Beiträge von MR578

    Hallo Verona,


    nein, nur der FTP-Zugang. Habe jetzt die Daten gesichert und bin auf den alten Webspace zurück, der ist nach Vertragsänderung mittlerweile groß genug.


    Gruß

    Michael

    Hallo,


    bin auch betroffen und habe den Support angeschrieben, der mich darauf hingewiesen hat dass PV-Datenlogger nicht erlaubt sind beim kostenlosen Angebot. Habe daraufhin mal die AGB näher angeschaut und unter Punkt 10 das gefunden:


    "Im Besonderen ausgeschlossen ist die Nutzung von Software bzw. Hardware, die kontinuierlich Datensätze von den Systemen von bplaced anfordert oder transferiert (unter anderem sog. „Bots“, „Shoutboxes“, jedoch im Besonderen „Webcams“, Wetter- oder Solaranlagen), oder ungewöhnlich lange offene Kommunikationsverbindungen zu diesen aufrechterhält."


    Auf meine höfliche Anfrage doch wenigstens temporär einen zweiten Zugang freizuschalten um die Daten herunterzuladen wurde mir auch nach drei Tagen noch nicht geantwortet.


    Also den Zugang ohne Vorwarnung komplett zu sperren und mir den Zugang zu meinen Daten zu verwehren finde ich jetzt doch ein sehr zweifelhaftes Gebahren, auch wenn sie laut AGB wohl im Recht sind.


    Auch wenn der Thread schon etwas älter ist:


    Ich hatte bis vor kurzem auch ein paar Solarlogs Daten auf einer Blaced Freespace Domain ablegen lassen, bis am Samstag kein Zugriff mehr möglich war. Auf Nachfrage vom Support kam erst ein läppisches sinngemäß "es hat alles seine Richtigkeit". Danach habe ich dann gefragt wo jetzt genau das Problem liegt, da wurde mir dann gesagt dass es nicht zulässig sei Solar-Logger mit dem Freespace-Angebot zu nutzen, habe den Passus auch irgendwo gefunden. Habe dann höflich gefragt ob es vielleicht möglich sei zumindest die Daten zu sichern (es war auch mit einem neu angelegten Nutzer kein Zugriff möglich) habe ich bis heute keine Rückmeldung bekommen. Also aus dieser Hinsicht kann ich von der Nutzung dieses Angebots für diesen Zweck leider nur abraten...

    Hallo,
    auch wenn der Thread schon etwas älter ist:
    Habe jetzt schon mehrere SMA SMC7000HV mit Relaisfehler erfolgreich repariert. Habe professionelles Löt-Equipment zur Hand und kann das auf gewerblicher Basis kostengünstig anbieten. Dabei muss der Wechselrichter nicht demontiert, sondern nur die untere Platine repariert oder gleich getauscht werden. Bei 63kg Kampfgewicht werden es eure Bandscheiben danken. Den Tausch der Platine kann/darf jede Elektrofachkraft ausführen und ist in ca. 10-15min erledigt.
    Bin auch gerade dabei mit einen kleinen Pool an Tauschplatinen zuzulegen, d.h. wenn der Fehler auftritt kann euch ich innerhalb kürzester Zeit weiterhelfen. Die defekte Platine schickt ihr mir dann zurück und diese geht dann repariert zurück in meinen Pool für den nächsten Einsatz.
    Wichtig, wie schon der User Eckhardt geschrieben hat, muss der Fehlerspeicher im Wechselrichter zurückgesetzt werden. Das geht entweder mit einer Sunny Webbox, Sunny Boy Control, oder per Direktverbindung PC->Wechselrichter mit Sunny Data Control. Entsprechende Unterstützung kann ich hier bieten.
    Bei Interesse/Bedarf bitte eine kurze PN...

    Ja, habe ich schon mehrfach so lokalisiert. Den Effekt den du beschreibst hatte ich auch schon, der Solargenerator lädt sich dann im Leerlauf statisch auf, trockenes Wetter und gute Einstrahlung vorausgesetzt. Du kannst ja mal einen Pol kurz erden, dann müsste die Spannung gegen Erde deutlich geringer sein und langsam wieder ansteigen. Übrigens auch ein Zeichen für einen sehr guten Riso-Wert...
    Mit intakter Isolierung misst du halt je nach Umgebungsbedingungen irgendeinen Käse von null bis zu solchen Sachen. Bei defekter Isolierung prägen sich die Spannungen recht gut aus, vielleicht auch ein gutes Multimeter vorausgesetzt mit hohem Ri.

    Also so mache ich es: Ich messe mit einem normalen Multimeter die Stringspannungen von jeweils plus und minus gegen Erde. Ist der String intakt, dann messe ich irgendetwas undefinierbares, die statische Aufladung z.B., es schwankt zumindest, und bei beiden Anschlüssen mehr oder weniger dasselbe.
    Wenn tatsächlich ein Iso-Fehler im String vorliegt messe ich am Plus einen Teil der Leerlaufspannung gegen Erde, auf dem anderen Anschluss noch den anderen Teil der Leerlaufspannung. Je nach Verhältnis weiß ich dann ziemlich genau, zwischen welchen Modulen mein Freund der Marder ins Kabel gebissen hat. Also quasi ein Spannungsteiler mit dem Isolationsfehler als Abgriff in der Mitte.


    Aber manche Iso-Fehler sind tricky, die stehen halt nur ab und zu bei Schmuddelwetter an. Neben vom Marder bearbeiteten Kabeln hatte ich auch schon öfters Module, bei dem vom Rahmen das Wasser durch das Laminat bis zur Zelle vorgedrungen ist, das hat auch nur zeitweise einen ISO-Fehler verursacht. Die konnte ich aber auch relativ genau bestimmen über das Verhältnis der Spannungen gegen Erde.


    Isolationsmessung ist hilfreich um zu bestätigen, dass tatsächlich ein Isolationsfehler vorliegt. Aber mit o.g. Methode kannst du relativ genau messen wo sich der Fehler befindet.

    Hallo,


    also das System auf dem allerersten Foto (Altec?!) ist glaube ich nicht geklebt. M.E. sind das Stockschrauben, die durch die Dachhaut (schaut mir nach Bitumen aus) direkt in die Sparren geschraubt wurden. Die Stockschrauben wurden dann entsprechend eingedichtet (da könnte man natürlich meinen dass es geklebt ist). Sieht man auch auf der Altec Homepage ein Stück weiter unten, da ist es ein Foliendach mit jeweils zwei Befestigungspunkten.
    Ergo kann man dieses System genauso auch auf Trapezblech montieren, also Stockschraube bevorzugt durch die Hochsicke vom Trapezblech in die Sparren... oder Ejot schrauben je nach Untergrund, z.B. Stahlpfetten...

    Moin,


    bei Ebay gibts einen der gebrauchte Geräte verkauft und auch defekte Geräte repariert. Bei der Meldung fehlt die Kommunikation zum Leistungsteil, wahrscheinlich irgendwas an der Stromversorgung vom Leistungsteil, die Dinger sind relativ einfach zu reparieren.
    Schau mal hier bei Ebay, schreibe den Priester einfach mal an. Der kommt zwar aus dem sonnigen Süden aus Illertissen, aber die Fronius-Geräte sind ja super-leicht und gut verpackt mit dem Paketdienst verschickbar, aber bitte wirklich gut polstern, die schweren Leistungs-Platinen sind teilweise auf Plastik-Spacern montiert, die beim Paketweitwurf dann gerne mal abbrechen.


    https://www.ebay.de/itm/Froniu…ichter-IG-20/123054147415


    Gruß
    Michael