Beiträge von zooom

    Also ich stand auch so vor der Entscheidung, bei mir geht es um ca. 22KW/p. Weil ich irgendwie keine Lust mehr auf Jahresendpanik hatte, hab ich einfach den Druck rausgenommen und plane jetzt für 1. Quartal 2010, zu hoffentlich dann besseren Preisen und ohne Zugzwang bei nur noch eingeschränkt lieferbaren WR. Inzwischen erwägen wir sogar die Selbstmontage.
    Also laß Dich nicht in Entscheidungen drängen, die Du nicht wirklich willst, oder die nicht das Optimum darstellen, Du zahlst ja nicht mit Falschgeld!

    à la Milchmädchen, vielleicht kann ja mal wer das nachrechnen, ob ich da völlig auf dem Holzweg bin:


    2009 dieses Jahr noch installiert und in 12/09 noch am Netz:
    1KWp kostet z.B. 3000.- und erbringt (ich geh jetzt mal von 90% von 1000KW Durchschnittsertrag aus) 20,1 X 900KW= 18090KW X 0,43 = 7.779.-= 259% von der Investitionssumme


    2010 installiert und 4/20010 im Netz
    1KWp kostet z.B. 2700.- und erbringt 20,75 X 900KW= 18675W X 0,395 = 7.376.-=270% von der investitionssumme


    Die Rechnung stimmt natürlich nur in sonnenverwöhnten Landstrichen, bitte mal prüfen, ob mein Denkansatz so weit richtig ist.


    Wenn es so stimmt, gibts wirklich keinen Grund zur Panik!

    Ja, die Finanzämter, wenn das bislang so gelaufen ist, wäre mir nicht bekannt, warum das jetzt nicht mehr so wäre, das sind Einnahmen aus Gewerbebetrieb und da setzte ganz normal Vorsteuer von der Umsatzsteuer ab. Rätselhaft!
    Wg Einspruchsbegründung solltest Du aber mit Deinem Steuerberater sprechen.

    Ja da scheint ihr aber nicht gut beraten zu sein. (übrigens müssen auch Finanzämter beraten, dazu muß man halt hingehen.)
    Die Einnahmen gibst Du netto an ohne MwSt. für den Ausgleich erhaltener MwSt und abziehbarer Vorsteuer machste ne Umsatzsteuervoranmeldung in vom Finanzamt vorgegebenen Abständen (meist wohl quartalsweise zum 10. des Folgemonats)
    Wenn Ihr aber gar keine gewerblichen Einspeiser seid, dann wird es wohl so sein, wie das FA es schreibt.

    Ich muß es noch mal hochdrücken:
    Aktualisiertes Angebot:
    98 Yingli YL 230 = 22,54KWp
    Montagegerüst Schletter
    WR SKN 404
    kpl. montiert und angeschlossen
    59.500.-


    Nochmal die Daten, damit man den Fred nicht kpl. lesen mu?
    PLZ 86 (Augsburg)
    Dachneigung 10° unverschattet
    Azimuth -40°
    Installation soll noch dieses Jahr erfolgen


    Insbesondere der WR macht mich nicht so an, mit Sunnydesign kam ich auf 4X sunny Boy 4000
    Welche WRAuslegung würdet Ihr bevorzugen?


    danke für Euren Rat

    Und das vor dem Hintergrund der Pressemeldung, dß die EVUs um etwa 50% zu hohe Strompreise berechnen...
    Klar, kann man schön Geld verdienen, wenn man dann auch noch die Laufzeiten der KKW verlängert bekommt und diue Entsorgung der Allgemeinheit aufbürdet.
    Das ist halt die bekannte "Haltet den Dieb!" Methode

    Hallo Lueuers,
    2 Beiträge von Dir, die an qualifizierten Informationen wirklich nix zu wünschen offen lassen.
    Würdest Du so freundlich sein, Deine Angaben etwas zu substantiieren?
    Ich weiß ja, daß man im hohen Norden schon als geschwätzig gilt, wenn man außer "Moin" noch "Schönes Wetter heute nich" sagt, aber ich finde, etwas mehr Information hilft einem Forum doch enorm.

    Also so wie ich die Rechtsprechung verstanden habe, ist das zumindest Zweifelhaft, obwohl eine Güllegrube ja wohl zweifelsfrei zur Unterbringung und Schutz von Sachen gedacht ist, die Anlage wird auch kpl. davon getragen, warum eigentlich nicht. Sicher isses allerdings, wenn Du das Ding überdachst, aber dann iss nicht mit Nachführung.