Beiträge von KFIGmbH

    Hallo an Alle, die sich mit der Technik auskennen,


    ich hätte da mal eine Frage zu Danfoss TLX Wechselrichtern. Meiner verliert in der Nacht, wenn das Gerät abschaltet ab und zu die eingestellten Pararmeter.

    Stellt man dann alles wieder ein, dann läuft er ganz normal. Hat jemand eine Idee was man da machen kann. Hat noch jemand so ein Problem mit dem Gerät?

    Ich vermutet da ist irgend ein Stützakku leer. Spannung weg, dann auch Speicherung weg. Auf der Prozessorplatine ist ein Goldfolienkondensator, der wird meist für die Spannungsversorgung von Speichern verwendet, wenn das Gerät vom Strom getrennt wird. Hat den schon jemand desswegen gewechselt und hat das was gebracht.

    Der oben verlinkten Untersuchung von Fronius liegt eine DN von 15 Grad zugrunde. Ich rate davon ab solche Experimente bei stärkeren Dachneigungen durchzuführen!
    Also meine Meinung: extrem unterdimensionierter 2-MPP-WR für Ost-West (da reicht eine 3 KW-Maschine).
    Nur leicht unterdimensionierter WR mit einem String/MPP für Süd. Die Summe der Wirkleistungen der beiden WR sollte dann 70% der Generatorleistung sein. .

    @OSE: warum schon wieder diese unterschwelligen persönlichen Angriffe?
    Mein Thread ging ja nicht ums Eckpunktepapier. Dies erscheint ja auch in sich kongruent. Was mich vielmehr stört ist diese dilettantische Berichterstattung mit diesen unscharfen und unredlichen Gegenüberstellungen von Zahlen. Das ist ja leider symptomatisch für die Berichterstattung über EE heutzutage. Nochmal zur Erinnerung:
    Es wurde der Betrag 17cent für heute und der Betrag 12 Cent für 2015 genannt.
    Nach der Lektüre des Eckpunktepapiers wissen wir jetzt, dass mit den 17 Cent die Durchschnittsvergütung aller Bestandsanlagen gemeint war, und mit 12 Cent die geplante mittlere Vergütung 2015 für Neuanlagen.

    Also wenn mit den 17 Cent wirklich die Durchschnittsvergütung aller Bestandsanlagen 2013 und mit den 12 Cent die Vergütung für neue Anlagen 2015 gemeint ist, dann ist die Meldung ne Lachnummer. Bzw. sie impliziert dass Offshore wegfallen soll (was ich sehr begrüßen würde). PV und Onshore liegen ja bereits jetzt so bei 10cent (wieder Bauchgefühl). Aber insgesamt erscheint mir die Verpackung dieser Botschaft sehr passend zum allgemeinen EEG-Bashing und daher sehr armselig für eine SPD die mal für etwas anderes stand...

    Hm, nochmal: also angenommen, man "schafft" es, den Zubau auf NULL zu drosseln. Dann wäre die Durchschnittsvergütung in 2015 doch immer noch bei 15 Cent und sicherlich nicht bei 12 Cent! (das sind jetzt Zahlen aus meinem Bauchgefühl).
    Eine stärkere Reduzierung der mittleren EV bis 2015 ist doch nur möglich wenn jetzt sehr viele Anlagen dazukommen, die niedriger vergütet werden. Aber zu niedrig darf es eben nicht sein, weil es dann für Investoren nicht wirtschaftlich ist. Deshalb meine obige Wortwahl; da fällt mir eben nichts mehr zu ein...

    grad kam dieses Arschgewaaf in der Tagesschau. Dass das keiner der Vollpfostenjournalie mal hinterfragt!
    Das geht nur mit Rechtsbruch oder massiven Ausbau! Ersteres wird eine Klagewelle ohne Ende geben, letzteres ist utopisch!
    Ist das nur Verarschung oder kann der Gabriel wirklich nicht rechnen?

    Wenn kein Rechtsbruch geschehen soll, können 12 Cent im Durchschnitt ALLER Bestandsanlagen ja nur erreicht werden, wenn ein massiver Ausbau erfolgt! Das wird aber sicher nicht geschehen wenn die Vergütung noch weiter abgesenkt wird. Bei NULL Zubau bleibt die Vergütung der Bestandsanlagen ja so hoch!