Beiträge von Maze4000

    Hallo community, bin als Betroffener nun auch auf diesen Thred gestoßen, danke für den Austausch. Bin seit Ende 2022 mit der PV-Analge am Netz, zwischen 05/2023 bis 12/2023 wurde mir von SachsenNetze ein monatlicher Abschlag für den eingespeisten Strom ausgezahlt, wobei inital nur lächerliche, ja schon unverschämte 36€ für unsere 30kWP Überschusseinspeisung angesetzt wurden. Anpassung auf pauschal von mir überschlagene 120€/Monat erfolgte aber schnell und anstandslos.

    Nur haben die Abschlagszahlungen zum Jahresende 2023 auf einmal aufgehört. Seit dem nichts mehr. Bisher wurden knapp 30.000kWh eingespeist, wofür ich über die Abschlagszahlungen rund 800€ erhalten habe. Die fehlende Vergütung belaufen sich inzwischen auf knapp 1400€. Habe seit Anfang März mehrmals angerufen:

    - 07.03. hängen mit Rechnungen hinterher, betrifft auch Abschlag, da dieser darauf basierend festgelegt wird

    - 14.03. Dealine für meinen Fall sollte heute sein, bis nächste Woche sollte was kommen

    - 20.03. nix neues

    - 11.04. man kann angeblich nichts machen, neue Info: es könne noch ca. ein halbes Jahr dauern

    Die Rechnungsabteilung ist scheinbar abgeschottet, man erreicht niemand der etwas zu sagen hat.


    Mangels Erfahrung stehe nun vor den selben Fragen wie @GLIWICE. Gibt es irgendwo Beispiele wie eine Rechnung aussehen sollte, inkl. der Frage welche Werte (Vergütung, Verzugspauschale, Zinsen) setze ich ab wann an? Und an wen genau stellt man die, etwa direkt an die Adresse welche in der Erklärung zur Auszahlung der Einspeisevergütung zu finden ist (SachsenNetze GmbH/SachsenNetze HS.HD GmbH · 01065 Dresden) ?


    Vielen Dank!

    Irgendwie sieht man die höhere Steuer auf CO2 und die Reaktorthemen in F nicht an einem höheren Strompreis.

    Wäre aber aktuell egal, weil grad eh wenig eingespeist wird...

    Kein Wunder wenn der Staat das durch Schulden subventioniert und wir es damit durch die Ausweitung der Geldmenge in Form von Inflation alle Zahlen. Siehe

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    (@28:20min, Gespräch aber auch sehenswert ab 22:00min).

    Lumenaza droht mir jetzt die Kündigung an, weil sie nach über einem Jahr festgestellt haben dass sie es nicht gebacken bekommen, wie in meinem Vertrag vereinbart, für beide Zahlungsrichtungen unterschiedliche Konten zu verwenden. :D


    Jetzt überlege ich, ob es das dann halt war. Eigentlich wollte ich bis Juni warten, da müsste ich den Zähler kündigen.

    Bei mir das Gleiche mit dem RLM Zähler. Bin das nach schätzungsweise einem halben Jahr Funkstille proaktiv angegangen mit dem Resultat, dass Lumenaza mir nicht die angebotene Direktvermarktung liefern kann und ich wahrscheinlich auf den Kosten für den Zählereinbau sitzenbleibe.


    Meine Recherchen und Bemühungen zur Aufklärung und Fortschritt zu sorgen haben ergeben, dass mein Netzbetreiber (Sachsen-Netze) sich quer stellt den Bezug per SLP und Lieferung via RLM abzurechnen. Anstatt dass Lumenaza sich darum kümmert, habe ich viel Zeit für Recherchen investiert um mir ein Bild von der Problematik zu machen und stundenlang in Warteschleifen gehangen. Lumenaza wollte mir letztendlich die Forderung des Netzbetreibers aufzwängen, dass ich einwillige RLM für Bezug und Lieferung beim Netzbetreiber zu beantragen. Damit wäre Lumenaza dann aber selbst nicht mehr in der Lage gewesen mich weiterhin als Stromlieferant zu beliefern :cursing:!!! weil bin auch "noch" beim Bezug beim Lumenaza Community Strom . Neben der Suche nach einem der spärlich verfügbaren Stromanbieter, welche die Abrechnung beim Bezug über RLM überhaupt anbieten, führen auch weitere Fakten zu der Erkentniss, das RLM-Bezug für privat nicht anwendbar ist, wie dass die RLM Zähler vermutlich nicht den Datenschutz für Privathaushalte einhalten und diese Abrechnungsmethode bei dem geringen Bezug zu erheblich Mehrkosten führt.


    Für mich stellt es sich so dar, dass das Angebot von Lumenaza RLM Zähler zu verwenden unausgegoren war, dass Lumenaza nicht alle relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen bzw. Anforderungen für die reibungslose Bereitstellung seines Produkts berücksichtigt hat. Für diese versäumte Sorgfaltspflicht (oder einfach nur Inkompetenz und Schludrigkeit) sind wir nun die Geschädigten. Weder Solandeo noch Lumenaza sind gewillt für den entstanden Schaden aufzukommen, auch nicht anteilig. Ob man da rechtlich eine Chance hat, etwas wie "Störung der Geschäftsgrundlage" ode "Unmöglichkeit der Leistung" ?

    Danke für die Antworten. Leider weiß ich nun immer noch nicht woran ich bin. Sachsen-Energie weigert sich die RLM-Zählung zwischen Produktion (RLM) und Verbrauch (SLP) zu trennen d.h. es würde dann beides über RLM bilanziert. Habe nun auch Rückmeldung von Lumenaza:

    Zitat

    tatsächlich sind selbst wir über die Aussage des Netzbetreibers verwundert.

