nicht die richtige da und die Geschäfte sind zu und das andere Multimeter (oder Feuchtigkeitsmesser oder Drehzahlmesser für die Vergasereinstellung) liegt zu Hause, oder im Bulli oder in der Werkstatt...

    und dann immer die Dinger wegwerfen...


    edit: OK, hab mal die Tütenzelle dran gehängt. Geht. Jetzt muss ich nur noch ein Multimeter finden, um zu schauen, ob die voll ist und der Test was aussagt...