Beiträge von Clen Solar GbR

    Grundsätzlich habt ihr in dem Bezug Recht, dass die 70%-weich im Angebot unf Auftrag bei der Position S=-Zähler und Wechselrichter stand.

    Nur wird der Betreiber keine 70%-weich im eigentlichen Sinne erreichen, da bei den Parametern vor Ort kein Ertragszuwachs durch eine Umstellung zu erwarten sind.

    Die 70%-weich sagt ja aus, das der Kunde die Ertragsspitze für seinen EIgenverbrauch nutzen kann und somit am Einspeisepunkt erst die 70% gemessen werden.

    Was passiert aber, wenn dies gar nicht möglich ist und sogar ein Ertragsverlust durch diese Regelung über das Jahr erreicht wird, wer wird dann dafür zur Rechenschaft gezoegn?;-)


    Ich glaube, dass der Kunde mittlweile keine Probleme mehr damit hat, da wir immer sachlich unsere Entscheidungen und auch eventuelle Fehler konstruktiv erläutern.:-)

    Broadcasttechniker Wir stehen schon in Kontakt mit unserem Kunden. Er wird wohl wirklich an die Teillast liegen und das bei der Ausrichtung und Erträgen die Ausnutzung des maximalen Wirkungsgrad zu selten erreicht wird.

    Die Praxis kann natürlich von der Theorie abweichen aber unsere Planer müssen grundsätzlich erst einmal durch eine Simulation der Möglichkeiten durchspielen und dann eine Entscheidung treffen.


    smoker59 Selbst wenn wir einen 25er nehmen würden, erhöht das laut Simulation nicht den Ertrag und wieso sollten wir dann die WR Größe wechseln?

    Die 70%-weich stand bei uns immer automatisch bei S0-Zähler Position und das haben wir geändert, damit wir diese Missverständnisse vermeiden.

    Ich sehe hier definitiv keinen Planungsfehler.

    Die 70%-weich ist bei uns intern im Verwaltungsprógramm automtisch enthalten, sobald der S0-Zähler für die Messung des Eigenverbrauches ausgewählt wird.

    Dieses Problem haben wir aber letztes Jahr behoben, dass die Auswahl manuell ausgewählt werden kann.


    Wie gesagt, laut Simulation hätte er mit einem größerem WR, z.B. SMA Tripower 25000TL weniger Ertrag.


    Der Kunde bekommt ein Austauschgerät vom Hersteller, auf was sollen wir denn da bitte achten?

    Wir werden sicherlich nicht den SMA 25000 auf unsere Kosten anbieten, damit rein von der Simulation eine Verschelchterung des Ertrages eintritt.


    Sonnige Grüße


    Enrico Heymann

    Hallo,


    nun wollen wir uns auch mal zu Wort melden.;-)


    Ich habe mir eben noch einmal die Simulation mit einem SMA Tripower 25000angeschaut, wonach laut PVSol weniger Ertrag herauskommt als bei dem Fronius Symo 20.0.

    Wenn man nun noch die Kosten für einen SMA HomeManager zwecks Anzeige des EV´s sehen, war es von unserer Seite die richtige Entscheidung.

    Meiner Meinung nach hat hier unsere Planung keinen Fehler begangen.

    Cos lag natürlich bei 0,9 und es war die 70%-weich eingestellt, damit die Parameter auch vergleichbar sind.


    Thema WR Austausch, stehen wir mit dem Kunden in Kontakt, damit hier schnell ein Austausch, wenn dieser nötig werden sollte, erfolgt.


    Sonnige Grüße


    Enrico Heymann

    Zitat von ollerkeim

    Aber nochmal zu ClenSolar.


    ich habe ja auch eine PV-Anlage und Speicher von ClenSolar. Und ich bin sehr zufrieden damit. Preis/Leistung war gut und die Truppe ist fachlich sehr Kompetent. Es gab zwar während der Planung und Ausführung ein paar kleine Problemchen zu lösen. Aber sie waren immer mit einem offenen Ohr da und haben Hilfe und Alternativen angeboten.


