Beiträge von SInister_Grynn

    Grüß dich Flo,


    wow du kennst dich ja aus. Schade das du nicht mein Ansprechpartner beim VNB bist.


    Hier ein Überblick für dich:

    2010er Anlage 33 kWp

    2012er Anlage 6,81 kWp

    2013er Anlage 8,16 kWp





    Das Nahwärmenetz ist eine Hackschnitzelheizung und soll wenn die Zeit reif ist in 10 Jahren mit einer Ochsner Wärmepumpe ergänzt werden.


    Doch für die Anlage von 2012 ging ende März ans Netz, also noch den Bonus.



    Hab gerade mit dem VNB telefoniert und er meint es zählt nicht der Anschluss, sondern lediglich die Flurnummer des Grundstückes.

    Aus politischen/wirtschaftlichen Gründen soll ich das neue Haus neu vermessen und diesem eine eigene Flurnummer zuordnen lassen, dann hab ich wieder 30 kWp Frei

    Was natürlich wieder einiges an Aufwand und vor allem kosten mit sich bringt.


    Erst dann dürfen sie das Netz ausbauen, was bis zu einem Jahr dauern kann.


    Dann bleibt mir jetzt wohl erstmal nichts anderes über als die 2012er auf das Wohnhaus zu packen,oder?



    Werde den Thread auch mal im Haustechnik Forum Posten, danke für den Tip. Dachte eigentlich hier sind die Experten :)

    Oder von der Straße eine dicke Leitung legen und dein eigenes Netz auf deinem Grundstück. Kommt mir alles so bekannt vor. Was ist daraus geworden?

    Hallo Pflanze,


    das mit den der dicken Leitung ist die Beste Lösung scheitert aber wohl an der unterschiedlichen Vergütung aller Anlagen

    das Projekt kommt nicht weiter, da ich absolut nichts un niemanden beim VNB erreiche und Dinge abklären kann. Das Hauptproblem ist Anlagen auf


    Anschluss 1 auf einer Flurnummer

    Zähler 1: Anlagen aus 2010 und 2012 --> Volleinspeiser

    Zähler 2: Anlage aus 2013 EV mit Überschuss


    Anschluss 2: Haus mit separater Flurnummer 25 kWp aus 2019 Überschusseinspeisung

    Ebenfalls 2 Zähler


    Anschluss 3 Neubau auf derselben Flurnummer wie Anschluss 1

    Hier soll die Anlage aus 2012 von Anschluss 1 Platz finden


    Dazu sollen im gleichen Atemzug eben Ostseite, Heizzentrale und Saunahaus belegt werden und auf den Neubau gehängt werden.


    Green_Pirate NAB wurde noch nicht gestellt, ich will ja eine Verbindung aller Häuser und das sie sich gegenseitig mit EV unterstützen. Da ich eh ein Nahwärmenetz baue ist dies auch mit dem Hinblick auf einen späteren Speicher sinnvoll.


    Technisch kein Problem aber rechtlich erwische ich niemanden der mir helfen kann. VNB nicht erreichbar.


    Das mit den 40 cm ist ein guter Tipp und eigentlich logisch! Danke

    Hallo zusammen,


    derzeit baue ich ein Haus mit einer 14 x 10 m großen Fläche Ausrichtung OST/WEST.Soweit so gut eigentlich vollmachen und fertig, aber:


    Auf die eine soll ein 3 x 10 Modulstarke Anlage aus 2012 mit EV Bonus.

    Auf die Ostseite könnte ich dann ebenfalls nochmal Neumodule mit EV legen und hätte dann eine Mischvergütung. Die Halle mit die 2012er wird erweitert und könnte auch mit belegt werden (Trapezblech)


    könnte so auf nochmal 40 kWp kommen, aber der VNB LEW/LVN hat schon bei jeder Anlage gesagt ich bin am Maximum. Netzvoranfrage ist gestellt, aber müssen die VNB 30 kWp zulassen pro Flurnummer oder pro Netzanschluss?

    Das neue Haus ist auf der selben Flurnummer, aber hat eigenen Anschluss und eigene Hausnummer usw.


    Brauche ich dann zweit Zähler im neuen Wohnhaus da Anlage aus 2012 und 2020 oder wird das per Mischvergütung gemacht ?

    Guten Tag


    ich ziehe demnächst eine Anlage aus 2012 auf ein neues Wohnhaus um .

    Jetzt suche ich Dachpfannen für die Dachhaken aber bekomme nur sauteure Orginale angeboten.


    Hat jemand eine andere Idee, oder soll ich die Ziegel sauber ausflexen? Bin eig schon eher ein Dachpflannentyp.


    Erlus E58S


    Gibt es ein Tool wo ich berechnen kann wie viel Pfannen und Dachhaken ich benötige ?

    Das Modul wurde beim Solarteur in 2010 erworben und mit Hilfe dessen auch montiert.

    Sowohl Solarteur als auch Winaico existieren noch und ich habe eine Reklamation veranlasst. Austausch kein Problem da 8 Grad Neigung und gut zugänglich!


    Die Module sind tatsächlich sehr gut verarbeitet und ich würde Sie heute wieder kaufen (Stimmt nicht hab ´19 IBC Monosol gekauft xD)



    Zitat
    • Kann es sein, dass das Modul Schatten in einstrahlungsstarken Uhrzeiten hat? Darf ich den genauen Modultyp (gern auch per PN) erfahren?

    Das ist eine Südaustrichtung mit flacher Neigung, Schattenfrei. Ist in Zukunft mit weiterer Zellenbrüchen zu rechnen ?


    Der Modultyp ist Hochleistungs-Solarmodulserie Winaico WSP-220-P6


    Habe es jetzt reklamiert und werde weiterhin berichten!