Beiträge von Dr. Chili

    Moin,

    ich bin nach wie vor auf der Suche von guten Firmen, die sich mit Bauwerksintegrierten Anlagen (BIPV) beschäftigen. Dabei ist mit die Homepage von sunovation aufgefallen. Die Homepage schaut ganz nett aus aber zB Referezen findet man nicht viele. Hier im Forum findet man Hinweise, dass es ein Ableger von MAGE Solar sein könnte, sonst finde ich nichts über die Firma. Hatte jemand schon mal Kontakt bzw. Erfahrungen gesammelt? Würde mich über brauchbare Rückmeldungen freuen.


    Danke

    Chili

    Moin, ich habe eine Erpressungs-email erhalten ich solle bitte 6.000 USD überweisen weil sonst peinliche private Details an alle meine Kontakte verschickt werden. Entsprechende Suchbegriffe bei Google schlagen sofort an- ich stelle hier absichtlich keine links rein...-


    Und jetzt kommts: Ich habe die email über eine alte Adresse erhalten. Darin enthalten war auch eines meiner alten Passwörter. Die Kombination aus den beiden habe ich ausschließlich hier im PV Forum verwendet. Könnte es sein, dass es einen Datenklau auf PV Forum gegeben hat?


    Hat sonst noch jemand ähnliche emails erhalten?


    Rückmeldungen wären hilfreich.

    Griass eich!
    Wie hoch kann die diffuse Strahlung auf die horizontale Fläche maximal sein? Mich interessiert weniger der Anteil an der Globalstrahlung als die tatsächliche Strahlung in W/m²...


    Hat jemand eine Idee?

    Aaaahhhhhh! Danke für die tolle Erklärung. Der photovoltaische Nebel lichtet sich... Nur leider ist jetzt Nacht. Dann werde ich mal in der Zwischenzeit mein Voltmeter checken, was das so kann und hoffen, dass sich der Herbstnebel auch bald lichtet...
    Danke aus Österreich.

    Zitat von Holzwurm57

    vielleicht falsch gepolt ?
    Somit kurzgeschlossen?


    eine parallelschaltung falsch gepolt wäre ja dann eine serienschaltung, nicht? dann müsste sich ja die spannung überhaupt addieren- wie gesagt, mein unwissen beschränkt sich auf die parallelschaltungen... :mrgreen:

    Ich hab gehofft, dass es so etwas in der Richtung ist. Bin heute stundenlang am Ufer gesessen und hab auf ein paar Sonnenstrahlen - wie von der Wettervorhersage versprochen - gewartet. Leider vergeblich.
    Aber eure Diagnose ist ja recht motivierend, da werd ichs einfach weiter versuchen- falls die Sonne mal wieder vorbeikommt...


    :danke:

    Moin,


    ich hab bisher keine Erfahrungen mit Parallelschaltung von PV Modulen gemacht und meine wenigen Ersterfahrungen stellen mich vor Rätsel.


    Ich hab zwei Module à 30Wp. Beim Versuch diese parallel zusammenzuschalten passieren unerwartete Dinge. Die beiden Module einzeln ans Multimeter habe ich heute (bei starkem Nebel) einmal 18,75 V und einmal 19 V. Soweit so gut.
    Wenn ich die beiden parallel zusammenschließe messe ich nur mehr 5V (ca.)


    Was mache ich falsch? Bzw. was läuft hier falsch?

    Zitat von berti1

    Sorry, aber bitte stell deine module in garten oder lass es jemand machen der es kann. Das kann ja keiner mit ansehen.
    Sorry für die deutlichen worte, aber solateur ist zwar (leider) kein lehrberuf, aber es dauert schon eine gewisse zeit bis man es kann, erst recht bei dem ziegel.


    :danke: für die ehrlichen Worte! Da stimme ich voll zu. Alternativ dazu gäbe es vielleicht noch passende Ziegel mit Modulstützen so in der Art http://www.baulinks.de/webplugin/2011/0222.php4

    Da hilft wohl nur eine Schattenanalyse mittels horicatcher o. ä. Eine andere Möglichkeit ist der künstliche Horizont bei pvgis... Alles was nördlich der Giebellinie ist, ist aber selbst für die größten Optimisten schwer zu verdauen... (hab mir das video jetzt nicht komplett angeschaut)