Beiträge von Solaropa

    Dafür gibt es doch smp, ist vor längerer Zeit entwickelt worden. Die Parameter (Spanung, Leistung und Co.) findest du in der Solarviewbeschreibung. Für RS 485 brauchst du noch einen Konverter, der auch konfiguriert sein will. Findest du alles im Forum, Suche nach Solaropa könnte ungemein helfen.

    Aber im Ernst: Ich hatte auch einen NT 5000, der vergas vor vielen Jahren seine Werte (ca. 10 Jahre Betriebszeit). Den habe ich getauscht gegen Steca-Solar 3-phasig.

    Ich war gerade 3 Wochen im Urlaub und konnte wegen fehlernder Internetverbindung nicht antworten. Ich gehe mal davon aus, dass du jetzt die passenden Einstellungen hast.

    Hallo Manfred,

    es hat funktioniert. Anbei mal ein Bild im Vergleich WR0 zu WR1.

    Der WR liefert keinen Wert für TKK, kann also entfallen.

    Und ich habe noch einen Hinweis:

    MQTTTopic, wenn hier auf dem Host

    Code
    MQTTHost=broker.hivemq.com

    als MQTTTHost gleich "solarview" zur Publikation verwendet wird, dann habe ich im Home Assistant hunderte Werte vom Server ausgelesen. Besser ist es wahrscheinlich, wenn hier ein sehr kryptischer Name mit großer Länge steht.

    Ich habe dann MQTT Publishing auf lokal umgestellt, in meinem Fall auf ioBroker. Nun ist alles gut.

    Vielleicht könntest du in deiner Beschreibung "Solarview für Linux - Installationsanleitung V 6.6 ..." diesbezüglich einige Hinweise aufnehmen. Auch könnte eigentlich der Part zur Fritzbox nach den vielen Jahren entfallen, bzw. eine eigene Anleitung sein. Vielen Dank!

    MQTT: IDC und UDC haben nach wie vor eine 0 als Wert im ioBroker, während PAC nun einen Wert liefert.

    Solarviewdatareader: Obige Variable bringen im ioBroker einen Wert mit, allerdings sind die Namen klein geshrieben.

    Gibt es irgendwelche weitergehenden Einstellungen für MQTT, damit die Werte geliefert werden können?

    Hallo,

    ich benutze den ioBroker als MQTT-Server. Komischerweise kommen nicht alle Werte an von Solarview an, siehe Grafik:

    IDC, PAC und UDC stehen auf Null. Hat sich irgend etwas an den Benennungen geändert, oder muss eine bestimmte Reihenfolge im Transfer eingehalten werden?

    Code
    MQTTPublishVals=PAC,UDC,IDC,KDY,KMT,KYR,KT0,PAC
    MQTTWR=WR0
    MQTTTopic=solarview
    MQTTPort=1883
    MQTTHost=192.168.....

    Aus deiner Beschreibung geht nicht hervor, ob du wegen Platzmangel über die Module laufen musst, wie es mit der Verschattung aussieht, ob auch mal Gäste an Bord sind. Ich kenne das Boot nicht und schaue es mir auch nicht an. Ich gehe mal davon aus, dass das Boot salzwasserfest ist, sonst droht Korrosion. Salzwassserfestigkeit ist nach meiner Meinung ein MUSS, schließlich halten diese Module auch 20 Jahre und länger. Einen Modul mit Rahmen zu betreten ist auch nicht zu empfehlen!

    Und es sind eigentlich zu allen Modulen Datenblätter hinterlegt, Bypassdioden, Verschaltung der Module stehen eigentlich immer in den Datenblättern drin, außer du schaust bei Grau- oder Schwarzimporten ohne entsprechende Zulassungen (auch gefälschte) und extremen Billigangeboten nach.

    Wer billig kauft, kauft mindestens zweimal ...

    Ich hatte diese FW mal im Angebot, zwischenzeitlich aber gelöscht. Mittlerweile bin ich auf einen RasPi 4 umgestiegen. Eine Fritzbox lohnt sich nicht mehr. Es ist ein Riesenaufwand und modfs will auch in der richtigen passenden Version da sein. Falls du vorhast, bei 6.20 zu bleiben, bedenke bitte, dass seit dieser Software die Sicherheit der FW dramatisch erhöht wurde. Ich bin so um Version 7.20 umgestiegen. Ein RasPi 3 kostet nicht die Welt, und gibt es vermutlich gebraucht auch noch günstiger.