    Bei der Verwendung eines RLM-Zählers ist der wechsel des Zählverfahrens auf RLM zwingend notwendig. Uns ist neu das die Zählverfahren von Produktion und Verbrauch nicht getrennt werden können, bitte lassen Sie diese Aussage des Netzbetreibers noch einmal überprüfen

    Was soll ich da noch überprüfen, die Aussage von Sachsen-energie war eindeutig. Auf die Frage was es für mich bedeutet, wenn ich wie gefordert den Antrag auf die Umstellung stelle, ob sich dann mein Preis zum Strombezug erhöht und ich mit Einschränkungen bei der Auswahl von Stromanbietern rechnen ist Lumemanza nicht eingegangen. Ich würde schon genau wissen worauf ich mich einlasse, wenn ich dazu die geforderte „Anmeldung zum Netzanschluss – Anmeldung Strom“ (von hier) mit der Bemerkung: „Wechsel Zählverfahren SLP in RLM“ abgebe.


    Kann man sachsen-energie noch irgendwie davon überzeugen, dass dies gehen sollte oder sind sie sogar verpflichtet dazu?

    Hallo DV Gemeinde. Stecke auf meinem Weg in die DV nun auch bei diesem Thema fest. Nachdem ich fast 3 Monate seit dem Zählertausch (habe noch einen RLM bekommen) nichts von Lumenaza gehört habe, habe ich nun die Info bekommen, dass mein Netzbetreiber 'sachsen-netze' zwingend einen Antrag von mir benötigt, damit der Zähler von SLP- auf RLM-bilanzierung umgestellt wird. Erst wenn das erfolgt ist, könne die Netzanmeldung durchgehen.


    Habe mich daraufhin beim zuständige Mitarbeiter bei Sachsen-Netze gemeldet und er meinte, dass mir damit aber Nachteile für den Bezug entstehen könnten, weil dadurch die Abrechnung mit Leistungs-/Arbeitspreis statt wie normalweise mit Grund-/Arbeitspreis berechnet würden.


    Jetzt bin ich verunischert ob das alles richtig ist. Davon dass ich u.U. mehr für den Strombezug zahlen müsse habe ich noch nichts gehört. Aus den Infos hier im Thread werde ich auch nicht schlau. Wie ist der letzte Stand, steckt jemand tief genung in der Materie um dies zu beantworten? Danke!

    > externe Lüfter

    Gibt es dazu schon irgedwo Bauvorschläge wie man sich das gut und günstig zusammenstellt? Idealerweise mit Zeit & Temperatursteuerung. Wäre ja praktisch nicht alles noch einmal neu erfinden zu müssen, besonders wenn man nicht der Elektronik-Bastler ist. Lötkolben ist aber vorhanden :roll:


    edit: oder einfach solche Heizköperlüfter dranstecken? Wobei mir 60€ dafür zu viel wären, dafür dass es nicht optimal passt,

    erst Bestes Beispiel: https://www.coolblue.de/produk…peedcomfort-mono-set.html

    > automatisch einschaltet [...] wenn [...] Temperatur 33°C übersteigt

    > [...] automatisch aus, wenn [...] auf unter 25°C abkült

    > Das Geräusch ist doch nur beim Hoch- bzw. Runterfahren so?

    > Oder auch während des normalen Betriebs?

    auch in normalen Betrieb, insb. wenn es so warm wie heute ist, wobei es in der Garage eigentlich noch erträglich ist:


    > WR gehören nach draussen in ihr natürliches Lebensumfeld; artgerechte Haltung nennt man sowas.

    Obwohl ich mich nun schon einige Zeit (knapp 2 Jahre) regelmäßig mit dem PV Thema befasse, ist mir die Weißheit noch nicht untergekommen.


    > Aktuell gibt es 2 Möglichkeiten: -Software aktualisieren hilft in einigen Fällen

    > -externen Lüfter nachrüsten um die interne Temperatur zu reduzieren und somit den internen Lüfter zu beruhigen

    Danke für die Tipps! Workaround funktioniert, seit der Lüfter läuft ist ruhe, aber vielleicht auch nur weil es jetzt wolkig ist :D

    Hallo in die Runde. Falls die Geräusche des WR schon einmal Thema in diesem sehr langen Thread waren, bitte um einen Hinweis. Bin noch nicht dazu gekommen die nun schon fast 200 Seiten durchzusehen.


    Ich bin seit Ende letzten Jahres auch Nutzer eines Huawei SUN2000 30KTL-M3. Nun macht der schon seit Beginn nervige Geräusche. Bisher ist es untergegangen, aber nun da ich öfters im HomeOffice arbeite und ein Schlafzimmer was der Raum über der Garage ist in welcher sich der WR befindet ist, reaktiviert werden soll, hatte ich gehofft den Lüfter irgendwie regeln zu können um Abhilfte gegen die Geräusche zu schaffen. Habe daher versucht mich schlau zu machen, aber erste Meinungen ließen verlauten, dass der WR gar keinen Lüfter hat. Nach Rückmeldung vom Solateur der sich auch noch bei seinem Huawei Kontakt Feedback geholt hat, handelt es sich um einen internen Lüfter des Wechselrichters zur Kühlung der Steuerplatinen und das Hoch- und Runtefahren hängt mit der Startup- und Herrunterfahr-Prozedur des Wechselrichters zusammen. Also alles angeblich alles normal.


    Das halte ich für unzumutbar, das ist durchs halbe Haus zu hören. Wenn Wolken durchziehen hört man es auch tagsüber immer wieder surren, d.h. besonders nervig ist wenn sich die Lüfterdrehzahl ändert. Kann jemand bestätigen, dass es normal ist, dass der WR so laut ist? Lässt sich daran vielleicht etwas steuern?

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Danke im Vorraus!