Beiträge von Farmjanny

    Habe mir gerade Sechs Tage Eiszeit - Der Katastrophenwinter 1978/79 reingezogen.Das wünsche ich keinem mehr.

    Na dann muss aber ordentlich was für einen beschleunigten Klimawandel getan werden. ;)

    Na dann gebt mal ordentlich Gas! Mir graut vor nächstem Sonntag. Sturm, mind. 15 cm Schnee und deutlich unter 0...

    So dicht kann ich meine Ställe gar nicht machen, dass da nix schief geht. Von der ganzen Arbeit mit dem Schnee, um die Fütterung am Laufen zu halten, ganz zu schweigen.

    Ich glaube, ich werde den Azubi vom Homescooling befreien, damit er auf dem Hof das Chaos reduzieren kann...

    Habe ein ganz mieses Gefühl.

    Wärme Konzept im Sommer ist z.B. die Getreidetrocknung.

    Ich sehe Biogasanlagen aber auch nicht nur positiv.


    Wenn die Umstellung auf Bio so wichtig ist, müssen unbedingt mehr Anreize geschaffen werden, halb so viel Fleisch oder weniger zu verzehren. Sonst haben wir am Ende hier nur noch ein Drittel der Rinder von jetzt und für den Rest wird dann in Argentinien noch mehr Regenwald platt gemacht. Das wäre allerfeinstes NIMBY Verhalten.


    Ach was schreib ich... Tierhaltung in D ist momentan wohl ein Auslaufmodell, da nicht gewünscht. Wenn die Milch in 15 Jahren aus Russland kommt ist der CO2/Nitrat/Tierwohl-Faktor kaum zu überprüfen. Aber das ist egal. Da fahren die PETA Leute nicht mal eben hin und brechen in die Ställe ein, weil sie dort um ihr Leben bangen müssen.

    Meiner Tochter werde ich jedenfalls nicht raten, sich als Landwirtin in D ausbeuten zu lassen. Da muss sich hier schon gewaltig was ändern.

    "Dann mach doch Bio" schön und gut, aber keine Molkerei im Norden nimmt neue Lieferanten, weil der Bio-Markt kaum wächst.

    Ach sorry, ich habe einfach nur Frust, weil wir angeblich für alles in der Umwelt allein verantwortlich sein sollen.

    So, nun zerfleischt meinen Kommentar. Etwas anderes erwarte ich nicht...

    Den rein elektrischen Golf gibt es auch nicht mehr. Bestellte Fahrzeuge werden noch bis Weihnachten gebaut und dann wird umgebaut und der eGolf ist "Geschichte".

    Wir haben nun seit fast zwei Wochen unseren Golf. Versicherung und Garantieverlängerung sind auf 20.000 km im Jahr ausgelegt. Wenn das so weiter geht, passt eher 30.000.

    Kann man die Garantieverlängerung eigentlich nachträglich erhöhen?


    Was ich gern nutze, da die Wallbox noch nicht vernetzt ist, ist das Laden mit "Nachtstrom".

    Ich habe das Zeitfenster auf 11:00 bis 16:00 gesetzt. In der Zeit ist der Heimspeicher meist voll. Der eGolf lädt dann sofort bis zur Mindestgrenze und dann im Zeitfenster den Rest (momentan auf 90%, um den Akku nicht zu sehr mit 100% zu stressen).

    "ab einer gewissen Größe"... klingt wie die kritische Masse bei der Kettenreaktion.


    Ich habe im Frühjahr auch schon überlegt Fläche für Solarpark zu verpachten.

    Da tun sich ganz verschiedene Probleme auf, z.B was passiert mit der Eigenjagd, wenn die Fläche eingezäunt wird... Ich habe das Thema erstmal auf Eis gelegt.