    Also ClenSolar..... macht weiter so wie damals und maximale Erfolge! :D


    :danke::danke::danke:


    Zitat von PV-Berlin

    ch habe nur die Punkte aufgezeigt, die es möglich machen, einen schon sehr effizienten Betrieb , der dazu auch sehr erfolgreich ist, preislich u.U. noch zu unterbieten. Nicht mehr aber auch nicht weniger!


    Es wird immer irgendwo einen geben, der preiswerter anbietet und man muss sich damit abfinden, dass man nicht aus jedem Interessenten ein Auftrag wird. :wink:


    Sonnige Grüße


    Clen Solar GbR

    Zitat von PV-Berlin

    Wenn PV Konsorten, die Preisgestaltung und die Konstruktion schon als gewagt einstuft, muss man wohl aufhorchen.
    Denn seine Preise (bei großen Anlagen) sind nur noch mit "üblen Tricks" zu toppen, die ganz tiefe Taschen, eine ganz andere Logistik und ein bisschen Netzwerk verlangen. * Ich gehe immer davon aus, das reguläre Beschäftigung vorliegt!


    Das ist natürlich absoluter Quatsch und jeder weiß, dass die Clen Solar über Jahre sehr fair und sauber gearbeitet hat und dies auch wieder so fortführt.
    Somit bitte ich dies, wie von PV-Berlin selbst schon geschrieben, nicht als Bewertung auf die Clen Solar zu sehen. :wink: :danke:


    Die Clen Solar nimmt wieder eigenständig Fahrt auf......... 8)8)8)


    Sonnige Grüße


    Enrico Heymann

    Hallo,


    es ist alles in voller Vorbereitung und die ersten Projekte sind auch schon in der Planung und Bau. :wink:


    Die Homepage wird in den kommenden Wochen wieder aktualisiert und wie PV-Berlin so "schön" geschrieben hat, eine GbR kann man nicht schließen. :mrgreen:


    Die Clen Solar nimmt wieder eigenständig Fahrt auf......... 8)8)8)


    Sonnige Grüße


    Enrico Heymann

    Zitat von modila

    ..,warum montierst du denn keine PVA mehr,...….????? ( das ist doch aktuell so voll wie 2009-2011 )


    mfg


    Hallo modila,


    wie schon erwähnt werde ich in den kommenden Wochen ein Lebenszeichen von mir abgeben, welches Tätigkeitsfeld angegriffen wird. :wink:


    Sonnige Grüße


    Enrico Heymann

    Hallo liebe Forumsmitglieder,


    nun möchte ich mich auch mal kurz äußern.


    Ich habe die ENVIRIA freiwillig aus persönlichen Gründen verlassen.


    Das Leben spielt manchmal eine seltsame Symphonie und man muss immer mit sich im reinen sein
    und die Entscheidung mit allen Konsequenzen tragen und ertragen.


    Dies tue ich mit meinem Ausstieg, der nicht bedeutet, dass die ENVIRIA als Unternehmen nicht weiter besteht oder bestehen kann.
    Die verbleibenden Gesellschafter werden den Weg weiter gehen und deswegen sollte man die Äußerungen zwecks „konnte nicht gut gehen“ sein lassen.


    Ich bleibe natürlich unserer geliebten Branche treu und wie dies aussehen soll, wird sich in den kommenden Wochen zeigen und dann werde ich sicherlich auch bei Interesse mehr darüber sagen können. :wink:


    Ganz wichtig, die Clen Solar GbR war nie geschlossen und wird weiterhin seine Gewährleistung- und Servicetätigkeiten nach kommen.
    Hierzu bitte mich direkt oder die info@clen-solar.de anschreiben. (soll keine Eigenwerbung sein)
    Auch das Büro ist unter der bekannten Nummer besetzt bzw. erfolgt ein Rückruf von mir.


    Ich wünsche ein schönes Wochenende. :)


    Sonnige Grüße


    Enrico Heymann