Beiträge von JschulzeP

    die Stadtwerke wollen bei Zusammenfassung aber die Vergütung des Zeitpunktes der letzten Anlage annehmen!!!

    Bedeutet min.4 % weniger für die 1.Anlage.

    Dann wird natürlich erst in 4Monaten gebaut....

    Hallo

    Kurze Frage!

    Einspeisezusage für 630kwp ist vorhanden.

    Der Kunde möchte 500 kwp sofort bauen und in Betrieb nehmen.

    Die 130 kwp sollen 4Monate später ans Netz.

    Die Stadtwerke sagen er bekommt die Vergütung für die Gesamtanlage mit der zuletzt ans Netz gegangenen 130kwp!

    Bedeutet min.4% weniger (monatl.kürzung 1%) für 630kwp....


    Meinungen ?


    Gruß Jochen

    soll ja bezahlbar bleiben

    da hast du wohl nicht gründlich genug gerechnet, je größer du das machst, desto bezahlbarer wird es. Die Anlage verdient ja Geld und zahlt sich selbst ab, und auch die kWh, die du selbst verbrauchen kannst, also deine Autarkie, wächst mit der Größe.


    Süd-Ost und der andere Ost-West

    Ich nehme an, du meinst Süd/Nord oder Ost/West? Unter Süd/Ost kann ich mir nichts vorstellen.

    Ob du N/S oder O/W aufständerst ist im Prinzip egal, so wie es eben geometrisch am besten passt. O/W wäre etwas symmetrischer von der WR-Belastung, aber vom Ertrag her kommt das praktisch auf's gleiche raus. Die Horizontalstrahlung auf einem Flachdach hat keine Vorzugsrichtung.

    Hallo

    Wer Ständert denn Nord/Süd auf ???

    Ich verlinke dir mal ein Muster für ein Abnahmeprotokoll.


    Ich habe die Dokumentation für meine Anlage auch noch nicht erhalten, obwohl die schon fast ein halbes Jahr läuft. Dementsprechend hat der Solarteur auch noch nicht die komplette Bezahlung erhalten.


    Danke. Das kommt mir so kurz vor. Umfasst die aktuelle DIN nicht ein wesentlich ausführlicheres Dokument? Wenn ich mir das hier im Vergleich zum Anlagenpass ansehe, hat dieser entweder Lücken oder der Anlagenpass ist völlig überzogen. Ich möchte eben nicht irgendein Abnahmeprotokoll was der Solateur selbst erstellt hat verwenden, da zentrale Elemente vergessen - jedoch von mir nicht eingeschätzt / bewertet - werden können. Gibt es nichts DIN konformes?

    Hallo

    Ist das Ironie das es dir zu kurz ist ??????

    Gruß Jochen

    Und deswegen ist sowieso alles egal? - Mal angesehen davon, dass die Hälfte der Dinge EBEN nicht in die bemängelte Kategorie Cloud-Computing fallen (zB. WLAN oder schlüsselose Tür oder idR. Smarthome. Stichwort: Datensparsamkeit). Wenn ich die Option der Datenübermittlung wahlweise ausschalten kann, ohne dadurch einen Wechselrichter(oder andere Hardware) zu Sondermüll zu machen, habe ich ja gar kein Problem. Mal abgesehen davon, dass Solateure sich möglicherweise

    nicht über ihre Verantwortung bewusst sind.

    Zieh doch das Patch Kabel raus....der WR läuft weiter und speist munter ein .

    Dann gehst über Bluetooth oder WLAN auf den WR mit Sunny Explorer.

    Wo ist das Problem. Ist doch alles machbar!!!!!!!

    Das ist nunmal doof gelaufen.

    Aber warum tauscht dein Solateur nicht einfach??? Du kommst mir nicht vor als würdest du sofort den Hammer rausholen. Ich denke man kann das locker für beide Seiten regeln.

    Nimm die LG Module und Zahl dafür einen kleinen Aufpreis....dann hat dein Solateur einen Tag Arbeit . MEHR NICHT !!!

    Und mach Endkappen auf die Schienen in schwarz !!!!!

    Gruß Jochen