Beiträge von sunworx1001

    Nicht eintragen oder ändern! Eine Grundschuld trägt man einmal ein (möglichst hoch!) und lässt sie dann einfach stehen. Man muss/soll/darf diesen Rahmen niemals ausschöpfen.


    Beispiel: Ich habe mir beim Kauf meines Hauses 100.000€ eintragen lassen. Mehr war es damals nicht wert. Benötigt habe ich davon aber nur die Hälfte. Mittlerweile ist der erste Kredit schon lange wieder zurückgezahlt. Zwischendurch habe ich mal noch 20.000€ für die Dach- und Fassadensanierung aufgenommen (davon ist auch schon ein großer Teil zurückgezahlt) und eben letztes Jahr die 15.000€ für die PV. Alles auf die gleiche eingetragene Grundschuld. Geht natürlich immer nur mit der Hausbank. Eben die, die in der Grundschuld steht. Da muss nix geändert oder eingetragen werden. Die 100.000€ bleiben bis zum letzten Tag im Grundbuch stehen, auch wenn mal beide aktuellen Kredite zurückgezahlt sein sollten. Die Grundschuld bleibt drin stehen, die frisst ja kein Brot...

    Super, quasi ein EasyCredit - für die Bank ;-)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Moinsen,

    fahren den Kona jetzt seit November, bisher keinerlei Probs diesbezüglich.


    ABER: Am letzten WE war ein Rückrufschreiben im BK - und zwar wegen SW-Update für die Bremsanlage (sic.!).

    Was genau da jetzt gefixt werden soll, keine Ahnung. Werde nach dem Termin berichten.

    Hoffentlich ist es danach nicht schlimmer ;-)

    Moin! Kannst Du das belegen oder woher hast Du diese Info? Meine Frau fährt jetzt seit 3 Wochen den Kona Elektrik und ich habe den Notbremssensor auf "normale Sensivität" eingestellt (Mittelstellung).

    Das hatte auch der Händler so empfohlen.

    :?:

    Jetz issa tatsächlich daaa das PV-CAR: :mrgreen:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Speicherung könnte ja auch im Netz zentral stattfinden

    Entscheidend ist m.E. wer die Marktmacht über das Netz hat, bzw. wer darüber "sein" Geschäftsmodell optimieren kann, und wer bestimmt, wohin der Strom zu welchem Preis fliesst. Die G4 wollen zukünftig MASSIV in EE investieren, um ihre Macht aus der fossilen Vergangenheit zu erhalten. Die Energiewende hat zwar viel Bürgerenergie ins Netz gebracht, aber es reicht nicht aus, um die G4 auch zukünftig noch weiter zurückzudrängen.

    Die Lösung ist hier m.E. nur, das ausreichend grosse, alternative Anbieter einen eigene Bilanzkreis aufbauen (können), um IHREN Erzeugern und IHREN Abnehmern, ein für IHRE Zwecke speziell optimiertes Preis-/Vergütungssystem anzubieten. Der Strom bekommt damit für DIESE Abnehmer bestimmte wertvolle "Eigenschaften", für die sie auch mehr zahlen.


    Hinzu kommt disruptive Software (z.B. Autobidder), die die alten monopolisierten Preisbildungsstrukturen des dt. Energiemarktes "unterlaufen" und zu Gunsten vor allem der KMU und anderer bisher preisbenachteiligter Marktteilnehmer, z.B. Haushalte, optimieren können.


    Beispiele hierfür:

    https://www.cleanthinking.de/e…del-energieboerse-europa/

    https://www.electrive.net/2020…genossenschaft-ladegruen/

    https://temagazin.de/n-e-w/neu…nstrom-lieferant-voltego/

    https://www.pv-magazine.de/202…euniger-der-energiewende/


    Gern geschehen!


    Meckern ohne Inhalt - alles klar! :saint:

    eprimo gehörte zu RWE, inzwischen zu EON.


    Also Untermarke eines/des regionalen Monopolanbieters = zentrale Energieversorgung (und Marktmacht) in Monopolhand.


    Verträgt sich mit PV nicht, weil PV ist DEzentral = Energie (und Marktmacht) in Bürgerhand :!: