Beiträge von Vollmilch

    Ein weiteres Angebot:


    Angaben zum Dach und Lage:


    Standort ( PLZ oder Ort): St. Pölten
    Dachneigung: 30 Grad
    Ausrichtung: +22 Grad
    Art der Dacheindeckung: zur Zeit noch Asbest-Eternit-Rauten, wird geändert in Alu - Dachplatten (Prefa)



    7. Angebot:


    kWp Leistung (Gesamtleistung der Anlage): 4,95 kWp
    Module (Bezeichnung/ Anzahl) : 22 Module: REC 225 W -nicht näher bezeichnet
    Wechselrichter ( /Marke/Anzahl, geplante Stringverschaltung): Piko 5.5 mit 2 * 11 beschaltet(es sind auch andere WR möglich SMA, Diehl, Fronius, KACO Refusol ...)
    Montagesystem ( Marke) : Aufdachmontage (nicht näher ausgeführt)
    Montage ( ja/nein) : ja


    kWp-Preis ( netto): 3.940 €
    geplantes Inbetriebnahmejahr (Monat): 09/ 09
    errechnete kWh/kWp im Jahr : 1100 kWh / kWp
    Verschattungen ( ja/nein): ja, im Sommer bis ca. 10: 00 Uhr durch Kamin
    Freier Zählerplatz vorhanden?: ja
    Andere Besonderheiten : Pauschalangebot ohne Besichtigung, auf der Internetseite des Solateurs befindet sich das gleiche Set um 3.534 € / kWp


    Finanzierung:
    Eigenkapital (Anteil): 100%


    Erstmals ein Angebot auf deutschem Preisniveau.
    Wie groß seht ihr den Unterschied zwischen den Wechselrichtern PIKO 5.5 und SMA SB 5000TL im Wirkungsgrad?


    Kann jemand meine weiter oben gestellte Frage beantworten, ob ich bei Angebot 5 den SMA SB 5000 TL mit 2 * 10 + 1 * 9 Schott Modulen beschalten kann. (Aufgrund von Fördergrenze 5 kWp muss ich leider auf das 30. Modul (zunächst) verzichten).


    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!!


    LG Vollmilch

    Hallo !


    Aufgrund neuer Förderrichtlinien wird es wahrscheinlich nötig unter 5 kWp zu bleiben. Ist es möglich und günstig die 29 Schott Module zu 170 W (4,93 kWp) vernünftig an einen SMA 5000 TL 20 zu hängen, mit 2 * 10 und 1 * 9 Modulen? Wobei ich den String mit den 9 Modulen in jenen Bereich legen würde wo am Sommermorgen Schatten vorbeikommt.


    Wie könnte beim Diehl Platinum TL 4800(sofern ich den überhaupt geliefert bekommen kann) die Verschaltung ausschauen mit 29 Schott Modulen ASE 165 GT-FT/MCI (170 W)?


    Danke für eure bisherige Hilfe und Information. Ohne dieses Forum wärs ziemlich schwer eine Entscheidung zu treffen. - es ist ohnehin noch schwer genug.


    Lg Vollmilch

    Hallo !


    Danke Retrerni für diesen Hinweis. Ich hab von "unseren Solateuren" auch unterschiedliche Infos diesbezüglich bekommen. Deshalb hab ich mich beim Netzbetreiber und Energieversorger (EVN) erkundigt. Dort wurde mir telefonisch mitgeteilt, dass bei uns die selbe Grenze gilt wie in Deutschland und wir deshalb auch die selben Wechselrichter einsetzen dürfen. Er sprach davon, das dies in irgendeiner Norm geregelt sei.

    Hallo !


    Vielen Dank für deine rasche Auskunft!


    Hab´s jetzt doch geschafft ein Bild zu machen. Das Dach wird erneuert (mit Prefa Dachplatten aus Alu), das Abluftrohr wird natürlich versetzt. Der Generator soll unter den Dachfenstern angeordnet werden, 2 Reihen.


    Unter den Fenstern sind 4,4 m Platz bis zur Traufe, Länge des gesamten Daches: 16 m.


    Vielleicht gelingt es mir mal am Vormittag zu fotografieren, wenn man sieht, wie weit der Schatten der Kamine reicht.



    Für weitere gute Tips bin ich sehr dankbar.


    Hallo !


    Hab noch zwei weitere Angebote erhalten und wäre dankbar für eure Bewertung!


