Beiträge von Jochen

    Hallo.
    es ist jetzt Anfang August und die letzte Ausgabe, die ich erhalten habe, war die vom März 2013.
    ich habe vor 2 Wochen mein Abo gekündigt per Mail an die Serviceadresse und bis dato keine Bestätigung erhalten.
    Weiss jemand eine Post-Adresse, wo ich die Kündigung hinschicken kann ?

    Die Versicherung hat inzwischen die Neubeschaffung der Module gezahlt, die kaputten stehen jetzt halt "so" rum. ich werd in jedem Fall mal probieren, ob sich ein Modul durch Austausch d. dioden reparieren lässt. Dass dann die Garantie erlischt ist ja auch klar.


    @ guzzi-klaus: die Versicherung hat keine Reparatur der Module durch einen Fachbetrieb verlangt und hat anstandslos den Neupreis für 7 Module incl. Montage erstattet . Bei 40 Modulen siehts wohl wieder anders aus..


    Gruß Jochen.

    Hallo zusammen,
    meinen Nachbar hat es voll erwischt: Überspannungsschaden nach einem Gewitter, 4 Wechselrichter defekt (mittlerweile ausgetauscht) und insgesamt 7 Module (Suntech und Sovello) defekt. Dies wurde erst später festgestellt.
    MeinerMeinung nach haben lediglich die Bypass-Dioden angesprochen.
    Bei dem Sovello Modul habe ich die Anschluss-Dose geöffnet. Dort konnte ich jedoch keine Diode erkennen. Der Anschlussbereich war auch vergossen (mit transparenem Silikon o.ä.)


    Frage: Kann ich die Dioden austauschen, wenn ja wie?


    Danke f. Eure Hilfe.

    hallo leute.


    bei meinem nachbar stellt sich folgendes problem:


    folgende verschaltung hat der installateur durchgeführt:
    strang 1-4 (je 14 module) mit 35 grad dachneigung an Kaco 4500i.
    strang 5 (15 module) mit ca. 5 grad neigung (dachvorbau)
    von strang 6 sind 6 module vom 35 grad-dach und 9 module vom 5 grad-vorbau an Kaco 2500i.


    alle module typ ASE 100-GT-FT.



    ist die verschaltung so korrekt?


    die module mit nur 5 grad ziehen doch die mit 35 grad runter, oder ?




    gruss


    JOCHEN.

    Servus Solarklaus.


    zu deinem Problem folgende Auskunft:


    An meiner PV-Anlage (zweiteilig auf einen Zähler speisend, 7 KW auf Wohnhaus mit 45 Grad Neigung und 15,75 KW auf Scheune mit ca. 7 Grad Neigung, Ausrichtung jeweils Süd und unverschattet) stellt sich zzt ein ähnliches Problem.
    Die aktuelle Ausbeute bei strahlendem Sonnenschein z.B. morgens um 10.30 Uhr ist bei den flachen Modulen nur halb so groß wie bei den 45 Grad Modulen. Im Sommer ist der Unterschied nur minimal, bei weitem nicht so gravierend wie jetzt.
    trotzdem hab ich bei meiner Anlage seit 1.4.05 17500 KWh Strom erzeugt.
    Ich würde in jedem Fall überprüfen, ob sich nicht wenigstens ein Teil deiner Anlage aufständern ließe, werd das auch bei meiner demnächst angehen.


    Gruß
    JOCHEN.

    Doris :


    Danke f. deinen Tip.
    Das Problem mit der Verschaltung hat sich allerdings mittlerweile erledigt. Habe die aktuelle Verschaltung nochmals überprüft u. festgestellt, dass ich die Verschaltung jetzt derart ändern kann, dass die aufzuständernden Module jeweils separat einen Wechselrichter speisen können und die nicht aufgerichteten auch.
    Es ergibt sich jedoch ein weiteres Problem mit der neuen Windlast. Muss wohl noch einen Statiker zu Rate ziehen.


    Gruß
    JOCHEN.

    An meiner PV-Anlage (zweiteilig auf einen Zähler speisend, 7 KW auf Wohnhaus mit 45 Grad Neigung und 15 KW auf Scheune mit ca. 7 Grad Neigung, Ausrichtung jeweils Süd und unverschattet) stellt sich folgendes Problem:


    Die Datenauswertung an den 7 SunnyBoy-Wechselrichtern mit SunnyBoy-Control hat ergeben, dass zzt. die Ausbeute bei 7 Grad Dachneigung um ca. 30 Prozent geringer ist, als bei den Modulen auf dem 45 Grad-Dach des Wohnhauses. Je tiefer die Sonne steht, umso gravierender ist der Unterschied. Mir bietet sich nun die bauliche Möglichkeit, die Hälfte der Module auf der Scheune aufzurichten und damit einen Winkel von ca. 30 Grad zu erreichen.
    Frage: Ist die Modulverschaltung so zu gestalten, dass ausschliesslich die 30 Grad Module einen Wechselrichter speisen, oder können auch die Module mit 7 Grad Neigung mit den 30 Grad Modulen zusammengeschaltet werden? konkret hieße das: 10 Module mit 7 Grad zusammen mit 10 Modulen in 30 Grad Neigung an einen SunnyBoy 3000.



    danke f. eure hilfe


    JOCHEN.