Beiträge von Rainbow

    Hi alex51965,


    hab am Montag keinen erreicht, da war Rosenmontag und das ist in Münster "Ausnahmezustand".
    Und danach war die Woche ziemlich busy und das einziege was ich noch auf die Reihe bekommen habe ist, dass die Module und WR nun in der Garage stehen und darauf warten auf das Dach zu kommen. Bedauerlicherweise muß ich noch arbeiten, denn die Rechnung will ja auch bezahlt werden.
    Am Montag werde ich jedoch nachfragen.
    Nebenbei habe ich mal gelesen, dass man die WR Leistung mit 1,15 multiplizieren soll und dann die Leistung der Module erhält die man auf das Dach legen sollte. Rechnung gilt aber soweit ich weiß nur als Faustformel.
    Das wäre bei deiner Anlage alex: WR 4000 *1,15 = 4,6 KWp Modulleistung.
    Nei mir dann: 3000 WR * 1,15 = 3,45 KWp Modulleistung.
    Vielleicht schreibst du zur genauen Berechnung lieber Retrerni an, der ist WR Experte und hilft dir bestimmt. :)
    Sonnige Grüße


    Rainbow

    Hi Dawn,


    rein theoretisch wäre eine Speicherung von Strom möglich in "Pumpspeicherkraftwerken" was heute schon betrieben wird, aber um tatsäch große Strommengen auch zu jeder Tages- Nachtzeit abrufen zu können, gibt es zur Zeit, so wie ich weiß, nur die Möglichkeit den Strom dazu benutzen, um Wasserstoff zu erzeugen. Der wäre dann Lagerfähig und benutzbar, wenn Spitzenlasten aufträten.
    Die Frage ist aber, warum soll PV Grundlaststrom übernehmen?
    PV Strom ist genau dann in großen Mengen vorhanden, wenn in D die größte Abnahme besteht: Mittags und Tagesüber. Dann wenn die Sonne am höchsten steht.
    Grundlast daher eher von Windkraftwerken, die auch nachts weiter laufen oder bei Windstille von Biogaskraftwerken.
    Das aber unter der Prämisse, dass der Strom CO 2 neutal erzeugt werden soll. Möglich ist das schon lange, nur die großen vier (EVU Unternehmen) haben da natürlich was gegen. Schließlich sollen neue Kohlekraftwerke ja noch weitere 40 Jahre Strom erzeugen und die AKW`s sollen ja auch weiter Gewinne produzieren für die Aktionäre. Abgeschrieben sind sie lange schon. Und das Problem mit dem Atommüll ist doch aus deren Sicht super gelöst: Die Lagerung des Müllles, dessen Transport trägt ja die Allgemeinheit. Würde man hingehen und denen die Kosten auferlegen, würden schon heute Nacht alle AKW`s vom Netz gehen. Und eine Stromlücke würde dennoch nicht auftreten, schließlich ist D mittlerweile Stromexporteur im großen Maße.


    Mit sonnigen Grüßen


    Rainbow

    Hi,


    die 19,49 KWp sind ja ganz beachtlich :D . Da komme ich mal gut auf die Hälfte bis jetzt; 10 KWh/kwp.
    Das kann nur besser werden, obwohl die Wetterprognosen nicht so berauschend sind.


    Rainbow

    Münster meldet, Anlagen wieder Schneefrei. Gestern 12.30 Uhr ging der gesamte Schnee mit einer feinen Lawine ab und so kamen noch 10,8 KWh für Febuar hinzu. Und heute war bis Mittag nur Sonne :D


    @ Kai, von mir auch Dank über den Tipp wie man die Strahlungsmenge errechnet :danke:


    Rainbow

    Hi @ll,


    die alten Meiler bleiben am Netz, die gültige Entscheidung darüber kommt aber erst nach der Wahl in NRW. Sonst könnten die sich ja erinnern, dass man mit einer Wahl auch was bewegen könnte. Und dann kommen bestimmt auch all die Steuererhöhungen die kommen müssen, um das "nach oben" Geld verteilen zu bezahlen. Und das Geschenk an die Hotelbetreiber muß ja auch noch finanziert werden.
    Und wer glaubt, dass Gewinne "abgeschöpft" werden, den würde ein Blick ins Gestzbuch schnell eines besseren belehren. Nach welcher Rechtsgrundlage soll das denn gehen?
    Die Gewinne werden abgeschöoft von den Aktionären und von den Aufsichtsräten, zu denen unsere Regierungmitglieder schon zählen oder zumindest rein wollen. Das steht bei dieser Politik jedenfalls zur Vermutung an.
    Fällt NRW, dann hat die "alte Schlüpfer Koalition" ihre Mehrheit im Bundesrat verloren. Das hilft zwar nicht die Kürzung der Einspeisevergütung aufzuhalten, aber es wäre mal ein Schuß vorn Bug.
    Und die PV Anlageneigentümer sind mit Sicherheit eine größere Klientel als die Hotelbetreiber; sollte man mal den Parteien erklären. Die sind doch immer so um`s Wahlvolk "bemüht".


    Bald reichlich Sonne auf unsere Dächer :D


    Rainbow

    Hi @ll,


    und weil das muntere hin- und hergetauschen gängige Praxis war * was ich als "new-Commer" nicht weiß * dann postet wir das mal munter hier im Forum? :shock:
    Na dann mal fleißig weiter so, kann man doch dann gleich im "Photon" annoncieren "verleihe meine WR`s zwecks Inbetriebnahme noch nicht fertiger Anlagen".
    Wer will sich dann denn mal meine Module leihen? Oder was wird das nächste sein?
    *Kopf schüttel*
    Wie das dann mal weiter geht werde ich mal verfolgen und lehne mich entspannt zurück und bin froh, dass meine Anlage fertig auf dem Dach und im Keller (WR) ist. Und, :( gut verpackt ist unter Schnee.


    Rainbow

    Hi cordobadb,


    auch von mir herzlich willkommen im Forum. :D
    ich habe Trinas auf dem Dach, aber monokristaline. baue meine zweite Anlage zur zeit, wieder mit Trinas und der Preis ist 2.500 € pro KWp. Für mich sind deine Trinas erheblich überteuert, wenn ich mein Angebot betrachte.Aber ich bin hier auch nur ein Newcommer.
    Dennoch hoffe ich, dass du eine Anlage auf dein Dach bekommst und reichlich Erträge erntest. :D


    Rainbow