    Angaben zum Dach und Lage:


    Standort ( PLZ oder Ort): St. Pölten
    Dachneigung: 30 Grad
    Ausrichtung: +22 Grad
    Art der Dacheindeckung: zur Zeit noch Asbest-Eternit-Rauten, wird geändert in Alu - Dachplatten (Prefa)



    5. Angebot:


    kWp Leistung (Gesamtleistung der Anlage): 5,1 kWp
    Module (Bezeichnung/ Anzahl) : Schott Solar (Mea Peak up 170 Wp): 30 Stück ASE 165 GT-FT/MCI (170 W)
    Wechselrichter ( /Marke/Anzahl, geplante Stringverschaltung): Fronius IG 50 plus, 5 Jahre Garantie (Gewährleistungsverl. auf 10 Jahre um 550,--)
    Montagesystem ( Marke) : Aufdachmontageset inkl. 64 Prefa Halter Sunny
    Montage ( ja/nein) : ja


    kWp-Preis ( netto): 4.312 excl Elektromontage ( 4665 € inkl. Elektromontage)
    geplantes Inbetriebnahmejahr (Monat): 09/ 09
    errechnete kWh/kWp im Jahr :
    Verschattungen ( ja/nein): ja, im Sommer bis ca. 10: 00 Uhr durch Kamin
    Freier Zählerplatz vorhanden?: ja
    Andere Besonderheiten : excl. Elektromontage (Kosten:ca 1800 Euro)


    Finanzierung:
    Eigenkapital (Anteil): 100%




    6. Angebot:


    kWp Leistung (Gesamtleistung der Anlage): 5,08 kWp
    Module (Bezeichnung/ Anzahl) : Sheng Long Energy Timeless SLSM 180 D (China)
    Wechselrichter ( /Marke/Anzahl, geplante Stringverschaltung): Fronius IG 60 OUT
    Montagesystem ( Marke) : Schletter
    Montage ( ja/nein) : ja


    kWp-Preis ( netto): 4.174 €
    geplantes Inbetriebnahmejahr (Monat): 09/ 09
    errechnete kWh/kWp im Jahr :
    Verschattungen ( ja/nein): ja, im Sommer bis ca. 10: 00 Uhr durch Kamin
    Freier Zählerplatz vorhanden?: ja
    Andere Besonderheiten


    Finanzierung:
    Eigenkapital (Anteil): 100%




    Beim 5. Angebot kann ich die Wechselrichterauslegung absolut nicht nachvollziehen, der IG 50 plus ist doch ziemlich stark unterdimensioniert? - oder nicht? Die Schott - Module würden mir eigentlich gefallen, nur welcher Wechselrichter passt dazu?


    Fotos vom Dach gibts leider noch immer nicht, weil wir schon länger keine Sonne mehr gesehen haben.


    Vielen Dank im Voraus

    Hallo!


    Vielen Dank für eure schnellen Antworten! - und bislang eindeutig noch dazu.


    Sobald die Sonne wieder scheint, versuche ich ein aussagekräftiges Foto zu machen. Die Kamine (es sind 2) befinden sich oberhalb des geplanten Generators, darum gibts auch nur im Sommer morgendliche Verschattung.


    Wo in Österreich das viele Geld liegen bleibt ist mir leider auch ein Rätsel. Da bei uns das kWp mit max. 3000 € (brutto) oder 50 % gefördert wird, nehmen viele Firmen das anscheiend als Richtschnur und gehen mal von 6000€ / kWp brutto aus. Für deutsche Solateure sind wir anscheinend zu weit weg!


    Es freut mich, dass euch die Wechselrichter- Auslegungen prinzipiell gefallen, hab ich nämlich selbst ausgetüftelt (mithilfe von SunnyDesign und maxdesign)


    Die PolySol E200 sollten von PVT Austria sein, sie sind jedenfalls "made in Austria" lt. Datenblatt.



    Vielen Dank und ich freu mich auch über weitere Ratschläge

    Hallo!


    Ich bitte das Forum um die Berwertung folgender Angebote. Es ist zu beachen, dass wir in Österreich eine etwas ungüstige Fördersituation haben, dafür sind wir anscheinend mit umso besseren Preisen konfrontiert. Möchte mir aber trotzdem eine Anlage zulegen. Die volle Fördersumme erhalte ich bis max. 5 kWp, darüber gibts nix mehr!



