Beiträge von tcosmic

    Nein, die Zierschiene hatten wir mal überlegt, aber verworfen. Ich weiss, das gibt´s bei einem anderen Anbieter, aber da das Regenwasser darüber abläuft sieht das nicht lange schön aus, sondern verschmutzt wie die Modulunterkanten beim Klemmsystem. Die sind immer dreckig. Ist die Unterkante ein normales Einlegeprofil tropft das Wasser so ab dass die sichtbare Innenseite des Profils nicht verschmutzt wird. Sieht langfristig besser aus.
    Produktübersicht bekommst Du von mir per Mail, 10cm Abschnitte lassen sich durchaus machen.

    Die Franzosen werden einen Teufel tun. Sie werden aus wirtschaftlichen und politischen Gründen nicht vom Atomstrom loskommen. Die alten Kraftwerke sind abgeschrieben und ermöglichen weiterhin die versorgung mit "billigem" Strom, auf den Frankreichs Wirtschaft dringender angewiesen ist als z.B. die deutsche. Da werden dann Laufzeitverlängerungen beschlossen und fertig. Der Atomkonzern Areva gehört nun zur EdF und damit mehrheitlich zum Staat. Den lässt man nicht durch einen Teilausstieg über die Klinge springen.
    Geld für den Ausbau der EE ist bei chronisch hohem Haushaltsdefizit auch keins da, eine Umlage nach EEG Vorbild ist m.E. politisch nicht durchsetzbar, im Hinblick auf die hohen Kosten unserer chaotischen Energiewende wird man sich davor hüten.
    Was mir in diesem Zusammenhang zusätzlich Sorgen macht ist die von der EU abgenickte Einspeisevergütung für den britischen Meiler Hinkley Park C (15 cent/kW auf 35 Jahre + Inflationsausgliech). Wenn das nicht gekippt wird das eine fataler Präzedenzfall mit verheerender Signalwirkung.

    OK, ich seh schon da passt nichts so recht zusammen. Evtl unser Dachhaken 8 mm, der etwa identische Belastungswerte hat (170kg) , allerdings nicht verstellbar ist und ohne die Schienen nützt das eh nichts. Falls Du die findest kann ich Dir ja ne Zeichnung schicken.
    Nee, es gibt keine abgerundete Kante für die unterste Schiene. Wir finden das sieht auch so schön aus :-)

    Jessas ... wenn der Rest der Republik auf den Bayern rumhackt und umgekehrt ist das doch billiger Populismus und Rückfall in wilhelminische Zeiten. Was soll das, Kindergarten?
    Das die CSU Regierung selbst in nicht tolerierbarem Mass populistisch agiert muss aber auch allen klar sein. Seehofer und seine Untertanen sind nicht einmal Willens oder in der Lage, politische Kernkompetenz wie den Erlass von verfassungsgemässen Gesetzen hinzubekommen. Auch das dürfte dem bayerischen Volk nicht verborgen bleiben.
    Daher ist es auch nicht angebracht, Seehofer´s Bullshit zu verteidigen. Mei, da wünscht man sich ja FJS zurück.

    Der Fronius Symo Hybrid ist für sofortige spätere Speicheranbindung mit Sony Li-IOn oder später mit TESLA vorgesehen - allerdings gibt es den momentan nur bis 5.0 kW. Einige grössere Varianten sollen noch dieses Jahr folgen. Die würde ich mir genauer anschauen. Ansonsten das KOSTAL PIKO BA System, allerdings ohne spätere Anbindung zum TESLA Speicher.

    Hallo zusammen,


    im Südwesten gab es diese Woche zwei Brände, die durch Defekte in der PVA verursacht worden sein sollen:
    In der Nacht zum Dienstag 30.6. eine Scheune bei Schwäbisch Hall, in der Nacht zum Mittwoch 01.07. ein Wohnhaus in Asperg bei Stuttgart, übrigens nur einige hundert Meter von meinem Haus entfernt..
    Kurioserweise sind beide Brände nachts ausgebrochen, wobei ich mich da frage wie in Absenz von Sonneneinstrahlung der Strom auf´s Dach kommt?
    Der Asperger Brand ist offensichtlich durch den Wechselrichter ausgelöst worden, der im Dachboden montiert war:
    (Montageort Dachboden fand ich schon immer ungünstig)
    http://www.lkz.de/lokales/stad…and-aus-_arid,300280.html


    Über die genaue Ursache bei Schwäbisch Hall weiss man hingegen nichts.
    Was meint die Forengemeinde dazu?
    Kann sich jemand erklären, weshalb ein WR Nachts Feuer fangen sollte?

    Mein Dachstuhl (EFH BJ 1953) hat auch geknackt, nachdem die PV Anlage vor 5 Jahren montiert wurde. Das hat sich aber innerhalb 3 Monaten vollständig gelegt. Nach 6 m Profil kommt jeweils ein Stoß, dieser ist lt. Montageanleitung mit 5mm Abstand und nur einseitig angezogenem Verbinder ausgeführt - d.H. der Verbinder ist an einer Schiene verschraubt und an der anderen nicht. Kein langer Kragarm da jeweils Dachhaken in der Nähe der Stösse und kein Modul ist über die Stösse montiert. Das Knacken auf Dauer würde ich nicht akzeptieren wollen...

    "Für Geräte der oben genannten Produkttypen erhalten Sie eine SMA-Werksgarantie von 5 Jahren ab Kaufdatum.
    (...) Mit der SMA Werksgarantie sind Sie für die vereinbarte Zeit im Rahmen der nachstehenden Bedingungen ab Kaufdatum des Gerätes vor anfallenden Reparatur- und Ersatzteilkosten geschützt. Eine Haltbarkeitsgarantie ist damit nicht verbunden."
    So steht´s bei SMA. Ich hatte das auch kurz mal überlegt, aber u.a. wegen der Garantie bleiben lassen. Falls das Ersatzgerät ausserdem einen werkseitigen Fehler haben sollte stellt man das wahrscheinlich erst fest, wenn die Garantie abgelaufen ist. Auch blöd.