Beiträge von FreshAndSoClean5

    Hallo,
    ich habe seit gut einem Jahr eine Anlage in Brandenburg. Der Netzbetreiber Eon-Edis verlangt einen Grundpreis von 75,38 EUR/Jahr für den Betrieb/Anschluss des Zählers. Er will nun auch noch die Abschlagszahlung von bisher 10 auf 18 EUR/Monat erhöhen, obwohl ich bisher weniger als 50 kWh/Jahr über diesen Zähler verbraucht habe.
    Meine Frage daher: Kann ich ohne weiteres zu einem anderen Anbieter wechseln für den "Betrieb" des Ablesezählers? Gibt es eine Empfehlung?
    Danke und sonnige Grüße!
    Simon

    Hallo Liebes Forum,


    mein Zulieferer hat (wie wahrscheinlich viele) die Lieferfristen überschritten und wir haben nun vereinbart, dass er mir die entfallenden Kosten jeden Monat bis zur Installation überweist. Wie komme ich aber nun auf den richtigen Betrag? Die Anlage hat eine Leistung von 6,25 kW und im Monat Juli gab es in Brandenburg (wo die Anlage steht) ca 195 kWh / m² Gloabalstrahlung laut DWD.


    Wie komme ich nun auf die Anzahl der kWh? (Fläche) x (Wirkungsgrad) x (195 kWh / m²) ? Dann müsste ich ja die aktive Fläche wissen?


    Sorry, ich glaub ich steh gerade etwas auf dem Schlauch... :)



    Viele Grüße!


    Übrigens ein interssanter (kostenloser Link): http://www.dwd.de/solarenergie