    Angaben zum Dach und Lage:


    Standort ( PLZ oder Ort): St. Pölten
    Dachneigung: 30 Grad
    Ausrichtung: +22 Grad
    Art der Dacheindeckung: zur Zeit noch Asbest-Eternit-Rauten, wird geändert in Alu - Dachplatten



    1. Angebot:


    kWp Leistung (Gesamtleistung der Anlage): 5,06 kWp
    Module (Bezeichnung/ Anzahl) : 22 Sanyo HIP230 HDE1
    Wechselrichter ( /Marke/Anzahl, geplante Stringverschaltung): Sunny Boy 5000 TL-20
    Montagesystem ( Marke) : Schletter
    Montage ( ja/nein) : ja


    kWp-Preis ( netto): 5.435 €
    geplantes Inbetriebnahmejahr (Monat): 09/ 09
    errechnete kWh/kWp im Jahr :
    Verschattungen ( ja/nein): ja, im Sommer bis ca. 10: 00 Uhr durch Kamin
    Freier Zählerplatz vorhanden?: ja
    Andere Besonderheiten


    Finanzierung:
    Eigenkapital (Anteil): 100%


    2. Angebot:


    kWp Leistung (Gesamtleistung der Anlage): 5,2 kWp
    Module (Bezeichnung/ Anzahl) : 26 Kioto Photovoltaics KPV200PE
    Wechselrichter ( /Marke/Anzahl, geplante Stringverschaltung): Sunny Boy 5000 TL-20
    Montagesystem ( Marke) : Schletter
    Montage ( ja/nein) : ja


    kWp-Preis ( netto): 4.647€
    geplantes Inbetriebnahmejahr (Monat): 09/ 09
    errechnete kWh/kWp im Jahr :
    Verschattungen ( ja/nein): ja, im Sommer bis ca. 10: 00 Uhr durch Kamin
    Freier Zählerplatz vorhanden?: ja
    Andere Besonderheiten


    Finanzierung:
    Eigenkapital (Anteil): 100%



    3. Angebot:


    kWp Leistung (Gesamtleistung der Anlage): 5,28 kWp
    Module (Bezeichnung/ Anzahl) : 24 PolySOL E 220 ( vermutlich PVT Austria, IEC - Prüfung in Arbeit)
    Wechselrichter ( /Marke/Anzahl, geplante Stringverschaltung): Fronius IG 60
    Montagesystem ( Marke) : Schletter
    Montage ( ja/nein) : ja


    kWp-Preis ( netto): 4.648€
    geplantes Inbetriebnahmejahr (Monat): 09/ 09
    errechnete kWh/kWp im Jahr :
    Verschattungen ( ja/nein): ja, im Sommer bis ca. 10: 00 Uhr durch Kamin
    Freier Zählerplatz vorhanden?: ja
    Andere Besonderheiten


    Finanzierung:
    Eigenkapital (Anteil): 100%



    4. Angebot:


    kWp Leistung (Gesamtleistung der Anlage): 5,13 kWp
    Module (Bezeichnung/ Anzahl) : 38 Kyocera KD135GH-2PU
    Wechselrichter ( /Marke/Anzahl, geplante Stringverschaltung): SolarMax 6000S
    Montagesystem ( Marke) : Schletter
    Montage ( ja/nein) : ja


    kWp-Preis ( netto): 4.864€
    geplantes Inbetriebnahmejahr (Monat): 09/ 09
    errechnete kWh/kWp im Jahr :
    Verschattungen ( ja/nein): ja, im Sommer bis ca. 10: 00 Uhr durch Kamin
    Freier Zählerplatz vorhanden?: ja
    Andere Besonderheiten


    Finanzierung:
    Eigenkapital (Anteil): 100%




    Würde mich über eure professionelle Bewertung freuen. Vielen Dank und sonnige Grüße aus Niederösterreich

    Hallo !


    Erstmal vielen Dank für die Antworten!


    D. h. für mich die KD Serie mit "U" am Schluss ist prinzipiell höher belastbar. Sonst gibt´s keine wesentlichen Unterschiede?


    Im speziellen handelt es sich um die KC130GHT-2 Module, eventuell gibts lt. Firma jetzt auch neuere Module mit 135 W. (Definitives Angebot steht leider noch aus).


    Übrigens mein Haus befindet sich auf 310m Seehöhe, also wir gehören sicher nicht zu den Höhenlagen in Österreich. aber Robustheit ist nie ein Fehler.


    LG Vollmilch