Beiträge von Modulschrauber

    Hallo PV - Express,


    Ja deinen thread kenne ich. Finde ich sehr interessant und verfolge ihn. Vielen Dank noch mal für deine Informationen.


    Kurt

    Hallo K76:
    Bypassdioden sind nicht von PID betroffen, das ist was anderes.
    Ich verstehe es immer noch nicht :( . Ich hab mal ein Bild aus der Montageanleitung bearbeitet:
    Ich habe die farbiegen Rechtecke eingezeichnet um deutlich zu machen wie ich es verstehe. Wenn ich es so anschliesse, sind dann alle drei Strings mit der Gegenspannung versorgt und werden regeneriert? Es handelt sich um einen STP 10.000 mit zwei Strings auf A und einem auf B.


    Danke
    Kurt

    Hi,


    Es dauert wohl immer mit diesen blöden Garantiesachen. Sie tuen so als währen wir die ersten mit dem Problem bei diesem Modul. Wir solltem mal sehen wem wir es noch eingebaut haben. Aber jetzt kam dann doch:


    "an den analysierten Solarmodulen konnten wir einen PID Effekt nachweisen. Wir haben die beiden Module über ein Regenerationsverfahren wieder in den ursprünglich Zustand versetzen können. Zu Lösung des Problems in der Anlage werden wir Ihnen kostenfrei eine SMA PVO Box zusenden.


    Nachdem ich mir schon mal die Montageanleitung für die Box angesehen hab, frage ich mich ob ich nicht zwei Boxen brauche, da an dem Wechselrichter ja drei Strings angeschlossen sind? Oder geht es, da die beiden Strings auf A ja parallel angeschlossen sind?


    Kurt

    Hi,


    Eine Sicherung, etwa Mitte rechts unten auf der Platine hinter dem Deckel. Manchmal ist schon der Sicherungshalter angeschmort. Laut SMA soll ich die Sicherung durch ein solides Stück Kupfer ersetzen , das ich in den Sicherungshalter einlöte. Die Funktion übernimmt die Sicherung im Sicherungskasten. Bei dem SWR 2000 TL handelt es sich um eine Feinsicherung von 16 A. Ich habe extra einen Lötkolben mit hoher Leistung auf dem Auto, damit ich das Kupferstück heiss bekomme.


    Kurt

    Hallo Klaus,
    Piomierzeit sag ich zu Anlagen mit PVWR wechselrichtern...
    SWR 1500 , 2000 und das Trafogerät 2500 sind ja dann schon EEG, also gesicherte Rendite. Soweit ich Weiss geht hier Update über Eprom Tausch. Ob bei neuerer Software dann der Fehler nicht auftritt weiss ich gar nicht.
    Bei meinen 8 SWR 2000 TL hab ich anlässlich des Einsatzes der Webbox die Eproms tauschen müssen.


    Wenn bei den Geräten kein Datenlogger (SunnyBoyControl) installiert ist habe ich ein USB Interface von SMA um den Fehlerspeicher zu löschen. Ob das oben verlinkte Kabel funzt weiss ich nicht.


    Kurt

    Hallo Red5FS,


    Ja das kenn ich. Sonst hatte ich nach relativ langer Suche die Meldung das das Gerät nicht gefunden werden kann, heute kommt sofort eine Fehlermeldung:.


    In seinem Heimnetz hat der Kunde die Daten:
    die STP Wechselrichter melden sich immer sofort im Portal, wenn sie mit einem Netzwerk verbunden werden, ich versteh nicht warum es die 2.5 und 1.5 nicht machen

    Hallo Claus,


    Doch ich habe schon bei vielen der Wechselrichtern (200TL SWR, 2500) den Fehlerspeicher gelöscht. Die laufen dann wieder. Leider kann man die aufgetretenen Fehler nicht sehen. Der Wechselrichter zählt aber täglich einige Fehler, soweit ich verstanden habe zählt jeder morgendliche erfolglose Versuch sich auf das Netz zu schalten als Fehler. Das gibt jeden Morgen einige.


    Kurt

    Hallo,


    Vielen Dank für die Antworten. Aber ich sehe es immer noch nicht.
    Der Kunde arbeitet den ganzen Tag mit dem Computer und meinte das währe kein Problem und die digitasle Generation war auch da in Form seines Sohnes. Und trotzdem habwen wir es erst nicht geschafft. Ich habe dann aber noch die Mail bekommen:


    "aber es funktioniert nun. Nach Stunden des probierens habe ich es doch noch hin bekommen. Muss ich noch irgendwas machen, damit Du Zugriff hast? Dann bitte melden"


    Und
    "ich habe zig mal alles probiert und es hat nicht geklappt. Dann habe ich das Netzwerk komplett vom PC gelöscht, bin dann in die Netzwerkverwaltung von Windows gegangen und habe dann da ein neues Netzwerk angelegt. Dazu habe ich dann die Funktion „automatisch“ ausgeschaltet und habe dann die Daten des Wechselrichters, also die Seriennummer und den Schlüssel von Hand eingegeben. Ja was soll ich sagen, es hat dann sofort funktioniert. Das gleiche haben wir dann auf dem Smartphone meines Juniors probiert und auch da klappte es problemlos. "


    Trotzdem kann ich die Anlage nicht im Portal registrieren.
    Ich habe weder die Einstellung für DHCP oder feste Adresse gefunden, noch den Schalter "registriere dich im Portal und schicke deine Daten". Hotline war natürlich schon nicht mehr zu erreichen und ich hab sowieso die Schnauze von der "hier kommenden Sonne" voll ;-) .


    Wenn ich das Ding selber hätte....


    Trotzdem immer viel Sonne
    Kurt

    Hi Ralf,


    Mit dem PB 485 Kannst du mit der Sunny Boy Control oder einem Umsetzer 485 auf 232 zund demProgramm Sunny Data Control von SMA auch zurücksetzen. Ich vermute Solarlog ermöglicht dir nicht in die Funktionen des Wechselrichters einzugreifen.


    Kurt