Beiträge von SolarHeini_1

    Hallo Argo,


    langsam meine ich dass Du nicht richtig tickst.


    Aufgrund meiner Klage habe ich erreicht, dass in der VDE-AR-N-4105 der Netzanschluss von EEG-Direkteinspeiser-Anlagen nicht der NAV unterliegt und deshalb auch kein Eintrag in ein Elektroinstallateurverzeichnis notwendig ist, falls eine fachkundige Dritte Person solche EEG-Anlagen anschliessen.


    Und vielleicht für Dich zum Verständis: Ich bin aufgrund eines Gerichtsbeschlusses in einem Gerichtsverfahren von einem öffentlich betellten und vereidigten Sachveständigen geprüft worden. Und der hat die Fachkunde bestätigt.


    Und noch was zum Nachdenken: Der NB hat mich verklagt weil er gemeint hat, ich darf nach EEG keine PV-Anlage an sein Netz anschliessen !!!!


    Und deshalb habe ich den Prozess gewonnen. Das Gericht hat die Klage des NB abgewiesen. Ich weiss nicht ob Du dass jetzt verstanden hast.


    Also lass deine Kommentare wenn Du von der Materie nichts verstehst.

    Hast Termin, oder nur heiße Luft?


    Die Bekanntgabe des Verhandlungstermins schätze ich in so 2-3 Wochen.

    Bleibt bei heißer Luft? Zwei Wochen sind schon wieder vorbei und ihr schwubbelt hier immer noch rum....
    Würde mir doch sehr gerne die Verhaltung und die Watsche dazu persönlich vor Ort ansehen.

    Hallo Argo,


    kannst ruhig kommen. Amtgericht Passau. Ich werde den Termin hier einstellen.


    Aber deinen arroganten Ton kannst Du dir ruhig behalten. Setzt aber einen Damenhut auf damit ich Dich erkenne.


    Sollte ich verlieren (was ich nicht glaube) würde ich sofort in Berufung gehen.

    meine Güte, wenn ein VNB so viel Blödsinn baut (meiner hat auf das übliche bestanden aber sonst sehr kooperativ gewesen) dann geht zum Anwalt. Dann zählt der VNB hält noch die Anwaltskosten. Der knickt schon schnell ein wenn er wissentlich um Unrecht ist.

    Hallo Chrisss83,


    dass braucht "oller Elektriker2 nicht tun. Deswegen habe ich ja meinen NB verklagt. Ich hoffe nun auf einen baldigen Gerichtstermin.


    Zudem habe ich die BNetzA eingeschaltet. Die ist nämlich die Aufsichtsbehörde gegenüber den NB's. Die sollen jetzt klären, inwieweit durch die "Grundsätze bla bla bla" eine Diskriminierung durch den BDWE und ZVEH vorliegt.


    Denn nach NAV ist nur der Nachweis der ausreichenden Fachkunde für den Eintrag in ein Elektroinstallateurverzeichnis erfolgerlich.


    Sonst nichts. Aber das hab ich ha schon zig-mal geschrieben.


    Wir Zeit, dass das ein Gericht klärt.

    Dann nimmt er halt die Sicherungen aus dem HAK mit und, wenn du ihn auch wenn er Verstärkung mitbringt nciht reinläßt, kappt er im schlimmsten Fall das Kabel zu deinem Haus. Letzteres habe ICH schon mal gesehen, auch wenn du dir das vielleicht nicht vorstellen kannst.

    Blödsinn,


    dass ist nicht verhältnismäßig. Denn dann hat das ganze Haus keinen Strom mehr. Und ich habe ein Bezugusrecht an Strom nach NAV.


    Solange vom Netzanschluss keine unzulässigen Netzrückwirkungen ausgehen, die die Netzsicherheit gefährden würden passiern passiert da gar nix.


    Nochmals: gar nix !!

    der Netzbetreiber kann nur "kündigen" indem er den Stromzähler für die PV Anlage ausbaut oder sperrt.

    Hallo machtnix,


    und wie soll er den Zähler sprerren oder sogar ausbauen, wenn ich selbst Messstellenbetreiber bin und alle PV-Zähler mir gehören?:/


    Wenn mir mein Kunde nicht den Messstellenvertrag kündigt (und das bin ich in dem Fall ich selbst), bleibt der Zähler wo er ist.:)

    Hallo John,


    ich habe keine Guerillia Anlage einfach ans Netz angeschlossen. Ich habe alle !!!!! erforderlichen Schritte, unterlagen und Formulare dem NB zukommen lassen. Und damit soll es gut sein.


    Wenn die NB noch irgendetwas brauchen sollen die das auch sagen. Aber bitte keine Unterschrift eines eingetragenen ElektroinstallateurOberelektriker.

    ja ich denk auch, erstmal bin ich auf der sicheren Seite. Ich habe alle geforderten Angaben gemacht, die F und G Formblätter, Lageplan, Schaltplan, alle Konformitätserklärungen, Zählerstand, Marktstammdatenregister Anlagennummer, etc.

    Kann ich doch nichts dafür wenn die das alles zurückschicken.

    NAB hatte ich schon rechtzeitig gestellt vor der Änderung der AR 4105 weil die neuen 2 kW an einen bestehenden WR angeschlossen sind. Wurde damals auch bestätigt. (Übergangsfrist VDE AR 4105 läuft bis 32.12.2020).


    Die machen das absichtlich.

    Hallo Jodl,


    Du glaubst doch wirklich nicht, dass die das Ganze absichtlich machen. Die Bayernwerk Netz Gmbh??? Niemals also wirklich :ironie::ironie::)

    Eine 2 kWp -Pv-Anlage ??


    Einfach anschliessen. Nicht lange fragen. Du bist als Anlagenbetreiber eh für alles verantwortlich. Der Hausanschluss läuft auf deinem Namen.


    Mein Sohn hat das Nachbarhaus gegenüber mir gekauft. Da haben wir zwei Pv-anlagen drauf.


    auf Ostseite: gehört Sohn 5 kWp Eigenverbrauch

    auf Westseite: gehört mir 5 kWp Eigenverbrauch


    Das Haus ist vermietet.


    PV-Anlage versorgt das Haus. Kein Mietermodell


    Hab alles bei Bayernwerk angemeldet. Haben alles abgeleht. Speisen Strom trotzdem ein. Bis jetzt nur bla bla bla der Bayernwerk Netz gmbH