Beiträge von eba

    Ich bin heute morgen leider zu spät zum testen gekommen, da lag der PV-Ertrag schon bei > 11kW. Also morgen noch ein versuch.


    Ich würde bei anstatt

    ladeende2 = 100

    eher nur 90 setzen

    bei

    sommerladeende = 17.45

    wird er am 21.6. um 19:45 beginnen von 90% auf 100% zu laden

    jetzt (7.8.) dürfte er dann schon um 19:00 beginnen auf 100% zu laden

    Ich laufe meist mit einer Ladeleistung bis zu 500W. Das Ganze wird mit E3DC-Control gesteuert, das auf einen Raspberry Pi läuft. Wenn meine PV in die 70% Abregelung kommt, wird die Ladeleistung bis auf 3000W (mehr geht nicht) angehoben um keine Leistung zu verschenken.

    Gleichzeitig wird auch noch ein Lastmanagement genutzt, um besonders im Winterhalbjahr meinen Strombezug über aWATTar zu Börsenpreisen zu optimieren. Dann wird noch ein 2-Kanal Relais für das EVU und SG ready meiner Wärmepumpe geschaltet (bei PV-Überschuss oder günstige Strompreise).

    Deswegen auch evtl. 42kWh Batterie der S20X40 oder 2x S10X21 da dann auch schon mal 48h überbrückt werden können.

    Ich habe noch einen E3DC S10E13.8 aus 2015, also schon fast 7 Jahre alt. Durch eine Ladestrategie, die Batterie erst kurz vor Sonnenuntergang vollzuladen, hat mir eine immer noch gesunde Batterie erhalten. Im Sommer sind es sogar nur 90% als Ziel SoC.

    So ab Anfang September wird der Ziel-SoC allmählich auf 100% gesteigert.

    Dafür wird im Winterhalbjahr die Batterie nicht mehr vollständig entladen.

    Da will ich die Batterie nicht über Stunden leer herumstehen haben.


    Aber ich freue mich, wenn dann ab Anfang nächstes Jahr eine S10X21 kommt. Am liebsten wäre mir sogar eine S20X40 oder 2x S20X21, was sogar günstiger wäre.

    Auch 600kWh/kWp können sich rechnen. Bei €800/kWp kommen Kosten von 7ct/kWh bei 20 jahre Nutzungsdauer zusammen. Halten tut die Anlage aber mind. 30 Jahre.

    Wenn man dann noch mind. 20ct/kWh erzielt ist die Anlage in 8 Jahren bezahlt und verdient weiter Geld. Bis die Strompreise wieder unter 10ct/kWh fallen dauert es lt. EEX > 10 Jahre.

    Dann gibt es noch sowas wie Inflation.