Beiträge von ridgeback

    Die wenigen Solateure die sich mit mir abgeben, brauchen 4 Monate Vorlaufzeit, sofern sie dann wegen Coranavirus überhaupt Module bekommen.


    Für mich ist das Ding erst mal durch, und auch eine kurzfristige Zwischenlösung mit Aufhebung des Deckels würde da nun nichts mehr dran ändern.


    Ich warte jetzt mal ab bis die Infos komplett auf dem Tisch liegen, bis klar ist ob Module wieder lieferbar sind, und erst dann werde ich mich evtl. nochmal auf das Thema einlassen. Keine Ahnung wann das sein wird. 2020 habe ich innerlich schon komplett abgehakt. Bis 21/22 ist sicher auch die Technik wieder einen Schritt weiter. ;)


    Eigentlich habe ich aktuell überhaupt gar kein Bock mehr auf das Thema. Dilletantische Politik, Solateure die 8 Wochen für ne Antwort brauchen, Corona Virus (ok, da kann keiner was für, aber der hat gerade noch gefehlt). Selten so viel Stunden Zeit in ein Thema investiert ohne dass am Ende auch nur irgendwas bei rumkommt. Absolut enttäuschend auf so vielen Ebenen.


    Und wenn keiner mein Geld will, behalte ich es halt oder investiere es woanders. Dabei wäre es so bitter nötig für die Energiewende, dass so Leute, die investieren wollen und eigentlich überzeugt sind, es auch machen oder machen können.


    Wenn die Fakten irgendwann mal auf dem Tisch liegen, dann werde ich das Thema nochmal neu für mich bewerten.


    Zumindest eine Genugtuung gestern zu sehen, dass die CDU noch ganze 11% bekommen hat. Das ist doch mal ein schöner Anfang.

    Bei mir haben sich von 6 Firmen ganze 2 gemeldet, obwohl ich direkt gesagt habe Dach voll und evtl. noch Speicher. Geht um 30.000 Euro, evtl. noch etwas mehr. Einer von den beiden hat jetzt aber schon seit 2 Monaten keine Fragen mehr beantwortet.


    Bleibt also noch einer, der es machen würde.


    Preis 1300 Euro bei 30 kWP.


    Durch Deckel, Bürokratie und solche Firmen, habe ich inwzischen schon fast gar keine Lust mehr auf das Thema. Hätte nicht gedacht dass man den Leuten so hinterherlaufen muss, um 30.000 Euro los zu werden.

    Ich warte auch ab. Immer öfter liest man das der Deckel schon im April erreicht sein könnte.

    Viel schneller bekommt man ne Anlage auch nicht mehr gebaut.


    Und wozu sollte ich mit 30.000 Euro ins Risiko gehen? Wenn ich investiere, müssen vorher die Spielregeln klar sein, und das kann ja normal nicht so schwer sein.


    Desweiteren muss sich der Ausbau ja massiv erhöhern, also nur den Deckel abschaffen wird nicht reichen. Und ich will mich nicht ärgern wie die Leute, die im letzten Jahr ihre Ölheizung rausgeschmissen haben.

    Aber ich persönlich glaube auch nicht dran, dass was verbessert wird. (Müsste es aber eigentlich)


    Aber 9,5 Cent, bei denen ungewiss ist, ob man sie überhaupt bekommt ist halt nicht wirklich attraktiv. Da warte ich lieber ab und schaue wie sich die Rahmenbedingungen entwicklen, und wie sie dann irgendwann wirklich verbindlich werden, und mir vorher bewusst ist, was ich für mein Geld an Gegenleistung bekomme.

    BundesRegierung

    Ok, das war zu einfach. ^^


    Verstehe ich auch nicht, wenn man sich einig ist, und das will, kann das ja keine große Aktion sein.

    Und selbst wenn man die Vergütung anpassen oder ändern wolle, könnte man das ja trotzdem später noch tun (wenn man sich da nicht einig ist) und den deckel jetzt trotzdem offiziell abschaffen.

    Ich habe leider auch alle Pläne auf Eis gelegt. Geht bei mir um 30.000 Euro.


    Wieso sollte ich die investieren ohne vorher die Rahmenbedingungen zu wissen?


    Diese Regierung ist einfach peinlich, aber keinen interessiert es. Mal ehrlich wer außerhalb dieses Forums bekommt von diesen Spielchen schon was mit? In meinem Bekanntenkreis wusste kaum jemand was davon.


    Also außerhalb der öffentlichen Wahrnehmung und selbst den Nedien ist das Thema egal.


    Dass Scheuer 500 Mio für ne Maut versenkt hat, ist da viel interessanter als wenn es um Milliardenentschädigungen für Energie Konzerne und Blockaden gegen die Energiewende geht, oder die systematische Vernichtung von tausenden Jobs in der Windkraft geht.


    Abseits des öffentlichen Interesse ässt sich dann schön in Ruhe Lobbypolitik betreiben.