Beiträge von alorie

    Hallo,


    Das wirklich teure bei der Asbestsanierung ist die Demontage des alten Daches. Ist eine Sch...weißtreibende Arbeit. Ganzkörperkondom, Handschuhe und FFP3 Maske. Dann sind nur noch die Augen frei. Nicht viel Platz zum Schwitzen. Daher spart hier Eigenleistung (ich habs in Zusammenarbeit mit einem Sachverständigen vom MR gemacht) das meißte ein.

    Werkzeug wird benötigt: Schlagschrauber, Beißzange, Montiereisen (manchmal kleben die Platten zusammen), Viel Folie und Klebeband bzw gleich die entsprechenden Bigbags mit Aufschrift Asbest sowie Schutzbekleidung.


    Die neuen Trapezbleche sind sehr schnell verlegt solange Lattung in Ordnung ist. Mitsamt Kantteilen für First und Ortgang war der Dachdecker bei mir für 25x10m =250m² von etwa 8:00 bis 15:00 Uhr da. Da war aber alles drin von Kranaufbau /Abbau bis zum (freundlicherweise) Umlagern (weil wir die Pakete für den Kran zu groß gepackt hatten) und Paketweisen herabheben der alten Eindeckung sowie die ganzen Sparren neu (nach) verschrauben (weil sich die Nägel gezogen hatten und somit zwischen Firstbalken und Sparren mehrere Zentimeter Luft waren), sowie einen nicht mehr benötigten Ausstieg neu Verlatten.Ich stand nur am Boden zum anschlagen der Trapezbleche am Kran. Auf dem Dach zum Verlegen nur Männer vom Dachdecker. Bis etwa 22m Dachlänge First-Traufe werden die Teile am Stück verlegt.


    Undichtigkeiten siehst Du beim Warmstall sehr leicht wenn du zwischen Isolierung und Dach irgendwo Einblick hast. Wo Wasser rein kommt ist es entweder naß oder sauber.


    Fasern sind wie schon gesagt wurde fest gebunden. Zur Sicherheit wird noch Mundschutz getragen.


    Sicher das nichts bricht gibts nicht weder am Erdboden (Erdstürze) und schon gleich nicht auf dem Dach. Immer nur auf den Sparren laufen oder wenn Wege notwendig auf verlegten Bohlen/Brettern. Auf den Schraubenköpfen kann auch wenig passieren ;-)


    Erfahrungen mit solchen Firmen hab ich keine. Einfach bei Tante G....e "dachsanierung verpachtung PV" eingeben und es werden einige Firmen ausgegeben. Dort erkundigen und Referenzen zeigen lassen und !Persönlich! in !Abwesenheit! der Firmenvertreter mit den Dachbesitzern sprechen. Die werden aber das billigste Blech verwenden und auch Ortgänge, Traufen und ähnliches sich bezahlen lassen...

    Hallo, Reparatur bei Undichtigkeiten ist weniger das Problem. Abbauen und wieder drauf ist überschaubar. Vorkommen würde schon öfter sowas wie PV auf Fertiggarage... ABER: seit Bad Reichenhall (Einsturz Dach der Eishalle) sind die statischen Vorschriften massiv Verschärft worden. Sprich: sobald der Statiker das absegnen soll hat er massig Arbeit und Kosten vor sich. Denn eines ist Gewiss: derzeit ist dafür keine Reserve in der Berechnung!

    Glaube kaum das Du heute noch so etwas findest.


    Ist das Dach überhaupt noch dicht? Oder hat es schon die ersten Risse?

    Traust Du Dich selbst aufs Dach?

    Evtl vom MR einen Sachverständigen buchen, und mit Ihm die alte Eindeckung runter. Overall, Atemschutz bringt der auf Wunsch mit. Das neue Dach, als Trapezblech 35/207 mit 0,75mm, kostet dann nochmal etwa 25€/m2 (komplett vom Dachdecker) wenn die alte Lattung noch gut ist. Entsorgung kostet dann nochmal etwa 100€/to. Gewicht im Original (6er Welle etwa 16kg/m²)


    Irgendwann glaub ich mich zu erinnern gab es einen Passus das auf Asbesthaltigen Dächern kein EEG-Gezahlt werden muß. Oder wurde das auch nur im Bayernwerk Einzugsgebiet gestreut um zu bremsen?


