Beiträge von Jonnycash

    Hallo Zusammen,


    möchte eine Anlage mit 250W Poly Modulen von Yingli komplett erneuern.

    Statt der 250W Poly Module sollen 310W Monos aufgebaut werden.

    Max. Stringspannung bei -15°C wird eingehalten und liegt mit 985V unter 1000V.

    Jedoch beträgt das AC/DC Verhältnis nur noch 0,81. Es lag zuvor bei 1.

    Wechselrichtersind KACO 39.0TL3. Neigung 15°. Volle Südausrichtung.



    Mit welchen Ertragseinbußen muss ich rechnen. Ich selbst gehe von 2% aus, kommt das hin?

    Ich hab bisher die Erfahrung gemacht, das man mit einem intakten String die Spannung mit einem Multimeter Richtung 0 "verschieben" kann. Also wenn man jeweils + oder - gegen Erde misst, geht die Spannung jeweils langsam Richtung 0V. Wenn ein Erdschluss anliegt ist das nicht möglich, da der Ableitstrom über das Multimeter zu gering ist. Dann kann man aber über das Verhältnis den Ort vom Erdschluss relativ genau bestimmen

    Genauso kenne ich das auch. Wenn das nicht der Fall war, dann war bislang immer irgendwo ein Isolationsproblem, ...Kabelverbiss, Module undicht, ...

    Hallo Zusammen,


    überlege für eine neue Anlage statt statt einem Fronius Symo einen Huawei Hybrid WR zu kaufen, passen würde der Sun Hybrid 8. Das Gerät ist zudem überraschend günstig, liegt im EK irgendwo bei 850€. HAt jemand Erfahrung mit den Geräten und dem Einsatz als Hybridgerät?

    Welche Speicher funktionieren? Wie komplex ist die Einbindung in das Hausnetz?

    Schätze mal dass Trina gelernt hat und die Fehler der Vergangenheit nicht mehr vorkommen...


    Nichtdestotrotz sind schwarze Module im Sommer noch deutlich wärmer als weiße Module.

    Bei All Black würde ich deswegen immer auf Glas Glas zurückgreifen. Bei CS Wismar zB. gibts Glas Glas, die rückseitig nochmals mit schwarzer Folie beklebt sind.

    Kann man schon nehmen, Langzeiterfahrung wirds noch keine geben. Trina ist eigentlich zuverlässig, aber auch bei Trina gabs in der Vergangenheit Licht und Schatten.

    Der Preis ist schon ok, wenn es um den Kauf einiger weniger Module geht.

    Es gibt Module bei denen sich das BAcksheet von der EVA löst, bzw. die Verbindung nicht stabil und offen für Diffusion von Feuchtigkeit ist. So sieht das hier aus.

    Überrascht bin ich, dass es diesen Fehler bei QCells gibt, die waren damals ja noch made in Germany.