Beiträge von windl

    wie soll das denn wieder interessanter werden? :roll:


    anscheinend laut Medien nimmt EON mittlerweile neue Gaskraftwerke ausser Betrieb weil sie sich nicht rentieren, laufen angeblich nur 1400Std/a sollten aber 4000Std/a laufen, wie überbrücken wir das dann demnächst wenn keine Sonne scheint und der Netzausbau nicht geschafft wird.



    Zitat von Wade

    wenns so weiter geht Gewinn ich noch die Tasse bei der Zubau-Wette :mrgreen:


    Ich muss dieses Jahr noch nen Dach baun (~100kWp), werds mal als Pultdach ausführen und hoffen dass PV irgendwann nach der Bundestagswahl wieder interresanter wird :juggle:

    Denke eher an Feldanlagen, deren Fläche vielleicht wieder lukrativer genützt werden können und dann wegfallen könnten, die auf den Häusern werden immer Ihre Verwendung haben.

    Was wird in ca.20 Jahren passieren wenn es keine EEG mehr gibt und die in den Boomjahren gebauten PV Anlagen ausfallen und sich eine evtl.Reparatur nicht lohnt und überdurchschnittlich viele Anlagen vom Netz gehen, ist dieses Szenario möglich?oder wird dies durch die enorm steigenden Strompreise immer sich lohnen eine alte Anlage wieder aufzupeppeln.

    Das 4te Jahr in Folge wird am Jahresanfang Panik geschürt, für mich ist das Armutszeugnis der Politik, die unfähig war geeignete Maßnahmen zu treffen. Wenn an der Autobahn A92 Richtung Deggendorf fährt, sieht man was durch zaghaftes Beschneiden von Freiflächenanlagen entstanden ist, eine Anlage nach der anderen, zum Teil Bauwerke die nur noch Kopfschütteln erzeugen.
    Für mich haben Photovoltaikanlagen nur was auf Dächern verloren und wenn das so wäre, hätten wir das Gedöhns jetzt nicht.

    Zitat von JschulzeP

    Hallo windl
    Nein! Ich habe keine Rendite ! Ich nehme lediglich die Sonderzuschläge mit.........
    Klar Rendite auf die 60 € im Jahr...........


    War für Dringi
    Ich hab die 154 Euro Zuschlag im Jahr und den Betrag der Ansparunfg für die Steuer, das wars dann.
    Ich geh vielleicht zur Verbraucherzentrale um RAT ZU HOLEN.

    Ok, du gehst dann von einer Bruttorendite momentan von 3, 5% aus, richtig?
    Die eigentliche Rendite bei meiner Riesterrente wird sich daraus ergeben wie sich die Fonds in 23 Jahren entwickeln, im schlimmsten Fall bleibt nur das garantierte Vertragsguthaben übrig (gesetzlich).