    Dabei auf JEDEN Fall auf Absturzsicherung achten! Netze/Geländer/Gerüst/Dachfang... Wenn innen Zugänglich können mit Scheren- oder Knickteleskopbühnen Netze leicht angebracht werden. Außen Vollgerüst oder nur Dachfang.


    Eternitdächer sind nicht durchtrittsicher! Im einen Moment stehst Du noch drauf und nach einem gang ganz kurzen Knacken gehts abwärts!

    Mal meinen Klugschiß mit einstreuen:


    Wie sieht es mit den Handelsbilanzen aus wenn wir unsere Energie selbst im Land ernten würden?

    Von welchem Geld sollten dann unsere Maschinen und Waffen gekauft werden?

    Bisher ist es doch zu großen Teilen ein Tauschgeschäft oder täusche ich mich da?

    Ist vielleicht das ein Grund für das penetrante Festhalten an Energieimporten?

    Die vielen Posten und Provisionen die für die Abgewählten Politiker der bei den Konzernen abfallen sind doch jetzt schon ein ausreichend großes Problem!

    Hallo,


    meine komplette Hausinstallation läuft über hintereinandergeschaltete RCD´s (Umgangssprachlich FI genannt.

    Suerst einer mit 50mA und danach alle Nebengebäude und Stockwerke nochmal mit 30 mA RCD´s.


    Dein Problem könnte sein, das der Wechselrichter Deiner Module zuviel Fehlerstrom (stammt aus den Filtern die den Ausgehenden Strom "sauber" halten) über die Erdung ausgibt. Ist oft nur beim Einschalten zuviel. Im Betrieb gehts dann.

    Entweder Gerät als defekt zurück, neues schicken lassen. Oder mal an einem langen Verlängerungskabel ausprobieren.


    Habe einen Frequenzumrichter im Einsatz, da mag es der RCD auch nicht wenn dieser direkt an der Steckdose ist. Mit 25m Verlängerungskabel gehts...


    Nur meine Laienmeinung zu diesem Thema!

    Hallo,


    schon mal gerechnet wieviel Beim Wärmepumpenstromzähler für die Grundgebühren drauf geht? Also Arbeitspreis zzgl umgelegte Grundgebühren? Rentiert sich evtl ein eigener Tarif gar nicht?


    Arg groß der Schrank? Was soll denn ins Multimediafeld alles rein?

    Schon mal dran gedacht das der Elektriker auch gerne etwas Platz hat um die Kabel zu flechten? Außerdem hängt der Kasten ja sicher nicht im Wohnzimmer an der Wand ;-)


    Bei mir sind 3 Zählerplätze. Sicherungen oben drüber. Alte Bauform halt. Aber die ganzen Leitungen Nachziehen als PV kam war gar nicht so einfach. Weil halt sehr wenig Platz zur Verfügung stand.

    Aha. Soso. Ein MdB sagt also. Welcher Wahlkreis? Gar ein Flughafen oder eine Niederlassung eines Luftfahrzeugherstellers im Wahlkreis???

    Wieviele Millionen an Steuergelder werden jährlich in dauerhaft defizitäre Flughäfen gesteckt?

    Warum keine Abgaben aufs Kerosin?

    EU-Weit geregelt und ginge nicht anders gibt's in vielen Bereichen. Trotzdem geht's in den anderen Bereichen dann doch anders...

    Ist noch ein alter Vertrag von Landvolk Betriebsmittel. Man konnte den Preis über mehrere Jahre fest machen. Die verhandeln günstige Verträge mit verschiedenen Anbietern aus.

    Soweit ich weiß sind die Tarife für Landvolk Mitglieder in ganz Niedersachsen gültig.

    Bei uns gibts Rahmenverträge mit Bayerischem Bauern Verband (wohl unser Pendant zu eurem Landvolk) oder Maschinenring. Aber so niedrig schon seit zig Jahren nicht mehr :-(

    16ct

    Auch wenn Netto...

    in welcher PLZ von welchem Anbieter stammt dieser Preis? Auch gerne hätte...;(

    Oder liegts daran weil >50.000 kwh die Erste Grenze ab da doch schon irgendeine Abgabe (auf Antrag) wegfällt bzw (Teilweise)Erstattet wird?