Beiträge von lothar.jestaedt

    Bei Neubauten oder Grundsanierungen kann es sinvoll sein eine Ost-West Anlage auf das Dach zu bauen und incl. aller Nebenkosten zu vermieten. Also Wärme, Strom, Wasser etc. So spart man sich die Abrechnung und kann den Strom aus der PV-Anlage im Mieteigentum selbst nutzen, für Wärme, Lüftungsanlage etc.

    Ein Konzept von der DGS-Franken, eine geniale Idee!


    Photovoltaik mieten!



    Der Ansatz „PV mieten!“ ermöglicht Gebäudeeigentümern ohne Einsatz von Eigenkapital ihre Stromkosten mithilfe von Photovoltaikanlagen zu senken. Nicht „Vermieten Sie Ihre Dachfläche“, sondern „Mieten Sie eine PV-Anlage“ könnte die Losung der Zukunft sein, ergänzt noch um den motivierenden Hinweis „..und reduzieren Sie damit ihre Stromkosten.“



    Ein Gebäudeeigentümer erhält als „Mietgegenstand“ nicht im wörtlichen Sinne eine Photovoltaikanlage, sondern bekommt genau genommen nur den Vorteil der Photovoltaikanlage übertragen, der sich nach EEG § 33 Abs. 2 aus der Regelung für Eigenstromverbrauch ergibt. (Nach EEG §33 Abs 2 besteht ein Anspruch auf Vergütung, „soweit die Anlagenbetreiberin, der Anlagenbetreiber oder Dritte den Strom in unmittelbarer räumlicher Nähe zur Anlage selbst verbrauchen und dies nachweisen.“)



    In wenigen Worten: Der Gebäudeeigentümer "mietet“ von einem Investor eine PV-Anlage zur Überschusseinspeisung. Das heißt, auf dem Dach des Gebäudeeigentümers („Mieter“) realisiert ein Investor („Vermieter“) eine PV-Anlage, die über Zählertechnik für Eigenstromverbrauch und Netzeinspeisung verfügt. Mit dieser Anlage kann der „Mieter“ seine Stromkosten reduzieren. Der „Vermieter“, sprich der Investor, erhält im Gegenzug die volle EEG-Vergütung aus Eigenstromnutzung und Netzeinspeisung. Er zahlt keine Dachmiete, sondern bekommt vielmehr vom „Mieter“ ein Entgelt für die Nutzung der PV-Anlage. Diese „PV-Miete“ entspricht rechnerisch der Differenz zwischen einer gedachten Vergütung bei Volleinspeisung und der Vergütung mit Eigenstromregelung.



    Stellt man die Einnahmen der beiden Vertragsparteien gegenüber, so erhält der „Vermieter“ einer PV-Anlage mit Überschusseinspeisung den gleichen Betrag wie für eine identische PV-Anlage mit Volleinspeisung. Der „Mieter“ der PV-Anlage hingegen zahlt keine Mehrkosten im Vergleich zu einer Gebäudenutzung ohne PV-Anlage. Bereits bei konstanten Strompreisen reduziert er seine Kosten, erst recht wenn die Strompreise weiter steigen sollten. Das bedeutet eine win-win-Situation für beide Parteien.



    Als Alternative zur herkömmlichen Dachmiete kann der Ansatz "PV mieten!" das Geschäftsfeld von Solarunternehmen erweitern bzw. den Vertrieb von PV-Anlagen erleichtern. Er liefert unseres Erachtens gute Argumente!



    Informationsveranstaltung am 18.03.2011: Nähere Informationen und Anmeldung




    Kontakt
    DGS, Landesverband Franken e.V., Stefan Seufert
    T: 0911 / 376516 -30, F: -31, solarschule-nuernberg@dgs-franken.de

    Voc Isc Pmax Vmax Imax FF
    45,93 5 170,5 38,2 4,46 74,2
    44,88 5 174 37,3 4,67 77,5
    45,93 4,99 175,1 37,5 4,67 76,5
    44,51 5,15 173 36,4 4,75 75,4
    44,74 5,11 173,4 36,5 4,75 75,8
    45,25 5,18 175,9 36,9 4,77 75
    45,66 5,08 177,2 37,2 4,77 76,3
    45,58 5,19 176,5 36,9 4,78 74,6
    44,45 5,14 173,4 36,2 4,79 75,8
    45,36 5,16 177,5 37 4,8 75,8
    44,67 5,3 178,8 37,3 4,8 75,5
    44,6 5,36 179,8 37,4 4,8 75,3
    44,67 5,27 179,9 37,5 4,8 76,4
    44,96 5,21 176,6 36,7 4,81 75,4 P-String U-String Uoc-String
    45,02 5,2 176,6 36,8 4,81 75,4 2638,2 555,8 676,21
    43,92 5,19 177 36,8 4,81 77,7
    44,35 5,32 178 37 4,82 75,4
    44,51 5,31 179,4 37,2 4,82 76
    44,55 5,36 180,3 37,4 4,82 75,5
    44,65 5,25 180,3 37,4 4,82 76,9
    45 5,23 176,1 36,4 4,84 74,9
    44,85 5,2 176,8 36,5 4,84 75,8
    44,5 5,41 179,3 37,1 4,84 74,4
    44,54 5,38 180,3 37,2 4,84 75,2
    44,47 5,33 178,7 36,8 4,86 75,5
    44,48 5,25 179,1 36,8 4,86 76,6
    44,55 5,42 179,5 36,9 4,86 74,3
    44,42 5,36 179,6 36,9 4,86 75,5
    44,64 5,36 180,2 37,1 4,86 75,3 P-String U-String Uoc-String
    44,62 5,32 180 37 4,87 75,8 2684,6 554,5 668,05
    44,48 5,35 180,4 37,1 4,87 75,8
    44,86 5,26 177,3 36,3 4,88 75,1
    44,5 5,39 178,4 36,6 4,88 74,3
    44,24 5,42 178 36,4 4,89 74,3
    44,58 5,38 179,3 36,7 4,89 74,8
    44,74 5,35 182,8 37,4 4,89 76,3
    44,43 5,37 181,7 37,1 4,9 76,2
    44,06 5,37 174,3 35,3 4,93 73,7
    45,55 5,39 185,8 36,5 5,09 75,7
    45,55 5,44 186,5 36,7 5,09 75,3
    42,79 5,78 177 34,4 5,14 71,6 P-String U-String Uoc-String
    44,71 5,75 191,3 36,5 5,25 74,4 2352,8 437 534,49