Beiträge von Tobi55776

    Hallo, ins Forum,


    ich habe hier noch einen Solarlog 1200 PM+ liegen, welcher nicht booten mag. Ich habe ihn defekt bekommen. Auf dem Bildschirm erscheint der Solarlog-Schriftzug und die 4 laufenden Punkte. Mehr passiert nicht, egal ob das Gerät mit oder ohne SD Karte gestartet wird. Update mit verschiedenen Versionen wurde auch schon probiert aber es sieht so aus als ob das Gerät garnicht erst bootet und auf die Karte zugreift. Becks --> SC143 RTOS v2.04 Boot v3.00

    Liegt der Defekt an der SD Karte oder was muss ich tun um es wieder zum laufen zu bringen?


    Gruß und schönes Rest-Wochenende


    Tobi

    Hallo Verona,


    danke für die Infos.

    An der Verkabelung vom Solarlog oder PM+ Modul wurde ja nichts verändert. daher sollte der Fehler nicht daher kommen. Testhalber habe ich aber den grünen Stecker vom PM+ Modul (= Rundsteuerempfänger) abgezogen. Am RS485 hängen zwei Mastervolt WR (1x CS15TL und 1x CS20TL). Falls der Fehler weiterhin auftritt, kann ich die mal im Wechsel einzeln anschließen und schauen, ob die Überspannung von einem der beiden WR kommt. Ein Mastervolt RS485 Modul habe ich hier noch auf Ersatz.


    Ein weiteres zweitrangiges Problem habe ich noch mit dem Solarlog bzw der Datensicherung:

    Aufgrund des Fehlers und automatischem Werksreset habe ich das Gerät neu konfiguriert. Das Gerät ist momentan was die TagesDaten betrifft komplett leer. Auf meinem Rechner habe ich die csv-Datei der letzten Jahre (2012-2021). Wenn ich versuche diese als Anfangsbestand zu importieren, summiert das Solarlog scheinbar alle Daten zusammen und schreibt mir diese alle ins Jahr 2001! Alle anderen Jahre bleiben leer! Mache ich hier einen Fehler?

    Die Daten sind in dem Format: 20.10.21;0;11980;0 (ein WR wird mit 0, der andere mit 1 angegeben).


    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Ich werde berichten


    Gruß Tobias

    Hallo Stefan,

    also bei der SanDisk wäre dies eventuell möglich. Die Intensio micro habe ich mir extra von meinem PV Installateur besorgt. Die verwenden sie als Austausch in den Solarlog Geräten. Aber der Fehler ist ja nicht "SD Card..." sondern "connect TD" Für was steht "TD". Ich kann natürlich nochmal eine andere neue SD Karte besorgen und schauen, ob der Fehler dort auch auftritt.


    Tobi

    Daanke für die Antwort / Nachfrage,

    Es kamen unterschiedliche SD karten zum Einsatz:

    Transcend 2GB (mind 1 Jahr lang)

    SanDisk Industrial 8GB (seit ca. Mai 2021) hier trat der Fehler im Oktober auf.

    Intenso micro SDHC Class 4 4GB Seit Okt. 2021 hier tritt der Fehler ebenfalls auf.


    Gruß Tobi

    Hallo, ich betreibe seit 2012 ein Solarlog 1000 PM.


    Neuerdings taucht folgender Fehler auf: auf dem Display erscheint "Connect TD".

    Nachdem die Fehlermeldung erstmalig auftrat, konnte das Gerät durch einfachen Neustart wiederbelebt werden.

    Ein paar Tage später trat der Fehler erneut auf, nach dem Neustart startete es und war diesmal im Werksreset. Alle Daten und Systemeinstellungen waren also weg und auch auf der SD Karte konnte ich nichts brauchbares finden.

    Also neue SD Karte rein, Gerät neu konfiguriert und Gerät lief paar Tage, dann kam die Fehlermeldung erneut.


    Wer kann mir weiterhelfen? Was besagt diese Fehlermeldung? Ist das Solarlog noch zu retten?


    Ergänzende Infos:

    Firmware: 2000_3.6.0-99


    Aufgrund fehlender Anschlussmöglichkeit ist das Solarlog nicht mit dem Internet verbunden.

    Firmware-Updates wurden über die Jahre mehrfach durchgeführt und auch die SD Karte musste schon mehrfach getauscht werden.

    Die Daten konnten bislang immer aus der defekten Karte ausgelesen werden und auf die neue Karte übertragen werden.

    Sporadisch wurde auch ein Backup auf den Laptop gezogen (zuletzt im Mai 2021).


    Ich habe hier noch ein weiteres Solarlog liegen. Ein 1200. Es bleibt im Boot-loop hängen


    Lieben Dank an das Forum


    Grüße Tobi