Beiträge von sunny_marvin

    Hier noch mal ein Nachtrag zu meinem Beitrag:


    Ich habe bei einigen dieser "Super Discount Anbieter" von Markenware angefragt wie es bei den Zahlungsbedingungen aussieht. Hier die Ergebnisse:


    - Module gegen Vorkasse (zwischen 10 und 20% gefordert) sind "lieferfähig", Liefertermin wird (!!!) NACH Eingang der Vorkasse bekannt gegeben!
    Auf eine Rückfrage bzgl. Garantien für diese Vorkassen habe ich noch keine Antwort bekommen...


    - Module die mit Akkreditiv bezahlt werden (also mit Sicherheit) sind aktuelle alle leider nicht lieferfähig und man kann gegenwärtig keine Aussage machen wann wieder Lieferfähigkeit hergestellt werden kann, man verweist aber auf die Module gegen Vorkasse...die sind ja lieferfähig (siehe oben).


    Ich denke wer sein Haus mit einer guten Anlage bestücken will oder wer sich mit Ware eindecken will um anderen das Haus zu bestücken, der kann bei vertrauenswürdigen Gesellschaften aktuell gute Angebote für März, April bekommen zu einem Preis der dem Investor eine vergleichbare Rendite (ROI) bietet wie eine Anlage die noch in 2009 ans Netz geht.


    Also geht mit euren Frauen auf den Weihnachtsmarkt und geniesst die kühlen aber klaren Tage, wer die Anlage schon am netz hat verdient dieser Tage ja gut...glüht der Zähler schon???


    Frohes Fest,


    Marvin

    Hallo liebe Solarfreunde,


    in den letzten Wochen und Tagen tauchen bei mir immer wieder sehr "interessante" Angebote von mir bis dato unbekannten Händlern auf die PV Module von großen, bekannten Herstellern zu unglaublich günstigen Preisen anbieten. Teilweise zu VKPs von unter EURO 1,20 ab Hamburg Hafen.


    Auch wenn ich mir sicher bin, dass die Preise in 2010 weiter fallen werden, so bin ich persönlich der Meinung, dass hier wieder Seelenfänger unterwegs sind. Ähnliche Angebote kenn ich noch aus den Jahren 2005 und auch 2008 als der Solarmarkt heiss und naiv war.


    Ich kann natürlich nicht sagen, dass alle diese Angebote Nepp sind, aber niemand verkauft ohne Not (oder Hintergedanken) billiger als er muss. Ich bin der festen Überzeugung, dass es in 2010 genug gute Module für alle Interessenten geben wird, so dass man nicht schon wieder über dunkle Kanäle irgendwelche unbekannte Ware kaufen muss und man am Ende "ähnliche" oder "vergleichbare" Ware bekommt. Besonders der Forumseintrag bei "PV Module" eines Solarfreundes der anscheinend minderwertige HCN Module bekommen hat erschreckt mich. Anscheinend wird mit Blick auf die Deadline 31.12. und die Kommentare der Bundesregierung zur Reduzierung der Vergütung wieder Angst geschürt und damit prächtig verdient.


    Ich kann also allen Freunden der Sonne nur nachdrücklich raten sich gut beraten zu lassen und die Angebote mit gesundem Menschenverstand zu prüfen. Meiner Einschätzung besteht kein Mangel an guten Modulen im Markt, bei anderen Komponenten könnte es da schlechter aussehen...


    Frohe Adventszeit an alle...

    Ich würd mir mal die Datenblätter und die Maße der Module ansehen, denn meiner Meinung nach kann ein Sunrise mit gleichen Abmessungen und gleicher Technologie keine 20 Wp mehr bringen pro Modul.


    Ich denke hier sollen Module mit 72 5 Zoll mono Zellen genutzt werden, da ist bei 185 Wp / Modul definitiv Schluss!
    Sollte dir jemand ein solches Modul mit 200 Wp anbieten ist das definitv mit extremer Vorsicht zu betrachten! ich würde es nicht kaufen.


    200 Wp Module könnten mit 48 6 Zoll mono Zellen gebaut werden aber da sind die Modulabmessungen aber anders.

    Hallo,


    es gibt aktuell bei vielen Herstellern komplett schwarze Module zu kaufen. Hier sind der Rahmen, die Rückseitenfolie und auch die Zellen (mono) ganz schwarz.


    Module gibt es in 5 Zoll Technologie (175 und 180 Wp) und 6 Zoll Tech mit >220 Wp bis zu 250 Wp pro Modul.


    Zu beachten ist aber dass komplett schwarze Module bei starker Sonneneinstrahlung wärmer werden als ihre "weissen" Brüder. Daher kommt es zu Leistungsminderung (Temp. Koeff.) auch reflektiert die schwarze Rückseitenfolie auch kein Licht im Laminat, was auch zu einer geringfügigen Lesitung führt.


    Aus ästehtischen Gesichtspunkten aber TOP!


    Grüße

    Interessant, die Module kenn ich nicht aber das Produkt CSSS 100 hab ich auch bei der Firma mit dem grossartigen Namen "King Solarman" aus den USA gefunden. Die Inhaber sind definitiv Chinesen aus Taiwan oder Hongkong und daher gehe ich davon aus, dass es sich um ein a-Si Modul aus taiwanesischer Produktion handelt.


    Beim WXS Modul tippe ich auf einen Hersteller aus Festland China, wahrscheinlich aus der Stadt WuXi (daher das WX) in der Nähe von Shanghai. Ich denke RAH Solar nutzt ein Co-Zertifikat für seine Module die Standardware des Herstellers sind und man klebt einfach ein RAH Label drauf. Das ist ja durchaus üblich. Ob das Modul gut ist oder nicht lässt sich damit nicht sagen aber es ist, meine Vermutung, nicht Made in Germany!

    Zitat von shinesolar

    Poly-Solarzellen sind sehr schwer zu China.So kaufe ich denke, man kann nur in der Lage sein 220er kaufen.


    Absoluter Unsinn!


    Ich China gibt es poly Module wie Sand am Meer, aber auch die gehorchen der Physik!
    Das Yingli Modul hat 60 Zellen & Zoll poly, da sind 230 schon die Creme de la Creme von der Zelleffizienz. Der Bauch der Normalverteilungskurve liegt bei 220 Wp für Module dieser Bauart.

    Ich denke die Gelegenheit ist günstig jetzt schon für Anfang 2010 für Anlagen einen guten Preis (vielleicht - 400 EURO) zu erzielen und abzuschliessen. Ab Ende Januar wirds bestimmt auch bei den Wechselrichtern besser...